FCB - FCZ

25. September 2019 17:59; Akt: 25.09.2019 19:11 Print

Mit neuer Erkenntnis gegen eine dunkle Bilanz

von Fabian Sangines - Die Statistik des FCZ gegen Basel ist miserabel. Wie die Zürcher beim FCB dennoch gewinnen können? Vielleicht mit der Thun-Variante.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ja, ja. Ludovic Magnin kennt das Sprichwort: Never change a winning team. Doch das sei heutzutage einfach nicht mehr möglich. Nicht in einer englischen Woche. Und schon gar nicht bei dieser Intensität, mit der heute gespielt werde. «Ich hätte das damals noch gekonnt, alle drei Tage zu spielen. Wir sind aber auch viel weniger gelaufen», erklärte er während der Medienkonferenz am Dienstagmittag grinsend. Damit nimmt Magnin jedem FCZ-Fan die Hoffnung, dass heute Abend gegen den FCB (20 Uhr) die Zürcher mit der gleichen Aufstellung auftreten werden wie zuletzt beim 2:0-Sieg gegen Thun. Wobei, die Partie sei sowieso nicht gut gewesen, findet er.

Doch Zürichs Trainer nimmt das als positives Zeichen. Auch einmal etwas schlechter spielen und dennoch gewinnen. Sonst, so findet er, war das eher umgekehrt. Wie gegen Sion. Doch auch daraus kann der Optimist die Vorteile erkennen: «Sion ist Tabellenführer, aber gegen sie waren wir klar überlegen.» Mit einem Makel: Der FCZ kam ohne Punkte aus dem Wallis zurück. Deshalb bevorzugt Magnin momentan die Thun-Variante: «Ich möchte Fussball sehen, und ich möchte gewinnen. Beides zusammen ist momentan schwierig, also nehmen wir erst einmal die Punkte.»

Nur ein Sieg aus 18 Spielen

Einfacher gesagt als getan, wenn man die Ausbeute der Zürcher anschaut. Nach dem harzigen Erfolg gegen Thun sind es immerhin acht Siege. Dass heute Abend ein weiterer dazukommt, scheint zumindest mit Blick auf die Statistik unwahrscheinlich. Seit 2014 konnte der FCZ nur eine Super-League-Partie gegen Basel gewinnen. In dieser Zeit bestritt er 18 Duelle. Ist es also langsam auch zu einer Kopfsache geworden? Magnin, ein bekannter Hitzkopf, antwortet etwas diplomatischer als zuletzt Marco Reus, der davon sprach, dass ihm «diese Mentalitätsscheisse langsam auf die Eier» gehe: «Das mit der Kopfsache ist mir zu einfach. Manchmal war Basel technisch und taktisch einfach besser.» Eine ehrliche Aussage – und ein Fingerzeig an alle, die ihn als hoffnungslosen Schönredner betiteln.

Und das, obwohl die Basler zuletzt nicht ihre beste Phase durchliefen. Dazu sorgt die Beobachtung des 40-Jährigen für wenig Optimismus: «Basel hat sich gefunden und steht zu Recht da oben.» Es sei gut für den Verein, dass die Unruhen vorbei sind: «Das gibt ihnen Stabilität.» Ruhe und Stabilität, zwei Attribute, die dem FCZ auch mal wieder gut tun würden. Helfen würde ein Prestigesieg im Klassiker, getreu Magnins neuester Erkenntnis: Egal, wie.

Fussball

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Röbi am 25.09.2019 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Spiel

    Basel gewinnt. Und der Profibrüller am Rand wird wieder ausrasten, weil er eben kein Profitrainer ist.

  • hubsy2005 am 25.09.2019 19:37 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp FCB

    Allein schon des ausgeglichenen und sympathischen FCB Trainers und der fairen Fans wegen hoffe ich als Innerschweizer dass der FC Basel gewinnt. Mich wundert es nur, dass der Schreihals und zu Wutausbrüchen und Rumpelstilzchen Tänzen neigende FCZ Trainer immer noch da ist.

    einklappen einklappen
  • Sulj am 25.09.2019 19:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hopp FCB macht was daraus!

    Hopp FCB ich hoffe dass ihr das hin kriegt gegen den FCZ Viel Erfolg wünsch ich euch allen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • frankG. am 26.09.2019 20:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Festhalten"

    Schau mal in den Spiegel "Ludovic".. aber halte Dich fest!

  • Bruno Blattner am 26.09.2019 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    FC ZüRICH

    Der FCZ ist nur MITTELMASS !!!! ( mehr leider nicht )

  • Röbi am 25.09.2019 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Spiel

    Basel gewinnt. Und der Profibrüller am Rand wird wieder ausrasten, weil er eben kein Profitrainer ist.

  • hubsy2005 am 25.09.2019 19:37 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp FCB

    Allein schon des ausgeglichenen und sympathischen FCB Trainers und der fairen Fans wegen hoffe ich als Innerschweizer dass der FC Basel gewinnt. Mich wundert es nur, dass der Schreihals und zu Wutausbrüchen und Rumpelstilzchen Tänzen neigende FCZ Trainer immer noch da ist.

    • Börek Thul am 25.09.2019 20:53 Report Diesen Beitrag melden

      "Faire Fans"

      "Faire Fans" Über die Basler wird halt nicht so berichtet. Viel fairer als die Zürcher sind sie jetzt nicht unbedingt. Aber hey, wenn es nach den Medien geht sind die Zürcher IMMER die Bösen. Solche leichtgläubigen Menschen wie du glauben den Medien halt alles.

    • Zürcher Fans,nein danke am 26.09.2019 03:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Börek Thul

      Um das zu merken braucht es keine Medien. Eure tollen Fans zeigen das ganz selber, von Spiel zu Spiel. Im Stadion und vorher und nachher.

    einklappen einklappen
  • AA am 25.09.2019 19:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp FCZ

    Der FCZ wird gewinnen ! Und alle die Magnin verfluchten, werden ihn auf einmal in den Himmel heben. Aber so ist nunmal Fussball..,

    • Ex Fcz Fan am 25.09.2019 21:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @AA

      So ein optimist! Der fcz spielt so wie rufer kommentiert! Beides nur katastrophal und sollte verboten werden! Frage mich was die tag für tag trainieren. Evtl wären sie mit jassen erfolgreicher! Jetzt muss endlich gehandelt werden, aber ........

    • Hopp Basel am 26.09.2019 03:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @AA

      Stimmt so ist nun mal Fussball. Der bessere hat gewonnen.

    einklappen einklappen