Die teuersten Fussballer der Welt

10. Juli 2018 22:55; Akt: 10.07.2018 22:55 Print

Ronaldo hat nun dasselbe Preisschild wie Pogba

105 Millionen Euro soll Juventus Turin für Cristiano Ronaldo bezahlen. Nur drei Kicker waren teurer: Neymar, Mbappé und Coutinho.

Bildstrecke im Grossformat »
Paris Saint-Germain sichert sich im Sommer 2017 die Dienste des Brasilianers. Sie blättern für den Angreifer Euro auf den Tisch. (Quelle: Transfermarkt.ch) Das französische Sturmtalent landet im August 2017 ebenfalls bei PSG. Der Hauptstadtclub leiht ihn zuerst für ein Jahr aus, um ihn dann für Euro definitiv zu verpflichten. Bereits im Sommer 2017 hatte sich der FC Barcelona intensiv um den 25-jährigen Mittelfeldspieler bemüht. Am 6. Januar 2018 gibt der FC Liverpool den Abgang des Brasilianers bekannt. Für rund wechselt Coutinho zu den Katalanen. Der Franzose erzwingt im Sommer 2017 einen Wechsel von Borussia Dortmund zu Barcelona mit einem Trainingsstreik. Es gelingt ihm. Barça bezahlt Euro. Der Franzose wechselt im Sommer 2016 von Juventus Turin zum Stammverein Manchester United zurück. Die Red Devils bezahlen für den Mittelfeldspieler Euro. Der Portugiese wechselt im Sommer 2018 von Real Madrid zu Juventus Turin. Die Italiener bezahlen für den Angreifer Euro. Im Sommer 2013 wechselt der Waliser von Tottenham Hotspur zu Real Madrid. Lange wurde über die Ablösesumme, die damals mit 101 Millionen Euro angegeben wurde, spekuliert. Im Januar 2016 kommt dank Football-Leaks Licht ins Dunkel: Insgesamt Euro blätterten die Königlichen für Bale hin. Manchester United akzeptiert am 11. Juni 2009 das Rekordangebot von Real Madrid über Euro. Juventus Turin krallt sich von Neapel den Torschützenkönig der Serie-A-Saison 2015/16. Die Alte Dame bezahlt für den argentinischen Nationalspieler Euro. Der Brasilianer wechselt im Jahr 2013 vom FC Santos zum FC Barcelona. Ablösesumme: Euro. Der Niederländer ist der teuerste Verteidiger der Geschichte: Liverpool überweist für den 26-Jährigen 75 Millionen Pfund an Southampton. Das sind umgerechnet rund Euro. Satte Euro bezahlt Manchester United am 10. Juli 2017 für den belgischen Nationalspieler von Everton. Den Uruguayer zieht es 2014 von Liverpool zum FC Barcelona, Kostenpunkt: Euro. 2014 lockt den Gaucho die Insel. Er wechselt von Real Madrid zu Manchester United für Euro. Am 22. Juli 2014 wird der Wechsel von Kolumbiens WM-Torschützenkönig von Monaco zu Real Madrid bekannt. Die Königlichen blättern Euro auf den Tisch. Manchester City blättert im Sommer 2015 Euro für den Belgier vom VfL Wolfsburg hin. Wechsel im Jahr 2001 von Juventus Turin zu Real Madrid. Ablösesumme: Euro. 2009 wechselt der Schwede im Tausch für Samuel Eto'o und 50 Millionen Euro von Inter zu Barça. Umgerechnet kostet Ibra also Euro. Im Juli 2017 wechselt der Spanier für Euro von Real Madrid zu Chelsea. Wechselt im Jahr 2009 von Milan zu Real Madrid. Die Ablösesumme beträgt Euro. Wechselt im Jahr 2013 von Napoli zu Paris Saint-Germain. Der uruguayische Nationalspieler kostet Euro. Der Transfer von Manchester United zu Paris Saint-Germain geht im August 2015 mit Euro über die Bühne. Manchester City will Sterling unbedingt und überweist Liverpool Euro. Der Franzose wechselt im September 2015 für Euro von Monaco zu Manchester United. Bei Chelsea nur noch auf dem Abstellgleis, wechselt der Goalgetter im Dezember 2016 für Euro zu Shanghai SIPG. Wechselt im Jahr 2000 von Barcelona zu Real Madrid. Ablösesumme: Euro. Chelsea bezahlt 2011 für Fernando Torres Euro Ablösesumme an Liverpool. Im Juli 2017 kauft Manchester City den Franzosen von Marseille für Euro. Wechsel im Sommer 2016 von Zenit St. Petersburg zu Shanghai Dongya. Ablösesumme: Euro. Im August 2016 verpflichtet Manchester City den Engländer für Euro von Everton. Wechselt im Jahr 2000 von Parma zu Lazio Rom. Ablösesumme: Euro. Der Franzose wechselt im Juli 2017 für Euro von Lyon zu Arsenal. Wechselt im Jahr 2001 von Parma zu Juventus Turin. Ablösesumme: Euro. Manchester City holt den Engländer im Juli 2017 für Euro von Tottenham. Der 19-Jährige wagt 2015 den Sprung von Monaco zu Manchester United. Der Franzose kostet die Red Devils Euro. Der Brasilianer wechselt im Februar 2015 für Euro von Schachtar Donezk zu Jiangsu Suning nach China. Manchester City bezahlt im Sommer 2016 Euro für den Offensivspieler von Schalke. Im Juli 2017 verlässt der Portugiese Monaco und wechselt zu Manchester City. Ablösesumme: Euro. Der Krauskopf wechselt 2014 von Chelsea zu PSG, das kostet die französischen Hauptstädter Euro. Wechsel im Jahr 2001 von Valencia zu Lazio Rom. Ablösesumme: Euro. Arsenal legt für den Deutschen 2013 Euro auf den Tisch, Real Madrid nimmt gerne an. Der Stürmer wechselt im Sommer 2015 von Aston Villa zum FC Liverpool und kostet Euro. Wechselt im Jahr 1999 von Lazio Rom zu Inter Mailand. Ablösesumme: Euro. Manchester United bezahlt im Jahr 2002 Euro für den Verteidiger von Leeds United. Der Schweizer wechselt im Sommer 2016 für Euro von Borussia Mönchengladbach zu Arsenal. Im Sommer 2013 wechselt der Kolumbianer vom FC Porto ins Fürstentum zu Monaco. Die Ablöse: Euro. Real Madrid verpflichtet das brasilianische Talent von Flamengo im Mai 2017 für Euro. Wechselt im Jahr 2002 von Inter Mailand zu Real Madrid. Ablösesumme: Euro.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Ihr Kommentar zum Ronaldo-Transfer?

Fussball

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peschä am 10.07.2018 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hallo?

    Wo sind jetzt alle die, die gesagt haben er würde nie wechseln...

    einklappen einklappen
  • T.T am 10.07.2018 17:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Siiim

    Krass... also doch... hätte ich nicht gedacht. Aber wenn er sich in dieser Liga auch noch beweisen kann, dann ist endgültig bewiesen dass er der beste ist!

    einklappen einklappen
  • Cristiano el loco am 10.07.2018 18:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ronaldo

    Man beachte dass dieser Typ schon 33 Jahre alt ist und Juve immer noch 105 Millionen für ihn hinblättert. Ich möchte sehen wie viel Neymar in diesem Alter noch Wert ist... 2-3 Mio...?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lilly Wolf am 11.07.2018 09:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ronaldo

    Du hast deine Grösse gezeigt! Du hast dein Club geliebt, drum hast du gebeten , das sie dich los lassen! Darum hast du so viele Fans auf dieser Erde ! Weil du hast Karakter, Intelligenz , Talent und noch viel mehr ! Viel Glück

  • wolly am 11.07.2018 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    1/2 so gut

    Der vergleich Ronaldo-Pogba hinkt. Pogba hat nur ne dicke lippe sonst nichts.

    • Bertb am 11.07.2018 09:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @wolly

      alle fussballer haben eine dicke lippe. und keiner ist so viel wert; vorallem nicht ein fussballer.

    • David am 11.07.2018 13:11 Report Diesen Beitrag melden

      #pogboom

      das so rassitische menschen 2018 noch gibt ist echt traurig und wer Pogba nicht als einer der besten Mittelfeldspieler bezeichnet beschäftigt sich nicht fussball oder bewertet fussballer nur nach symphatie

    einklappen einklappen
  • MArtin am 11.07.2018 08:27 Report Diesen Beitrag melden

    Schwache Leistung

    Der Typ ist nicht besser als andere. WM 2018 im Achtelfinale ausgeschieden. 2:1 gegen Uruguay verloren und er hat nicht mal das Tor geschossen. Schwache Leistung

    • Kein MArtin am 11.07.2018 09:13 Report Diesen Beitrag melden

      Schwacher Kommentar

      Genau, weil ein einziges Spiel ja alles über eine 16-Jahre lange Karriere aussagt.

    einklappen einklappen
  • wirds zeigen am 11.07.2018 07:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    die Zukunft

    Gut, dass er geht. Jetzt kann er sich nicht mehr auf seine Mitspieler verlassen. Er muss sich nun anpassen. Neues Team, neue Herausforderung.

  • Urs Baumberger am 11.07.2018 07:12 Report Diesen Beitrag melden

    Pogba = CR7 ???

    "Ronaldo hat nun dasselbe Preisschild wie Pogba" hääää. Nun gut, der einzige Unterschied ist jedoch das Pogba das Geld überhaupt nicht wert ist.

    • Jan am 11.07.2018 13:18 Report Diesen Beitrag melden

      unvergleichbar

      wie willst du ein Ronaldo mit einem Pogba vergleichen sie spielen auf einer komplett anderen Position

    einklappen einklappen