«Forbes»-Liste

12. Juni 2019 17:56; Akt: 12.06.2019 17:56 Print

Messi schlägt Ronaldo und Federer

Lionel Messi ist der bestverdienende Sportler der letzten zwölf Monate. Roger Federer schafft es in die Top 5.

Die Top 10 der Forbes-Liste. (Video: Wibbitz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Jahresgehalt von 126 Millionen Schweizer Franken. Das ist der Zahltag, den Lionel Messi in den vergangenen zwölf Monaten einstrich. Gemäss dem US-Magazin «Forbes» ist der argentinische Fussballstar damit der bestverdienende Sportler. Auf Platz zwei der Top 100 folgt sein portugiesischer Rivale Cristiano Ronaldo mit einem Einkommen von 108 Millionen. Das Podest komplettiert Neymar. Der Brasilianer verdiente in den letzten zwölf Monaten 104 Millionen.

Roger Federer kann nicht ganz mit der Spitze mithalten. Der Tennisstar belegt mit 92,5 Millionen Franken Einkommen den fünften Platz. Federer ist der einzige Schweizer unter den bestverdienenden Sportlern der letzten zwölf Monate. Ebenfalls eine Solorolle nimmt Serena Williams ein. Die Amerikanerin ist mit 29 Millionen Gehalt auf Platz 63 die einzige Frau im Ranking.

Fussballer lösen Basketballer ab

Vergleicht man die neuste Liste mit jenen der vergangenen paar Jahre, fällt etwas auf. Messi und Ronaldo waren zwar immer weit vorne vertreten, nun sind sie aber ganz an der Spitze. Vor fünf Jahren lag zum Beispiel Boxer Floyd Mayweather vor Ronaldo und Basketballer LeBron James. 2009 führte Golfer Tiger Woods das Ranking vor den Basketballern Kobe Bryant und Michael Jordan an. Vor zehn Jahren schaffte es mit David Beckham nur ein Fussballer in die Top 10.

Fussball

(heg)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Timon Denz am 12.06.2019 18:15 Report Diesen Beitrag melden

    13. Monatslohn

    Dafür hat er keinen 13. Monatslohn

    einklappen einklappen
  • Gorky am 12.06.2019 18:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uiuiui

    Ui, wenn das kein gefundenes Fressen für unsere Feministinnen ist.

    einklappen einklappen
  • WM In Unterwassermikado am 12.06.2019 18:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niemals aufgeben

    Schade, habe es knapp wieder nicht in die Top 100 geschafft. Nächstes Jahr vielleicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Markus48 am 16.06.2019 15:00 Report Diesen Beitrag melden

    Lasst die Kassen klingeln

    Da würd ich noch als Opa weiter spielen Mit dem Gehalt, wahrscheinlich noch aus dem Sarg. Also Jungs es liegt an Euch,

  • Rafiqi am 13.06.2019 15:43 Report Diesen Beitrag melden

    Usegholt

    Federer dank der frischen "On-Schuhe Werbung" grade noch reingesneakt.

  • unglaublich am 13.06.2019 15:39 Report Diesen Beitrag melden

    aber wahr

    Die grösste aller Zeiten im Tennis: RF Der grösste aller Zeiten im Fussball: CR7 Der grösste aller Zeiten im Boxen: CC Der grösste aller Zeiten im F1: MS Der grösste aller Zeiten im Motogp: GA

  • Mister Schweppes am 13.06.2019 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Es ist schlicht eine absolute Frechheit wenn Sportler dermassen viel verdienen! Es steht in keinem Zusammenhang mit deren Leistung. Sowas gehört schlicht verboten!

  • Sabo am 13.06.2019 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Nur Fussballgehalt?

    Ist hier nur der Gehalt vom Fussball berücksichtigt? Den Ronaldo macht neben dem Fussball mittlerweile noch einiges mehr. Mit Werbeverträge, Hotels und Investments die er führt.

    • The One am 13.06.2019 14:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sabo

      Nein das ist der Gesamtverdienst mit Lohn, Werbeeinnahmen etc. CR verdient bei Juve 30Mio netto.

    einklappen einklappen