Mögliche Modus-Änderung

20. Januar 2020 22:04; Akt: 20.01.2020 22:42 Print

Super League bald mit zwölf Teams?

Die Mehrheit der Clubvertreter sprach sich vor der SFL Award Night für eine Erhöhung der höchsten Schweizer Liga aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Braucht der Schweizer Profifussball einen neuen Modus? Und falls ja, welchen? Diese beiden Fragen stehen bereits seit längerer Zeit im Raum und werden regelmässig von den Verantwortlichen des Schweizer Profifussballs diskutiert – auch vor der SFL Award Night.

Umfrage
Wie viele Teams sollen in der Super League spielen?

So trafen sich alle Verantwortlichen der 20 Proficlubs zu einer wichtigen Auslegeordnung. Es ging um die Zukunft des Schweizer Profifussballs. Und die Diskussionen fruchteten. So sprach sich die Mehrheit der Clubverantwortlichen für eine 12er-Liga aus. Dies teilte der Verband am späten Montagabend mit.

In der Mitteilung heisst es, dass man sich an Schottland orientieren werde. Dort tragen die zwölf Clubs der höchsten Liga pro Saison 38 Runden aus. Nach 33 Spieltagen, in denen alle Teams jeweils dreimal gegeneinander antreten, wird die Liga in zwei Gruppen mit jeweils sechs Teams unterteilt. Die Mannschaften der jeweiligen Gruppen spielen anschliessend in fünf weiteren Runden je einmal gegeneinander entweder um die Meisterschaft oder gegen den Abstieg. Ob dieser Modus auch in der Schweiz angewendet werden kann, wird noch eingehend analysiert.

Definitiv ist noch nichts

Dass sich die Verantwortlichen nun für eine Modus-Änderung ausgesprochen haben, heisst jedoch noch nichts. Mitte März wird an einer ausserordentlichen Generalversammlung über die Aufstockung beschlossen. Sollte keine Mehrheit zustande kommen, bleibt die aktuelle Struktur bestehen. Eine Erweiterung der Anzahl Clubs in der Swiss Football League muss von den anderen Abteilungen innerhalb des Schweizer Fussballverbandes befürwortet werden.

Fussball

(nih/rom)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pyrobefürworter am 21.01.2020 07:52 Report Diesen Beitrag melden

    AntiPyro aber Hauptsache im Bild

    Wieso mekert ihr eigentlich immer alle über die Pyros in den Stadien, aber in fast jedem Bericht in welchem es um Fussball bzw. die Super League geht wird ein Bild von Pyromaterial im Hintergrund verwendet!? Ist also doch etwas schönes zum Betrachten?

    einklappen einklappen
  • Fussballfan am 21.01.2020 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Gebastel

    Und wer entscheidet, wer 16 und wer 17 Heimspiele hat? Das ist doch ein gebastel...

    einklappen einklappen
  • Lex GC am 21.01.2020 07:21 Report Diesen Beitrag melden

    Nur wegen GC

    Irgendwie muss ja GC aufsteigen. Ein Rekordmeister in Liga 2 geht hald nicht. Milliarden von TV-Geldern gehen so verloren. Der Polizei ist auch langweilig da kein Derby.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 21.01.2020 18:49 Report Diesen Beitrag melden

    Schottland

    mit denen macht man aber keine gute Werbung. 2 Klubs und der Rest auf dem Niveau der C-Junioren des FC Hinterpfupfigkon. Schlimmer als bei uns. Wenn schon eine Änderung dann auf 18 Teams und/oder eine Fusion mit Österreich. 12Teams ist wirklich nur eine Lex GC

  • ddgg am 21.01.2020 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Warum nicht 18?

    Was bringen 12 Mannschaften mit einem Modus der mehr Diskussionen aufwirft denn löst? Man könnte auch auf 18 Mannschaften hoch, dafür gibts nur noch 2 Spiele gegen den selben Gegner. Die NLB wäre dann halt wieder klar eine Ausbildungs- und nicht wie mans gerne hätte eine 2. Profiliga. Die würde aber auch ohne Stadien mit Flutlicht und VIP Logen funktionieren.

  • FussballFan33 am 21.01.2020 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Abwechslung in der Liga

    Ich würde sogar auf 14 oder 16 aufstocken. Die 10er Liga war ein Reinfall, unattraktiv und immer die gleichen Gegner (4x pro Saison)... Die 12 Liga mit dem Schotten Modus scheint aber tatsächlich ein guter Kompromiss zu sein.

  • YB Mensch am 21.01.2020 15:53 Report Diesen Beitrag melden

    YB-Mensch

    Eine Liga mit Österreich wäre als 18er oder 20er Liga wäre auch was gewesen. Das hätte ich sehr interessant gefunden. Salzburg, Basel und YB wären dann denke ich oben dabei. HOPP YB!

  • Linda die Echte. am 21.01.2020 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn es halt

    GC nicht aus eigener Kraft schafft, dann wird kräftig vom Verband nachgeholfen. Schaut doch dass Aarau auch noch in den Genuss kommen könnte. Man kann doch eine 30 Liga machen, so kann dann kleti und pleite auch mitmachen.