Serie A

21. September 2019 20:02; Akt: 22.09.2019 00:03 Print

Inter weiterhin ohne Makel vor Juventus

Inter Mailand hat das Derby gegen die AC Milan 2:0 gewonnen und bleibt damit das einzige Team ohne Punktverlust.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Kulisse im ersten Derby della Madonnina der laufenden Saison war beeindruckend. Und so war auch die erste Halbzeit von Inter, dem Gast. Die Nerazzurri war über weite Strecken die tonangebende Mannschaft, erspielte sich mehrere hundertprozentige Möglichkeiten, doch der Torerfolg blieb aus. In der zweiten Halbzeit dann allerdings, da war es so weit. Marcelo Brozovic sorgte für die längst fällige Führung. Das Tor wurde zuerst als ungültig erklärt, da das Schiedsrichtergespann eine Abseitsposition gesehen haben soll. Da griff der Video-Assitent ein, woraufhin Referee Daniele Doveri seinen Entscheid korrigierte.

Milan war in der Folge nicht zu einer Reaktion fähig, musste in eine Viertelstunde vor Schluss gar noch einen Kopfballtreffer von Romelu Lukaku hinnehmen. Und das Heimteam hatte Glück, dass das Resultat nicht deutlicher ausfiel. In der Schlussphase scheiterten Matteo Politano und Antonio Candreva am Aluminium. Der Schweizer Nationalspieler Roberto Rodriguez stand in der Startformation von Milan und wurde in der 72. Minute ausgewechselt.

Inter setzte sich also im Mailänder-Derby mit 2:0 durch und bleibt damit das einzige Team in der italienischen Serie A, das noch ohne Punktverlust dasteht.

Ronaldo schiesst Juventus zum Sieg

Dank eines Foulpenaltys von Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin das Ligaspiel gegen Hellas Verona 2:1 (1:1) gewonnen. Der Rekordmeister bleibt damit nach vier Spieltagen ungeschlagen und setzte sich zumindest vorübergehend wieder an die Spitze der Serie A.

In der ersten Halbzeit hatte Juve zwar deutlich mehr Ballbesitz, Verona präsentierte sich aber als aufmerksamer und durchaus ebenbürtiger Rivale. Ronaldo scheiterte da noch mit einem Kopfball und zwei Fernschüssen. Miguel Veloso hatte die Gäste mit einem Fernschuss in der 20. Minute in Führung gebracht. Rund zehn Minuten später glich der im Sommer vom FC Arsenal gekommene Aaron Ramsey aus.

Kurz nach der Pause foulte Koray Günter Juventus-Spieler Juan Cuadrado im Strafraum. Cristiano Ronaldo verwandelte den darauffolgenden Elfmeter. Juve musste in der Nachspielzeit aber nochmals um den Sieg zittern. Gianluigi Buffon glänzte in der 91. Minute nach einem Volleyschuss von Darko Lazovic mit seiner Parade.

Fussball

(dpa/spy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andreas Nobel am 21.09.2019 23:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    Da scheint Juve endlich ein Herausforderer zu haben.

    einklappen einklappen
  • Theorie &Praxis am 22.09.2019 00:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BBilanista pezzo di

    Hammer spiel von inter und in allen positionen hoch überlegen. Wäre das resultat heute 5-1 gewesen, hätte niemand sagen können es sei unverdient gewesen. Hoffentlich wird die meisterschaft endlich mal wieder spannend mit napoli und juve PS. MILANO SIAMO NOI

  • Curva Nord am 22.09.2019 06:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Inter4ever

    Tolles Spiel,tolle Stimmung! Noch 1-2 Tore möglich aber ok,jetzt nicht abheben!! Keine Prognosen und con Spiel zu Spiel! "Piedi per terra" Forza Inter/#amala

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mauro am 23.09.2019 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Ja Juventus

    Forza Conte. Von Herzen.

  • unglaublich am 22.09.2019 09:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aber wahr

    Es ist nicht das erste mal das der FC Inda um diese Jahreszeit an 1.Stelle liegt. Mal schauen an Weihnachten.

    • pssst Bitte am 22.09.2019 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @unglaublich

      Abwarten!! Solange Agnelli noch bisschen kleingeld hat bleibt und seit Ihr Italienisch.. auch dieses kleingeld wird aufgebraucht und dann springt auch Ihr auf den Zug auf!! Premierleague klubs werden auch nicht anders genannt nur weil sie ausländische Presidenten haben.

    • unglaublich am 22.09.2019 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @pssst Bitte

      Das Imperium EXOR studieren dann reden wir wieder darüber. Übrigens dinasty Agnelli ist seit über 90 Jahren in Besitz von FC JUVENTUS. Einmalig auf der Welt.

    • neutral am 22.09.2019 11:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @unglaublich

      ich kenne mich ja nicht aus... aber juve gehört ja zu 100% der exor holding, welche wiederum ihren sitz in der niederlande hat...

    • unglaublich am 22.09.2019 11:29 Report Diesen Beitrag melden

      aber wahr

      @neutral....so neutral bist Du auch wieder nicht. Aus steuerlichen Gründen in der Niederlanden aber immer in italienischen Händen.

    • neutral am 22.09.2019 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @unglaublich

      eigentlich habe ich nichts mehr hinzuzufügen... tatsache ist, wäre es 100% italienisch, wäre der sitz in italien. diese tatsache müsst ihr juventini endlich akzeptieren... die ära agnelli ging (leider) mit dem tod vom grossen meister gianni zu grunde.

    • unglaublich am 22.09.2019 12:59 Report Diesen Beitrag melden

      aber wahr

      @neutral....zu Grunde ? Wenn Du das zu Grunde nennst...Was ist denn das mit Milan und Berlusconi oder Moratti mit Inter ?Es ist ein Agnelli der die Führung inne hat und die DNA Juventus weiterhin Erfolgreich weiterführt. Im Schnitt gewinnt Juve alle 2 Jahre den Scudetto. Chrysler in Detroit gehört FIAT und ist in italienischen Händen. Imformiere dich besser über die Geschichte Juventus Ferrari Fiat Agnelli Elkan etc. wenn Du mitreden willst.

    einklappen einklappen
  • G. Falcone am 22.09.2019 09:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gähnfussball

    Italienischer Fussball=Unattraktiver Rumpelfussball. Wer schaut sich den diese Jammerspiele mit den vielen Jammeris an? Da der CH Fussball ja fast noch attraktiver. Kein Wunder, taugen beide Nationalmannschaften nichts.

    • unglaublich am 22.09.2019 09:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @G

      Warum Missbrauchst Du der name Falcone? Wenn man genau weiss dass kein einziger italiener auf dieser Welt so eine handicapierte Äusserung machen würde?

    • Nevio Mozzicone am 22.09.2019 11:43 Report Diesen Beitrag melden

      Das ist Fakt

      Vergnüg Dich weiterhin in der CH Obst & Gemüse League. Die hat nämlich mit der Serie A überhaupt nichts am Hut und würde gegen jeden italienischen Serie B Club untergehen.

    einklappen einklappen
  • Chiello am 22.09.2019 08:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fno alla fine

    Forza Juve

  • Curva Nord am 22.09.2019 06:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Inter4ever

    Tolles Spiel,tolle Stimmung! Noch 1-2 Tore möglich aber ok,jetzt nicht abheben!! Keine Prognosen und con Spiel zu Spiel! "Piedi per terra" Forza Inter/#amala