Wertsteigerungen

12. Juli 2014 09:32; Akt: 12.07.2014 09:32 Print

Rodriguez nach WM dreimal so teuer

Die Schweizer Nati spielte eine erfolgreiche WM in Brasilien. Dies spiegelt sich in Marktwerten der Spieler wider. Auch Spieler mit Schweizer Wurzeln kosten nun mehr.

Bildstrecke im Grossformat »
28 Millionen Euro (Quelle: Transfermarkt.de, Stand: 11. Juli 2014) 10 Millionen Euro VfL Wolfsburg (seit 2012) 2016 linker Aussenverteidiger FC Zürich 20 Millionen Euro 16 Millionen Euro Bayern München (seit 2012) 2016 Mittelfeld FC Basel 20 Millionen Euro 15 Millionen Euro FC Barcelona (neu) 2019 Mittelfeld FC Basel, FC Schalke 04, FC Sevilla 17 Millionen Euro 17 Millionen Euro Juventus Turin (seit 2011) 2015 rechter Aussenverteidiger GC, OSC Lille, Lazio Rom 16 Millionen Euro 14 Millionen Euro SSC Napoli (seit 2012) 2017 Mittelfeld Hellas Verona, FC Genua, Lazio Rom, West Ham United, AC Fiorentina 14 Millionen Euro 14 Millionen Euro SSC Napoli (seit 2011) 2016 Mittelfeld FC Schaffhausen, FC Aarau, FC Zürich, Udinese Calcio 12 Millionen Euro 3 Millionen Euro Bayer Leverkusen (neu) 2019 Sturm FC Zürich, 1. FC Nürnberg 11 Millionen Euro 10 Millionen Euro SSC Napoli (seit 2011) 2015 Mittelfeld FC Zürich, Bolton Wanderers, FC Parma 10 Millionen Euro 7,5 Millionen Euro Borussia Mönchengladbach (seit 2012) 2017 Mittelfeld FC Basel 10 Millionen Euro 10 Millionen Euro Lazio Rom (seit 2011) 2017 Mittelfeld AC Bellinzona, GC, Young Boys 8 Millionen Euro 8 Millionen Euro Borussia Mönchengladbach (neu) 2019 Tor FC Basel (ausgeliehen an Vaduz, GC) Marktwert: 7 Millionen Euro Marktwert Sommer 2013: 3,5 Millionen Euro SC Freiburg (seit 2013) 2019 Sturm FC Zürich, Dynamo Kiew 6 Millionen Euro 5,8 Millionen Euro VfL Wolfsburg (seit 2008) 2016 Tor VfB Stuttgart, CD Nacional Funchal 7 Millionen Euro 6 Millionen Euro Hertha Berlin (neu) 2018 Mittelfeld FC Basel 5,5 Millionen Euro 6 Millionen Euro TSG 1899 Hoffenheim (neu) 2017 Mittelfeld FC Luzern, Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt 5 Millionen Euro 2,8 Millionen Euro Hertha Berlin (seit 2007) 2017 Verteidigung/Mittelfeld FC Luzern 4,5 Millionen Euro 4 Millionen Euro Werder Bremen (neu) 2018 Mittelfeld GC, Galatasaray Istanbul 4,5 Millionen Euro 3 Millionen Euro Real Sociedad San Sebastián (seit 2013) 2017 Sturm GC, AC Fiorentina, Neuchâtel Xamax, US Lecce, Novara 4,5 Millionen Euro 5 Millionen Euro Inter Mailand (seit 2013) 2017 Mittelfeld FC Basel, AC Fiorentina, VfB Stuttgart 3,5 Millionen Euro 2 Millionen Euro Olympiakos Piräus (neu) 2018 Mittelfeld Winterthur, GC, Liverpool (alle Junioren), Lazio Rom, AC Bellinzona, US Palermo, Fulham, FC Luzern 3,5 Millionen Euro 5 Millionen Euro AC Siena (seit 2013) 2015 Sturm FC Winterthur, GC, FC Lorient, AC Siena, AS Livorno 3 Millionen Euro 3 Millionen Euro SC Freiburg (seit 2013) 2016 Mittelfeld FC Sion, Manchester City, Saint-Etienne, Chievo Verona, Leicester, Udinese Calcio, Sporting Lissabon 3 Millionen Euro 3 Millionen Euro FC Schalke 04 2015 Mittelfeld FC St. Gallen, Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt 3 Millionen Euro 5,5 Millionen Euro VfL Wolfsburg (seit 2013) 2017 Verteidigung FC Thun, 1. FC Nürnberg 3 Millionen Euro 3,2 Millionen Euro ZSKA Moskau (seit 2013) 2018 Mittelfeld GC 3 Millionen Euro 3 Millionen Euro Besiktas Istanbul (seit 2013) Mittelfeld 2018 GC (U18), Fulham, Cardiff (Leihe) 2,5 Millionen Euro 3 Millionen Euro Kasimpasa (Türkei) (neu) 2017 Sturm FC Basel, Bayer Leverkusen, Hoffenheim 2,5 Millionen Euro 450'000 Euro FC Augsburg (seit 2013) 2016 Tor FC Winterthur, VfL Wolfsburg 2,5 Millionen Euro 6,5 Millionen Euro Juventus Turin (seit 2011) 2015 Verteidigung Genf, GC, Tottenham (ausgeliehen an Hamburg, Wigan, Sampdoria), Juventus Turin (Fenerbahçe, Lokomotive Moskau, Sassuolo) 2,5 Millionen Euro 2,5 Millionen Euro Aston Villa (neu) 2016 Verteidigung Servette, Arsenal, AC Milan (Leihe), Everton (Leihe), Fulham, Valencia (Bild) 2,5 Millionen Euro 1,3 Millionen Euro Udinese Calcio (seit 2013) 2016 Verteidiger FC Aarau 2 Millionen Euro 5 Millionen Euro Hamburger SV (seit Januar 2014) 2016 Verteidigung Arsenal, Hannover (auf Leihbasis) 1 Million Euro 700'000 Euro Eintracht Braunschweig (seit 2012) 2017 Sturm Au Berneck, Altach 600'000 Euro 300'000 Euro 1. FC Nürnberg (seit 2013) 2017 Verteidigung FC Zürich (U18), Arsenal

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weltklasse, Phänomen, einer der Besten: Die Leistung von Ricardo Rodriguez wurde medial hoch angesehen. Wenn man in Betracht zieht, dass gegen den 21-Jährigen jeder Gegner abgemeldet war, wirken die Lobpreisungen gerechtfertigt. Solche Auftritte wecken Begehrlichkeiten, erst kürzlich soll Manchester United Interesse am Noch-Wolfsburger signalisiert haben. Doch günstig wäre der Deal nicht: Rund 40 Millionen Franken würde der U17-Weltmeister kosten. Der Linksverteidiger steigerte seinen Wert innerhalb eines Jahres um das Dreifache.

Auch andere Spieler wurden innerhalb des WM-Jahres teurer. So blätterte Bayer Leverkusen ungefähr sieben Millionen Euro für Josip Drmic hin, Nürnberg überwies dem FCZ ein Jahr zuvor rund drei Millionen. Neben ihnen gibt es aber auch Spieler, die in der Schweiz ihre Ausbildung genossen haben und sich danach für eine andere Nation entschieden haben. Beispielsweise Ivan Rakitic: Der FC Barcelona soll für den in Rheinfelden AG aufgewachsenen Mittelfeldspieler 20 Millionen Euro bezahlt haben. Doch nicht alle Spieler konnten Topleistungen auch finanziell ummünzen. Rodriguez' Teamkollege Timm Klose etwa verlor nach einem schwachen Saisonstart nebst einem möglichen Stammplatz auch an Marktwert. Wie sich andere Fussballer «Made in Switzerland» entwickelt haben, sehen Sie in der Bildstrecke.

(hae/als)