Resignation

31. März 2014 13:56; Akt: 31.03.2014 14:18 Print

Mourinho hat den Titel bereits abgeschrieben

Chelsea-Manager José Mourinho sieht keine reelle Chance mehr, mit seinem Team den englischen Meistertitel zu holen. Und der Portugiese droht seinen Stürmern.

Das Eigentor von John Terry. (Quelle: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Chelsea verliert am Samstag in der Premier League im Londoner Derby gegen Crystal Palace unglücklich mit 0:1. Der Unglücksrabe ist John Terry, der mit dem Kopf den entscheidenden Treffer erzielt – aber auf der falschen Seite. Das Eigentor in der 52. Minute besiegelt die Niederlage der Blues. Wohlgemerkt geht Chelsea gegen einen Abstiegskandidaten unter. Für Palace war es der erste Sieg gegen Chelsea in der Liga seit 24 Jahren. Das kann Manager José Mourinho natürlich so nicht stehen lassen.

«Ich denke, wir haben nun jede Chance verloren, noch Erster zu werden», sagte «The Special One», wie der «Guardian» berichtet. «Ich weiss, dass es mathematisch noch möglich ist. Aber Mathematik ist das eine und die Realität das andere. Wir sind zu stark davon abhängig, was die anderen Teams spielen. Ich denke nicht, dass wir die Liga noch gewinnen können», sagte «Mou» weiter.

Chelseas Spieler brauchen «Eier»

Doch der 51-Jährige haderte nicht nur mit Terrys unglücklichem Tor, sondern auch mit der Einstellung seines Teams. «Wir haben gegen eine schwer zu spielende Mannschaft verloren. Sie waren in Sachen Einstellung und Mentalität besser als wir. Normalerweise verliert mein Team nicht, weil der Gegner mental stärker ist.» Mourinho vermisste den Killerinstinkt bei seinen Spielern. Auf die Frage, was seine Akteure denn an den Tag legen sollten, anwortetet der Portugiese, das könne er am Fernsehen nicht sagen. Er könne es nur aufschreiben. Also schrieb er später auf einen Notizzettel: «Balls!» – Seine Spieler bräuchten also «Eier».

Mit einigen Akteuren sprach der Manager auch Klartext. Er drohte an, seine Stürmer, die nicht mehr treffen, alle im Sommer loszuwerden. Angesprochen fühlen dürfen sich Fernando Torres, Demba Ba und Samuel Eto'o: Denn dieses Trio hat im bisherigen Saisonverlauf zusammen gerade mal 15 Tore in der Premier League erzielt. Im Vergleich dazu haben Luis Suarez und Daniel Sturridge für Leader Liverpool 49-mal eingenetzt – und Sergio Aguero, Alvaro Negredo und Edin Dzeko 34-mal für den aktuellen Zweiten Manchester City, wie der «Mirror» schreibt. Für nächste Saison werden Diego Costa (Atlético Madrid), Radamel Falcao (Monaco), Edinson Cavani (PSG) und Mario Mandzukic (Bayern München) als neue Namen gehandelt.

(hua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roger Baumgartner am 31.03.2014 15:00 Report Diesen Beitrag melden

    Aha, aha...

    ...Daniel Sturridge? Hmm, kommt mir als Blues-Fan bekannt vor...(Ironie)

    einklappen einklappen
  • mighty red am 31.03.2014 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    taktisches gelaber

    alles nur taktik... sie spielen in den letzten 5 spielm noch gegen liverpool und sonst nur gegen schwache teams... liverpool muss auch noch gegen mancity ran. chelsea und mancity haben es leichter den titel zu holen! aber das rennen wird hoffentlich liverpool machen!!! lfc til i die

    einklappen einklappen
  • sir henry royce am 01.04.2014 00:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    titel?

    naja ob man die saison abschreiben kann bin ich mir nicht so ganz sicher immerhin haben sie nein direkt spiel gegen liverpool und liverpool muss noch gegen mancity chancen sind auch praktisch noch da

Die neusten Leser-Kommentare

  • sir henry royce am 01.04.2014 00:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    titel?

    naja ob man die saison abschreiben kann bin ich mir nicht so ganz sicher immerhin haben sie nein direkt spiel gegen liverpool und liverpool muss noch gegen mancity chancen sind auch praktisch noch da

  • Pascal Frey am 31.03.2014 23:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Transfers 

    Mandzukic und Falcao wäret ganz starch! Ich glaub an Geld fehlts bei Chelsea nicht.

  • Paolo am 31.03.2014 22:15 Report Diesen Beitrag melden

    Mou the forgotten one

    Mourinho ist die grösste überbezahlteste Pfeife im Fussballgeschäft. Zweimal gegen Basel verloren wo Benitez mit der gleichen Mannschaft zweimal gewann. Real spielt unter Ancelotti besser als sie es unter Mourinho jemals taten. Ein eigenes Spielsystem kann ich unter Mourinho auch nach 10 Jahren noch nicht feststellen. Wer er nicht so eine grosse Klappe hätte würde ihm kaum jemand so hoch ansehen. Viel Luft aber seit 3 Jahren wenig Resultate.

    • luis am 31.03.2014 22:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      The special one

      Ich glaube du verfolgst Fussball nicht so intensiv...? Mou ist wahrscheinlich seit 10 Jahren einer der besten Trainer, die es gibt.

    • Paolo am 01.04.2014 07:57 Report Diesen Beitrag melden

      @Luis

      @Luis. Ich verfolge den Fussball seit über 50 Jahren, auch wenn er mir in letzter Zeit durch diese ganze Geldmacherei immer mehr verleidet. Diese Resultate hätte jeder andere Trainer mit den gleichen finanziellen Mitteln auch erreicht. Ancelotti holte in seiner ersten Saison bei Chelsea das Double und macht auch bei Real ein besseren Jopb als Mou. Von ihm redet jedoch kein Mensch, ganz einfach deshalb weil er keiner ist der sich mit viel Bla Bla künstlich vermarkten muss.

    • Joey am 01.04.2014 09:18 Report Diesen Beitrag melden

      @ Paolo

      @Paolo. Ach ja ist das so? Die Aussage "diese Resultate hätte jeder andere Trainer mit den gleichen finanziellen Mitteln auch geschafft" ist einfach lächerlich, Was sagen sie dann zu seinen Leistungen mit dem FC Porto und Inter Mailand? Haben sie etwa das Gefühl das Geld alleine reicht? Und jeder kennt Ancelotti seine Zeit bei Milan vergisst man nicht so schnell. Er ist einfach ein ruhiger und zurückhaltender Typ.

    • mikel am 01.04.2014 11:57 Report Diesen Beitrag melden

      Special one

      wahrscheinlich schaust du doch nicht länger als 10 jahre, was er mit Porto erreicht hatte erwähnst du nicht und welcher Trainer holte die Europ league Champions league mit so einer Mannschaft ?

    einklappen einklappen
  • Giancarlo am 31.03.2014 18:31 Report Diesen Beitrag melden

    Geht's da nicht eher um Marketing?

    Seien wir doch ehrlich: Interessiert Abramovitch der Erfolg (Titel) oder die Kohle (Marketing)? Liverpool war im Loch, hat auf eigene Talente gesetzt und führt die Liga an. Abramovitch verkauft Spieler wie Sturridge, klebt aber an Eto'o oder Torres fest. Es wäre doch relativ einfach, das Konzept zu ändern, er tut es aber nicht. Das spricht eher dafür, dass die Spieler mit Namen da sind, um viel Geld über Marketing (Trikot-Verkauf) einzuspielen. Da ist der Bekanntheitsgrad der Spieler wichtig, nicht der sportliche Erfolg.

    • Niklas am 31.03.2014 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Hahahaha

      Wenn man keine Ahnung hat sollte man lieber, den rest kennst du wahrscheinlich... Chelsea war wenigstens in den letzten 20 Jahren mal Meister xD

    • B Rodgers am 31.03.2014 21:43 Report Diesen Beitrag melden

      na und

      Chelsea war mal Meister. Wenn du mal in der Geschichte der Premier League blätterst, merkst du dass Chelsea dem LFC niemals das Wasser reichen kann.

    • lallana am 31.03.2014 22:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      premier league

      Was war, ist vergangen! United ist auch Rekordmeister und amtierender Titelverteidiger und wo stehen sie jetzt? Merkt euch das: im Fussball kann alles sehr schnell gehen.

    einklappen einklappen
  • mighty red am 31.03.2014 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    taktisches gelaber

    alles nur taktik... sie spielen in den letzten 5 spielm noch gegen liverpool und sonst nur gegen schwache teams... liverpool muss auch noch gegen mancity ran. chelsea und mancity haben es leichter den titel zu holen! aber das rennen wird hoffentlich liverpool machen!!! lfc til i die

    • ynwa am 31.03.2014 22:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ynwa

      liverpool und mancity sind die einzigen mannschaften die den titel im moment noch aus eigener kraft holen können. ausserdem bestreitet liverpool die spiele gegen chelsea und mancity im heimstadion wo sie eine absolute macht sind. wird aber trotzdem ein schwieriges unterfangen! hoffen wir aufs beste!

    einklappen einklappen