Transfer-Offensive

04. Mai 2011 17:37; Akt: 04.05.2011 19:21 Print

Milan und Chelsea träumen von den Topstars

Milan steht vor dem 18. Scudetto, doch international hatten die Rossoneri wenig zu melden. Genau wie Chelsea. Deshalb wollen die beiden Grossklubs noch einmal richtig investieren.

storybild

Diese Topstars (Cesc Fabregas, Thomas Müller, Cristiano Ronaldo, Lionel Messi) stehen auf den Einkaufslisten von Milan und Chelsea. (Bilder: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der letzte grosse internationale Erfolg der AC Milan liegt bereits vier Jahre zurück. Mit dem 2:1-Finalerfolg gegen Liverpool sicherten sich die Rossoneri 2007 den siebten und vorläufig letzten Champions-League-Titel. Nach mageren Jahren ist der Erfolg mit Trainer Massimiliano Allegri nun wieder zurückgekehrt. Der 18. Meistertitel ist der AC Milan kaum mehr zu nehmen.

Um in der nächsten Saison auch in der Königklasse wieder ganz vorne mitmischen zu können, will Milan-Präsident Silvio Berlusconi tief in den Geldbeutel langen. «Ich werde den Fans teure Geschenke machen», verspricht der Regierungschef, der seit vielen Jahren der grosse Geldgeber beim italienischen Renommierklub ist, im Interview mit dem vereinseigenen TV-Sender «Milan-Channel». Zuoberst auf der Wunschliste stehen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Auch am jungen Brasilianer Neymar ist Milan offenbar dran.

Berlusconi gerät bei seinen Plänen gleich ins Schwärmen. «Jeder mag Ronaldo und Messi. Der spanische Fussball ist jedoch ein sehr reicher Markt, der von einem besonderen Steuersystem begünstigt ist. Es ist sehr schwer, mit den Spaniern im Kampf um Fussballstars zu konkurrieren. Milan hat stets nach tollen Fussballern gesucht. Wir versuchen elf davon auf dem Spielfeld zu haben», sagt der Milan-Präsient und betont, dass er schon auf diese Saison 70 Millionen Euro in den Klub investiert habe. Messi und Ronaldo wird Berlusconi kaum kriegen, aber träumen ist ja erlaubt...

Weniger Grössenwahn bei Chelsea

Etwas weiter fortgeschritten sind die Investitionspläne bei Chelsea. Die «Blues» liegen in der Meisterschaft zwei Spiele vor Saisonschluss nur noch drei Punkte hinter Leader ManU. Am kommenden Wochenende kommt es zum Direktduell. Chelsea-Präsident Roman Abramowitsch träumt nach wie vor vom Gewinn der Königsklasse.

Nachdem Chelsea bereits im Winter-Transferfenster 81 Millionen Euro für Stürmer Fernando Torres und Innenverteidiger David Luiz ausgegeben hat, sollen im Sommer drei weitere Positionen prominent besetzt werden. Cesc Fàbregas als Spielmacher, Gareth Bale auf der Aussenbahn und Gregory van der Wiel für die Innenverteidigung sollen gemäss der «Sun» verpflichtet werden. Ausserdem haben die «Blues» eine Auge auf Thomas Müller von Bayern München und Wesley Sneijder von Inter Mailand geworfen. Abramowitsch will mindestens 90 Millionen Euro locker machen. Für alle Wunschspieler wird das aber nicht reichen.

(pre)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Go Reds am 05.05.2011 08:22 Report Diesen Beitrag melden

    Bale zu ManU!

    Bale soll zu ManU gehen, er ist in allen Belangen der logische nachfolger von Ryan Giggs (nicht nur als Waliser).

    einklappen einklappen
  • marc p am 04.05.2011 21:00 Report Diesen Beitrag melden

    Fabregas

    Fabregas muss unbedingt nach barcelona zurück.Hopp Fabregas

    einklappen einklappen
  • Andi Maier am 06.05.2011 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    @ Thom Tackle

    ...als ob der Torschützenkönig und beste Unter 23 jährige Spieler der Fussball WM 2010 nicht mit diesen drei mithalten könnte. ich lach mich tot..... wieder nur Neid auf den Deutschen Fussball. Wie schreibt schon Günther Netzer: Deutschland wird bis 2014 wieder mindestens einen Titel holen. Ich denke, 2012 Europameister und 2014 Weltmeister !!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andi Maier am 06.05.2011 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    @ Thom Tackle

    ...als ob der Torschützenkönig und beste Unter 23 jährige Spieler der Fussball WM 2010 nicht mit diesen drei mithalten könnte. ich lach mich tot..... wieder nur Neid auf den Deutschen Fussball. Wie schreibt schon Günther Netzer: Deutschland wird bis 2014 wieder mindestens einen Titel holen. Ich denke, 2012 Europameister und 2014 Weltmeister !!!

    • phil am 07.05.2011 18:52 Report Diesen Beitrag melden

      barca

      Thomas Müller und Spieler wie Cesc Fabregas, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi trennen Welten. Wobei vorallem Letzterer in einer eigenen, noch nie da gewesenen Dimension spielt. Davon abgesehen, übernehmen diese Spieler Führungsrollen in ihren jeweiligen Vereinen und sind für die Mannschaft von essentieller Bedeutung. Einen Thomas Müller hingegen kannst du mit jedem beliebigen Durschnitts-Profi ersetzten, da er weder eine Fürungsrolle inne hat noch herausragend zur allgemeinen Mannschaftsleistung beiträgt. Eine gute WM berechtig zwar gewissen utopische Höhenflüge,...

    einklappen einklappen
  • Thom Tackle am 05.05.2011 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Müller Topstar

    Also einen Thomas Müller auf die Stufe der andere drei zu stellen ist schon sehr vermessen...

    • Chelsea-fan am 05.05.2011 10:55 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Chance

      Vorallem als könnte ein Thomas Müller in der Premier League mithalten können mit einem Drogba, Torres, Anelka usw.. :)

    • Thom Kackle am 05.05.2011 11:14 Report Diesen Beitrag melden

      Nein

      Vermessen ist dein Kommentar. Es wird hier nirgends behauptet das diese Spieler das gleich hohe spielerische Niveau haben. Nebenbei: Thomas Müller war immerhin bei der WM 2010 Torschützenkönig. Dies wird auch nicht jeder. Wo waren da Ronaldo und Messi?

    • phil am 07.05.2011 18:55 Report Diesen Beitrag melden

      barca

      ...aber einen Thomas Müller mit einem Lionel Messi gleichzusetzten grenzt an nichts geringeres als Wahnsinn. Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn, WM hin oder her !

    einklappen einklappen
  • G.Müller am 05.05.2011 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    Robben zu Inter Mailand

    Robben wird in dieser Saison für 24 Millionen zu Inter Mailand wechseln. Da die ganze Mannschaft gegen Robben ist will er nun weggehen (siehe spiel gegen Schalke). Milan hat zu wenig Geld um sich Ronaldo.. zu kaufen.

    • Winner1313 am 12.05.2011 15:37 Report Diesen Beitrag melden

      Robben bleibt

      Arjen Robben wird garantiert bei Bayern München bleiben. Er ist und Bleib ein Schlüsselspieler den Bayern nicht einfach so abgeben wird.

    einklappen einklappen
  • Go Reds am 05.05.2011 08:22 Report Diesen Beitrag melden

    Bale zu ManU!

    Bale soll zu ManU gehen, er ist in allen Belangen der logische nachfolger von Ryan Giggs (nicht nur als Waliser).

    • Claudio Brunner am 05.05.2011 10:02 Report Diesen Beitrag melden

      Ein Kenner, was!?

      Da kennt sich einer aus, he!? In allen Belangen der logische Nachfolger... warum, spielt Giggs linker Verteidiger oder auf der Aussenbahn? Giggs spielt immer mehr im Zentrum, daher ist der auffälligste Vergleich wohl die Nationalität der beiden!

    einklappen einklappen
  • Choeiu am 04.05.2011 22:14 Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinn

    Messi und Ronaldo werden ganz bestimmt nirgendwo hingehen, Neymar ist eher bei Chelsea im Gespräch als bei Milan. Bale ist bei den Spurs unverkäuflich (Chelsea auf links zudem sehr gut besetzt), Fabregas wechselt, wenn überhaupt, nach Barcelona. Und Müller wird die Bayern (noch) nicht verlassen. Also bleiben van der Wiel und Sneijder. Van der Wiel ist tatsächlich schon länger bei Chelsea im Gespräch. Ihm stehen allerdings mehrere Clubs zur Auswahl (Chelsea, Bayern, Real?,..) Sneijder ist schon länger bei ManU im Gespräch, daher eher Manchester wenn überhaupt ein Wechsel vorgesehen ist.