Missbrauch auf Whatsapp

23. April 2019 04:46; Akt: 23.04.2019 09:23 Print

Sex-Skandal um englische Fussball-Profis

Fussball-Stars sollen Frauen systematisch erniedrigen und missbrauchen, um in einer Whatsapp-Gruppe zu punkten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Englands Spitzenfussball wird wieder von einem Sex-Skandal erschüttert. Spieler der Premier League und der League Championship (2. Liga) sollen Frauen systematisch erniedrigen und sexuell missbrauchen – um in einer Whatsapp-Gruppe zu punkten.

Wie die «Sun» berichtet, sollen in dieser Gruppe für Missbrauch Punkte vergeben werden: 200 Zähler gebe es für Mitglieder, die ihre ahnungslosen Opfer beim Sex schlagen oder bespucken. 150 Punkte gibt es für ein Video der sexuellen Handlungen, ebenso wie für Geschlechtsverkehr am Trainingsgelände oder wenn die Frau des Spielers in der Nähe ist.

Einige Premier-League-Stars sollen in der Gruppe detailliert von ihren Taten berichten. Namen werden allerdings keine genannt. Es ist nicht das erste Mal, dass Englands höchste Spielklasse von einem Sex-Skandal erschüttert wird. Ex-Liverpool-Star Jermaine Pennant berichtete in seiner Biografie von «Mädchen-Monopoly» mit seinem Kollegen (u.a. Ashley Cole). Die Regeln: Hatte ein Spieler mit einer Frau Sex, war er danach ihr «Besitzer». Schaffte es ein anderer mit der selben Frau ins Bett, musste er eine Art Miete an den Eigentümer zahlen.

Fussball

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Romano am 23.04.2019 06:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Langeweile reicher Kids

    Bei drei Stunden Training, zwei Stunden Coiffeur und einer Stunde im Tattoo-Studio bleibt halt noch etwas Freizeit übrig für die hochbezahlten Idole unserer Gesellschaft.

    einklappen einklappen
  • Aof am 23.04.2019 05:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Meinung

    Man kann von vielen Fussballer nicht mehr erwarten . Es war schon früher so und es ist es auch Heute noch. Sie sind geistig einfach strukturiert. Das ganze Umfeld wiederspiegelt das .Es gibt sicher einige Ausnahmen.

    einklappen einklappen
  • The traveler am 23.04.2019 06:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tragisch...

    Traurig, wie tief Sportler fallen können. Die sollten wieder lernen das Geld zu verdienen, und nicht in den Ehrenwerten geschoben zu bekommen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Julian friedli am 23.04.2019 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anzeige

    keine Missbrauch auf Whatsapp Sex EU Täter schuld Missbrauch Whatsapp nicht Bahnhof Oensingen wegen Ausbau schlecht schuld Täter EU auch SVP schuld Waffen schuld Ausland anzeigen Schweiz Verfahren Lücke Schweiz Zürich EU

  • Thomas am 23.04.2019 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und...?

    Die Frauen steigen ja mit ihnen freiwillig in die Kiste. Keiner zwingt sie. Ev. haben sie ja auch eine Liste mit wie vielen Profi Fussballer sie schon geschlafen haben.

  • fudballeri am 23.04.2019 14:04 Report Diesen Beitrag melden

    szene

    Einige Premier-League-Stars sollen in der Gruppe detailliert von ihren Taten berichten. Namen werden allerdings keine genannt. Es ist nicht das erste Mal, dass Englands höchste Spielklasse von einem Sex-Skandal erschüttert wird. Ex-Liverpool-Star Jermaine Pennant berichtete in seiner Biografie von «Mädchen-Monopoly» mit seinem Kollegen (u.a. Ashley Cole). Die Regeln: Hatte ein Spieler mit einer Frau Sex, war er danach ihr «Besitzer». Schaffte es ein anderer mit der selben Frau ins Bett, musste er eine Art Miete an den Eigentümer zahlen.

  • E.R. am 23.04.2019 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tragisch

    Jedoch lese ich nichts von Vergewaltigung. Solange es Frauen gibt, die für Geld oder die Chance darauf alles tun (was erhofft man sich sonst vom schnellen Sex mit vermögenden, zum Teil sogar verheirateten Männern), wird es auch die entsprechenden Männer geben, die genau das ausnutzen. Und zwar in jeder Branche.

  • Hr Schmidt am 23.04.2019 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Graue Zellen

    Als Kind wurde mir schon gesagt, dass Bälle auf den Kopf die grauen Zellen beschädigen. Das ist nun also der Beweis...

    • Donny Darko am 23.04.2019 13:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hr Schmidt

      Naja. Fragt sich weshalb es den jungen Damen nicht auffällt, die sich auf solche Jungs einlassen. Nicht jeder bad boy ist so ein gentleman wie Mr. Grey. Das sind recht dümmliche Wunschvorstellungen. Mein Mitleid hält sich daher in Grenzen für diese Frauen.

    einklappen einklappen