Zenit in Grosny

27. Februar 2011 14:38; Akt: 27.02.2011 14:43 Print

Russen müssen nach Tschetschenien

Anschi Machatschkala, der neue Klub des Brasilianers Roberto Carlos, hat seinen Cup-Achtelfinal wegen Gewaltausbrüchen verlegt und spielt nun in Tschetschenien.

storybild

Zenits Roman Shirokov und Aleksei Ionov feiern einen Treffer gegen YB.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Partie gegen Zenit St. Petersburg, den Europa-League-Bezwinger der Young Boys vom kommenden Dienstag hätte in Machatschkala, der Hauptstadt der Teilrepublik Dagestan, ausgetragen werden sollen. Doch Gewaltausbrüche im Nordkaukasus veranlassten den Verein, in die tschetschenische Hauptstadt Grosny auszuweichen.

(sda)