Die grössten Erfolge

04. Juni 2011 08:19; Akt: 04.06.2011 08:19 Print

Schreibt die Nati in England Geschichte?

von Monika Brand - Ein Sieg gegen England im Wembley-Stadion wäre ein grosser Coup für die Schweizer Nationalmannschaft. Gelingt dieser, so ist das Buch der grössten Nati-Erfolge um ein Kapitel reicher.

Bildstrecke im Grossformat »

Die grössten Erfolge der Schweizer Nati in chronologischer Reihenfolge

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Team von Ottmar Hitzfeld steht in London unter massivem Druck: Die Qualifikation für die Euro 2012 ist nur noch rein rechnerisch möglich und der Gegner ist ausgerechnet England - das Mutterland des Fussballs also. Dass die Schweizer als Underdog einen Coup schaffen können, haben sie aber nicht zuletzt an der WM 2010 in Südafrika bewiesen, als sie als einziges Team den späteren Weltmeister Spanien besiegten. Ähnliche Sternstunden erlebte die Schweizer Nati in ihrer 106-jährigen Länderspiel-Geschichte immer wieder.

Umfrage
Wie geht das EM-Qualifikationsspiel England - Schweiz aus?
36 %
52 %
12 %
Insgesamt 2449 Teilnehmer

Der erste grosse Erfolg ging 1924 über die Bühne. Bei den Olympischen Sommerspielen in Paris stiessen die Eidgenossen bis in den Final vor und gewannen dort schliesslich die Silbermedaille. Dazu gabs den inoffiziellen Europameister-Titel geschenkt.

1934 schafften die Schweizer mit einem 3:2-Sieg über Holland den Einzug in den WM-Viertelfinal, genauso wie vier Jahre danach, als man im Wiederholungsspiel des Achtelfinals Grossdeutschland nach einem 0:2-Rückstand 4:2 schlug. 1941 konnten die Schweizer diesen Erfolg wiederholen, allerdings «nur» in einem Länderspiel und nicht an einer Endrunde.

Italien, Schweden und eine lange Durststrecke

1954 stiess die Schweiz schliesslich zum dritten und bisher letzten Mal in den WM-Viertelfinal vor - und zwar mit einem 4:1-Sieg über Italien. 1961 schafften die Eidgenossen mit einem 2:1 über WM-Finalist Schweden die Qualifikation für die nächste Weltmeisterschaft. Danach gab es für die Schweizer Fussballfans eine lange Durststrecke, bis sie wieder jubeln konnten. Ein 1:1 gegen England beim Startspiel der EM 1996 war zumindest schon mal ein guter Ansatz, wenn man auf die letzten 30 Jahre Schweizer Fussballgeschichte zurückschaute. Es folgte knapp zehn Jahre später die Qualifikation für die WM 2006 in der legendären Barrage gegen die Türkei. Und an genau dieser Weltmeisterschaft ein gutes 0:0 gegen Frankreich.

Doch vergleicht man diese drei Erfolge der Schweizer Nati in der Neuzeit - also nach der langen Durststrecke nach 1961 - mit dem Sieg gegen Spanien an der letztjährigen WM in Südafrika, so ist das alles nur Kleinkram. Den 1:0-Erfolg gegen die Iberer kann man dem 4:2-Sieg von 1938 gegen Grossdeutschland gleichsetzen. Ein Triumph über England im EM-Qualifikationsspiel vom Samstag würde da zwar nicht ganz mithalten können - ein Coup an einer Endrunde ist dann doch noch einmal eine etwas andere Schuhnummer -, trotzdem wäre das Buch der grössten Nati-Erfolge um ein wichtiges Kapitel reicher.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • P.P.P am 04.06.2011 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    ach komm...

    ach komm, hört doch auf... schreibt die Schweiz Geschichte.... die Schweiz bringt im Fussball nichts auf die Reihe, eine Blamage nach der anderen und dann von Geschichte sprechen. Und bei jedem patzer, "ach macht nichts, wir haben ja auch schon Spanien besiegt... toll!!! Ich finde es schade, dass sie es nicht einfach einsehen, dass sie nicht EM oder WM tauglich sind und im TV und Zeitung nicht immer als die grossen "Geschichten-Schreiber" dargestellt werden.

  • Patrick Sandmeier am 04.06.2011 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist mit 1994?

    hmm.. und wo bitte schön bleibt die WM 1994 in den USA????

  • Hans Peter am 04.06.2011 15:49 Report Diesen Beitrag melden

    Wir schlagen die Engländer heute!

    Ist doch ganz klar - wir werden sie schlagen - und dies wird für immer in Erinnerung bleiben wie 1066 die Schlacht bei Hastings...

Die neusten Leser-Kommentare

  • P.P.P am 04.06.2011 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    ach komm...

    ach komm, hört doch auf... schreibt die Schweiz Geschichte.... die Schweiz bringt im Fussball nichts auf die Reihe, eine Blamage nach der anderen und dann von Geschichte sprechen. Und bei jedem patzer, "ach macht nichts, wir haben ja auch schon Spanien besiegt... toll!!! Ich finde es schade, dass sie es nicht einfach einsehen, dass sie nicht EM oder WM tauglich sind und im TV und Zeitung nicht immer als die grossen "Geschichten-Schreiber" dargestellt werden.

  • Hans Peter am 04.06.2011 15:49 Report Diesen Beitrag melden

    Wir schlagen die Engländer heute!

    Ist doch ganz klar - wir werden sie schlagen - und dies wird für immer in Erinnerung bleiben wie 1066 die Schlacht bei Hastings...

  • daum am 04.06.2011 15:36 Report Diesen Beitrag melden

    hoffnung

    ich drück ihnen die daumen, dass sie's schaffen

  • Granz Beckenhauer am 04.06.2011 15:20 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Remi wäre ein Erfolg !!

    Alles andere wäre ein Wunder ! Endlich ist Hitzfeld auf dem richtigen Weg ! Endlich hat er die alten Diven entsorgt und junge Spieler aufgestellt. Nur so, ist in Zukunft mit der Nati zu rechnen. Aber bleiben wir trotz allem auf dem Teppich ! Die Schweiz hat einfach nicht das Niveau einer Fussbalnation wie England, Italien, Deutschland, Brasilien uvm. ! Darum wird eine EM- und WM-Quali das höchts der Gefühle bleiben und nichts mehr. Selbst eine solche Quali, wird ein enormer Brocken bleiben. Doch dank einem jungen Team, hätten wir die Chance am ehesten, diese zu schaffen.

  • wolf am 04.06.2011 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    ach...

    Was bringts jetzt schon gross NEIN zu schreien. Die Chanche zu gewinnen ist eigentlich immer da, ob sie genutzt wird werden wir ja dann sehen.