Werbe-Millionen

20. Oktober 2019 10:25; Akt: 20.10.2019 12:19 Print

Ronaldo verdient mehr mit Instagram als mit Fussball

Mit 186 Millionen Followern ist er die Nummer 1 im sozialen Netzwerk. Er weiss dies zu nutzen.

Bildstrecke im Grossformat »
Cristiano Ronaldo hat 186 Millionen Instagram-Follower. Doch er zeigt sich nicht nur von seiner privaten Seite. Er postet auch Werbung und verdient damit sehr viel Geld. Trotz unzähliger Erfolge auf dem Fussballplatz verdient er mittlerweile mehr Geld mit Instagram-Werbedeals als bei seinem Arbeitgeber Juventus Turin. CR7 wirbt unter anderem für einen Sportartikelhersteller, seine eigene Modemarke, Fitnessprodukte oder wie hier einem Haarpflegehersteller. Wenn er keine Werbeposts in die Welt sendet, präsentiert er seinen Followern auch gerne seinen riesigen Fuhrpark ... Das Objekt der Begierde: Dieser Bugatti wurde Anfang 2019 am Genfer Autosalon der Öffentlichkeit vorgestellt. Vom Auto mit 1500 PS gibt es nur ein Exemplar. Der Supersportwagen soll rund 18 Millionen Euro (inkl. Steuern) kosten und ist somit das teuerste strassentaugliche Auto der Welt. Es soll nun im Besitz von Cristiano Ronaldo sein. Doch welche Autos stehen bereits im Fuhrpark des Portugiesen? Zum Beispiel dieser Bugatti mit über 1000 PS. Er ist mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 400 km/h und einer Beschleunigung von null auf 100 in unter drei Sekunden ein echter Supersportwagen. Und kostet «nur» 2,6 Millionen Franken. Überhaupt mag Ronaldo Bugatti. Hier sehen Sie den schnellsten Serienwagen der Welt. 420 km/h beträgt der Topspeed. Dieser hat allerdings seinen Preis: Allerdings sind auch 3,2 Millionen Franken für einen Cristiano Ronaldo kein Problem. Für Ronaldos Verhältnisse ein durchaus günstiges Auto: Rund 355'000 Franken hat er für diesen Lamborghini bezahlt, der in 2,9 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt. Auch Sondermodelle wie dieser Ferrari stehen in der Garage von Ronaldo. Weltweit gibt es nur 799 Exemplare dieses Schmuckstücks. Und bei einem Preis von ca. 724'000 Franken musste der Superstar wohl einfach zuschlagen. Neben all den Sportwagen benötigt der Exzentriker jedoch auch noch ein Familienauto. Dafür eignet sich dieser Range Rover für einen Preis von 180'000 Franken bestens. Diesen Ferrari gönnte sich der Fussballer gleich zwei Mal. Allerdings unfreiwillig – weil er den ersten zu Schrott gefahren hatte. Bei einem Preis von 361'000 Franken eine Kleinigkeit. Natürlich darf auch der bekannteste Sportwagen der Welt in einer Sammlung wie der von Ronaldo nicht fehlen. Rund 281'000 Franken kostet dieses Exemplar. 585 PS, ein 5,5-Liter-V8-Biturbomotor bei einem Grundpreis von 131'000 Franken. Auch diesen Mercedes nennt Cristiano Ronaldo sein Eigentum. Wie bei Kylie Jenner: Dieses Coupé war zuerst dunkel, dann weiss foliert. Ein Mercedes-AMG GLE 63 S Coupé steht bei ihm übrigens auch noch in der Garage. Hier der Mercedes-AMG S65 ganz in Weiss, dennoch mit sehr viel Power: Ein 6,0-Liter-AMG-Biturbo-V12 bringt 621 PS auf die Strasse. Auch ein guter amerikanischer Muscle-Car wie der Camaro ist im Besitz des Portugiesen. Die 50'000 Franken bezahlt er schliesslich aus der Portokasse. Es muss nicht immer nur sportlich, es darf auch ruhig mal ein gediegener Luxuswagen sein wie dieser Rolls-Royce. Kostenpunkt: Knapp 280'000 Franken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Cristiano Ronaldo gehört mit einem Jahreseinkommen von knapp 34 Millionen Schweizer Franken zu den bestbezahlten Sportlern dieser Welt. Im Gegensatz zu seinen Einkünften mit Instagram-Postings ist das allerdings noch nichts, wie die Social-Media-Management-Firma Hopper HQ errechnet hat.

Der 34-jährige Portugiese hat im vergangenen Jahr 47 Millionen Franken allein durch seine Posts auf Instagram verdient. Damit ist der Juve-Star der bestverdienende Nutzer dieser Plattform.
Die Einnahmen von Ronaldos ewigem Rivalen Lionel Messi belaufen sich auf nur rund 20 Millionen Franken – weniger als die Hälfte dessen, was CR7 ansammelt.

Jeder Post, den Ronaldo mit Werbung versieht, bringt ihm eine knappe Million Dollar ein. Er wirbt unter anderem für Haarpflegeprodukte, einen Sportartikelhersteller oder Fitnessartikel.

«Ronaldo ist der meist gefolgte Mensch auf Instagram (mit 186 Millionen Followern, Anm. Red.). Firmen sind daher bereit, fast eine Million US-Dollar zu zahlen, um einen Zugang zu seiner unglaublichen Reichweite zu bekommen», sagt Hopper HQ Marketing-Leiterin Nicola Cronin.

Auch im Hauptberuf läufts

Weiterhin fällt der fünffache Weltfussballer aber auch durch sportliche Leistungen auf. Bei der EM-Qualifikation in der Ukraine am vergangenen Montag erzielt CR7 sein 700. Pflichtspieltor. Sein Tor hat am Ende aber nicht geholfen. Das Spiel ging mit 1:2 verloren.

Aktuell steht Ronaldo schon bei 701 Karriere-Toren. Diesmal führte der Treffer sogar zum Sieg. Am Samstag hat der Portugiese den italienischen Serienmeister Juventus Turin zum siebten Sieg im achten Saisonspiel geführt. Den ersten Treffer macht CR7, den zweiten bereitet er für Teamkollege Miralem Pjanic vor.

Das Sahnehäubchen des Spiels: Ronaldo erhält von Juve-Präsident Andrea Agnelli das sogenannte «700 goals’shirt». Geteilt hat das der 34-jährige natürlich über seine Top-Einnahmequelle, Instagram.


Fussball

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Seppetoni am 20.10.2019 11:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unverhältnismässig

    Wenn man den Verdienst und die Werbeeinnahmen von Forschern - mit Nobelauszeichnung, mit Fussballern vergleicht, da muss man zwangsläufig an der Intelligenz des Menschen zweifeln.

    einklappen einklappen
  • Chrigi am 20.10.2019 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ronaldo

    Das nenne ich mal einen Influencer...

  • Blueberry am 20.10.2019 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    CR

    Ich weiss es gibt viele CR hasser er ist arrogant ,aufgeblasen ..usw ich gehöre nicht zu denen die meisten plappern einfach nach was die Medien ihnen vorgaukeln...er ist ein diziplinierter Sporter der sich mit Fleiss und Talent natürlich ,von ganz unten hochgearbeitet hat aber er kann es auch hat immer wieder mit tollen sportlichen Leistungen überzeugt und abgeliefert! Das er auf seinen Körper und aussehen achtet machen viele andere auch und das ihm so viel Geld geboten wird für Werbung...übrigens spendet er im verborgenen viel Geld und unterstützt Familen ,ohne Werberrummel zu machen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ganjaflash am 20.10.2019 23:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • SVP am 20.10.2019 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gretha

    Er hat ein Herz für Gretha :-)

  • JJBoçe am 20.10.2019 18:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • ueli am 20.10.2019 14:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unglaublich

    Und die Menschen die es wirklich nötig haben, haben kein Geld. Es gibt etliche Menschen die froh wären, wenn sie nur einen kleinen prozentsatz von dem haben was er verdient. Obwohl verdienen das falsche wort ist. Er bekommt es. Millionen für ein bisschen Fussball bzw für Werbung.. und was macht er? Nichts! Andere Leute reissen sich den a.... auf oder retten Menschenleben und bekommen fast nichts.

    • maman am 20.10.2019 15:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ueli

      armer ueli. cr verdient sein geld mit zwei jobs. einer ist fussball und der andere ist werbung. du hättest ja auch fussballprofi oder model werden können. ah nicht? warum nicht? fehlte wohl das talent umd der biss.

    • ueli am 20.10.2019 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @maman

      und wem bringt das was? ausser ihm, der seine taschen füllen kann und sich damit ein schönes leben macht!? Nein danke, verzichte gerne darauf Fussballprofi zu sein. Schau dir doch mal den heutigen Fussball an, ich finds einfach nur traurig wie sich das entwickelt hat. Damit meine ich nicht zwingend die Leistungen auf dem Platz. Viel lieber mache ich etwas das den Menschen hilft und sie weiterbringt. Und als Model kann ich das leider nicht... Klingt mir eher danach als wäre es dein Ziel gewesen, Fussballprofi oder Model zu werden. Aber wenn das Talent und die Ausstrahlung fehlt kann man nichts machen ;)

    einklappen einklappen
  • Cool am 20.10.2019 13:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    interessant das der niemals den führerschein abgeben musste.....