Misstöne

28. Juli 2014 08:41; Akt: 28.07.2014 08:41 Print

Schweini beleidigte BVB – und sagt jetzt Sorry

Bastian Schweinsteiger tritt ins Fettnäpfchen. Er beschimpfte in einem Video Dortmund, krebst jetzt aber zurück.

Schweinsteigers musikalischer Fehltritt. (Video: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

An der Fussball-WM in Brasilien gehörte Bastian Schweinsteiger zu den kämpferischsten Typen und erntete dafür zu Recht grosses Lob. Der Bayern-Profi gewann den Titel zusammen mit Dortmunder Spielern. Nun verunglimpft er diese verbal.

Im Internet kursiert ein Video, das Schweini an einer Party singend auf einer Bühne zeigt. Er stimmt den Fansong «BVB-H...söhne» an, andere Gäste trällern mit. Dem Mittelfeldakteur wird erst später bewusst, dass er sich damit keine Freunde macht.

Auf seiner Facebook-Seite entschuldigt sich Schweinsteiger für den musikalischen Ausrutscher. Nationalspieler sollten sich besser auf das Singen der Landeshymne konzentrieren.


Schweinsteigers Sorry an den BVB (Video: Youtube)

(heg)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rensk am 28.07.2014 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bayern fans..

    Liebe bayern fans: rumheulen wenn über hoenoess gewettert wird und ein solches verhalten von schweini gutheissen. Klar dass hier kein elefant gemacht werden muss,aber eure heuchlerei ist schon recht bemitleidenswert..

  • Markus W. am 28.07.2014 11:53 Report Diesen Beitrag melden

    und was ist schlimm daran?

    und von wann ist dieses Video? Hat es nicht mal geheissen, dass es von letztem Jahr ist? Tja, Schweini hat sich PRIVAT im Ton vergriffen und sich entschuldigt, möchte nicht wissen was sonst noch so alles gesungen wird vor allem wenn es gegen die Bayern geht. Der Song ist ja allgemein bekannt und wenn immer gegen die Bayern gewettert wird, dann kommen halt auch irgendwann die Reaktionen.... alles halb so schlimm.... als ob andere Spieler nicht auch solche Anti-Fan-Gesänge mitmachen würden....

    einklappen einklappen
  • b/y am 28.07.2014 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heuchler

    Der Herr Schweini entschuldigt sich bloss, weil er seine Kandidatur für die Lahm-Nachfolge in Gefahr sieht..

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stefan Gubler am 29.07.2014 00:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unschön

    Da sieht man wieder die arroganz der bayern. Dieses video ist nach dem triple-gewinn. Und anstatt sich über das triple zu freuen muss, man den an boden liegenden gegner noch treten. Das ist das absolute letzte und wohl das feigeste. Dass es die fans singen ok. Auch niveaulos aber das hört man in jedem stadion. Aber ein spieler!!! Nationalspieler!!! Aber ja er hat sich entschuldigt. hat rückgrat bewiesen und damit sollte das thema auch erledigt sein. Er kanns nicht zurücknehmen. Und viel mehr als entschuldigen kann er auch nicht.

  • Lustikus am 28.07.2014 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinn

    Schweini hat da nur die Erwartungshaltung der "fans" bedient - macht Großkreut jede Woche aufs neue - daher ist er auch nicht beleidigt oder sauer auf ihn - der weiss wie der Hase läuft...

  • Bryan am 28.07.2014 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Toller Captain!echtes Vorbild!

    und der soll Captain der deutschen Nationalmannschaft werden?ein bisschen gegen den Erzrivalen sticheln ist ja ok,aber das ist unter aller sau!Unsympathischer Typ!

  • b/y am 28.07.2014 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heuchler

    Der Herr Schweini entschuldigt sich bloss, weil er seine Kandidatur für die Lahm-Nachfolge in Gefahr sieht..

  • Manfred am 28.07.2014 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Altes Video

    Das Video ist jetzt dann schon 1,5 Jahre alt!! Unglaublich wie plötzlich alle Medien darüber berichten und es so darstellen als ob es gestern gewesen wäre....

    • Adriano am 28.07.2014 13:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      What

      Macht es jetzt harmloser? Glaube kaum... Ausser man ist parteiisch...

    einklappen einklappen