FC Sion

19. April 2012 23:00; Akt: 19.04.2012 22:38 Print

Rekordmann im «wahren» Spitzenspiel

von Sandro Compagno - Quizfrage: Wie heisst der dienstälteste Trainer der Axpo Super League? Antwort: Laurent Roussey (50) vom FC Sion!

storybild

Seit 421 Tagen Trainer des FC Sion: Laurent Roussey (links) im Gespräch mit seinem Chef Christian Constantin. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine erstaunliche Novität im Klub des für seinen Trainer-Verschleiss bekannten Christian Constantin. Der Architekt und Ferrari-Fahrer aus Marti­gny hat in 15 Jahren und zwei Amtsperioden als Sion-Boss 28 Trainer gefeuert. «Nicht ich entlasse den Trainer, sondern der Totomat», pflegt CC jeweils zu sagen, wenn er wieder einen leitenden Angestellten seines Amtes enthebt.

421 Tage ist Roussey nun Trainer des FC Sion und seit dem Abgang von Ciri Sforza bei GC neuer Rekordhalter in der Super League. (Zur Präzisierung: Martin Rueda ist seit Mai 2010 Lausanne-Trainer, aber erst seit Sommer 2011 in der Super League.) Am Arbeitsklima im Wallis gebe es nichts auszusetzen, so Roussey unlängst im Gespräch mit der «SonntagsZeitung»: «Ich kann mich eigentlich jeden Tag
beglückwünschen, so einen Chef zu haben.»

Ausgezeichnete Position

Nicht beglückwünschen kann sich der Südfranzose zur Tabellenlage des FC Sion. Platz 9 mit 13 Punkten lautet das Verdikt nach dem vom Schweizerischen Fussball-Verband verhängten Abzug von 36 Punkten. Daran hat auch das Obergericht Bern nichts geändert, es wies eine Klage des FC Sion ab (siehe Info-Box).

Sportlich sind die Walliser mit 49 gewonnenen Zählern die Nummer 2 hinter Basel. Es ist diese Rangliste, die sie im Matchprogramm abdrucken. «Wenn wir die 49 Punkte in Betracht ziehen, befinden wir uns in einer ausgezeichneten Position», sagt Roussey. Am Sonntag gastiert der FCB im Tourbillon. Mit einem Sieg können die Bebbi sechs Runden vor Schluss den Meistertitel sicherstellen. Daran ändert auch die Tabelle im Sittener Programmheft nichts.