Rückkehr nach Brasilien

09. Februar 2011 16:07; Akt: 10.02.2011 09:23 Print

Ronaldinhos bescheidenes Domizil

Ronaldinhos Tage als Fussballsöldner in fremden Ländern sind vorbei. Das in der Ferne verdiente Geld wird nun zuhause in eine anständige Bleibe investiert. Et voilà.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit diesem Winter spielt Ronaldinho wieder in seiner Heimat Brasilien bei Flamengo Rio de Janeiro. Zehn Jahre spielte er im Ausland, bei Paris Saint Germain, Barcelona und zuletzt in Mailand – und verdiente dabei gutes Geld. Geld, das er nun in eine Prachtsvilla im Nobelviertel Barra da Tijuca von Rio investierte.

11 Millionen Franken soll das Anwesen mit 850 Quadratmetern Wohnfläche laut Globo.com gekostet haben. Dafür kriegte der Wunderdribbler eine feudale Poolanlage, einen kleinen Fussballplatz, einen Festsaal und eine unterirdische Turnhalle mit Blick auf den Pool – und zwei Tennisplätze. Zwei Tennisplätze? Das Doppel scheint nicht Ronaldinhos Stärke zu sein.

(tog)