Super League

09. Januar 2016 17:55; Akt: 09.01.2016 20:10 Print

Reinemachen beim FCZ

Der FC Zürich schliesst Davide Chiumiento, Amine Chermiti, Berat Djimsiti und Leandro Di Gregorio vom Trainingsbetrieb des Fanionteams aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Quartett wird auch nicht am Trainingslager des FC Zürich im türkischen Lara teilnehmen. «Sie werden aber die Gelegenheit erhalten, das Training weiterhin unter professionellen Bedingungen weiterzuführen», heisst es in der Mitteilung des Vereins.

Hintergrund dieser Massnahme ist kein Fehlverhalten der betroffenen Spieler. «Vielmehr geht es darum, die Saisonvorbereitung fokussiert nur mit denjenigen Spielern zu absolvieren, die in der zweiten Saisonhälfte in der ersten Mannschaft auch zum Einsatz kommen sollen», erklärte der FCZ in seinem Communiqué. Man werde nun versuchen, mit den Spielern einvernehmliche Lösungen zu finden. Chermiti, Djimsiti und Di Gregorio haben Verträge, die im Sommer auslaufen. Chiumiento ist noch bis Juni 2017 an die Zürcher gebunden.

Das Communiqué des FCZ

Der Wortlaut der Medienmittelung des FCZ: «Im Rahmen der Kaderplanung für die zweite Saisonhälfte 2015/2016 wie auch bereits für die nächste Saison hat die sportliche Leitung des FC Zürich verschiedene Massnahmen beschlossen. Dies u.a. auch im Hinblick auf auslaufende Verträge einzelner Spieler sowie aufgrund von aktuell getätigten Transfers. Die davon betroffenen Spieler werden nicht mehr am Trainingsbetrieb der ersten Mannschaft teilnehmen und auch nicht ins Trainingslager mitreisen. Sie werden aber die Gelegenheit erhalten, das Training weiterhin unter professionellen Bedingungen weiterzuführen. Konkret betrifft dies die Spieler Berat Djimsiti, Amine Chermiti, Davide Chiumiento und Leandro Di Gregorio.

Der FC Zürich legt Wert auf die Feststellung, dass es sich hierbei nicht um disziplinarische Massnahmen handelt. Vielmehr geht es darum, die Saisonvorbereitung fokussiert nur mit denjenigen Spielern zu absolvieren, die in der zweiten Saisonhälfte in der ersten Mannschaft auch zum Einsatz kommen sollen. Man wird nun versuchen, für diese Spieler einvernehmliche Lösungen zu finden. Im Vordergrund stehen Wechsel zu anderen Vereinen.»

(fal/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • F.W. am 09.01.2016 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Canepa?!

    als Baselfan kann ich nur sagen, dass sich der FcZ definitiv selber kabuttmacht...

    einklappen einklappen
  • Ex Juve am 09.01.2016 18:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Talent

    Pff chumiento ist wohl der frühe Talent zum Opfer gefallen da er als neuer del Piero galt aber daraus wurde nichts

    einklappen einklappen
  • Ritschi am 09.01.2016 19:28 Report Diesen Beitrag melden

    Sportliche Leitung????

    Ich habe gar nicht gewusst das der FCZ eine sportliche Leitung hat. Ich lach mich kaputt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • St19 am 10.01.2016 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heimat

    Chiuminto wird zu St. Gallen wechseln und die Karriere in 2 Jahren beenden....

  • Sioux am 10.01.2016 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    System wo?

    Ja ich Frage mich was bringt das Ganze? Diese Spieler sind gut zum Teil auch genial, aber leider bringen sie keinen Mehrwert. Sie spielen nur für ihren Marktwert und haben das Gefühl sie wären wie Messi und co. aber dem ist nicht so. Über den Trainer habe ich meine eigene Meinung, ich denke das war eine Fehlbesetzung. Erfolge brauchen lange sehr lange und muss permanent geplant werden. Von dem ist der FCZ leider sehr weit weg alles nur hüh und hopp. Wenn hier nicht Taten folgen spielt der FCZ eine Liga weiter unten, da nützt auch Geld nicht viel.

  • chuenel am 10.01.2016 17:07 Report Diesen Beitrag melden

    Schande über die Führung

    Der der gehen müsste ist leider der Chef. So geht der FCZ langsam aber sicher zugrunde. Sehr Schade für die grosse Vergangenheit

  • remo meyer am 10.01.2016 15:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gc fan

    chiumento hätte ich behalten. komm zu uns :-)

  • Dave am 10.01.2016 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Chiumiento beim FC Wil wäre toll!

    Hoffe dass die Verantwortlichen vom FC Wil nicht schlafen und den Filigran Techniker in die Ostschweiz holen. Davide Chiumiento würde uns wirklich gut stehen und würde uns weiter bringen!