Unvergessene Momente

08. Dezember 2011 13:59; Akt: 08.12.2011 15:20 Print

Schweizer Sternstunden in der Königsklasse

Der FC Basel schrieb mit dem Triumph über das grosse Manchester United Fussball-Geschichte. Es gab aber für Schweizer Teams auch schon andere grosse Momente in der Champions League.

Bildstrecke im Grossformat »
Der FCB reagiert im zweiten Champions-League-Gruppenspiel auf den schwachen Saisonstart in der Meisterschaft. Basel fertigt Benfica Lissabon 5:0 ab. Es ist der höchste Sieg der Vereinsgeschichte in der Königsklasse. Dimitri Oberlin ist an vier Treffern beteiligt. Der FCB holt zum Abschluss der Gruppenphase ein 1:1 bei Liverpool und qualifiziert sich für die Achtelfinals. Der FCB schlägt Liverpool im zweiten Spiel der Gruppenphase 1:0. Torschütze: Marco Streller (l.). Zwei Monate nach dem Sieg in London gelingt dem FCB der nächste Coup. Im St. Jakob-Park bezwingen die Bebbi Chelsea dank einem Tor von Mohamed Salah 1:0. Dem FC Basel gelingt mit dem 2:1-Auswärtssieg gegen Chelsea im ersten Spiel der Gruppenphase der allererste Sieg auf der Insel. Der FC Basel schlägt die Bayern im Hinspiel des CL-Achtelfinals zuhause mit 1:0. Valentin Stocker sorgte in der 86. Minute mit dem 1:0 für den historischen Sieg. Der FC Basel bodigt das grosse Manchester United im letzten Spiel der Gruppenphase mit 2:1. Torschützen waren die beiden Routiniers Marco Streller und Alex Frei. Der FCB gewinnt in der Gruppenphase der Champions League im Römer Olimpico mit 3:1 gegen Totti & Co. YB führte gegen Tottenham in der Champions-League-Quali nach einer halben Stunde mit 3:0, am Ende siegte YB hauchdünn mit 3:2. Das Rückspiel ging dann aber mit 0:4 total in die Hose. Der FC Zürich gewinnt bei Milan mit 1:0 in der Gruppenphase der Champions League. Ausgerechnet Hannu Tihinen hatte mit einem traumhaften Hackentricktor mit anschliessender Pirouette getroffen. Eren Derdiyok, 2.v.l, trifft im Camp Nou mit einem Halbvolley-Schuss zum 1:1 Endstand. Das Resultat lässt sich natürlich gerne sehen. Die Berner Oberländer durften im Herbst 05 beim grossen Arsenal spielen. Nelson Ferreira traf mit einem kuriosen Tor zum 1:1. In der Nachspielzeit verloren die Thuner das Spiel jedoch noch 1:2. Im letzten Spiel der zweiten Gruppenphase zuhause gegen Juventus Turin schoss Mario Cantaluppi den Ausgleich zum zwischenzeitlichen 1:1. Christian Giménez traf sogar zum 2:1-Sieg und zelebrierte sein Game-winning Goal. In der zweiten Gruppenphase traf Basel auswärts auf Manchester United und Giménez markierte den 1:0-Führungstreffer. Der Basler Torschütze freute sich riesig über sein Tor im Old Trafford, das am Schluss das 1:1 bedeutete. Julio Hernan Rossi traf in Basel gegen Liverpool. Auch Christian Giménez, mitte, reihte sich unter die Torschützen. Thimothée Atouba, verdeckt, traf sogar zur zwischenzeitlichen 3:0-Führung. Das Schlussresultat lautete aber 3:3 - der FCB kam trotzdem weiter. Ein spezielles Datum auch für den FCB: Er erreichte auswärts gegen Liverpool ein 1:1. Julio Hernan Rossi, rechts, traf auch dieses mal gegen die Engländer. Murat Yakin trifft im Auswärtsspiel gegen Ajax Amsterdam mit einem herrlichen Freistosstor aus 40 Metern zum 1:0-Sieg. Torschütze Yakin lässt sich von den Teamkollegen Lombardo und Haas feiern.

Die grössten Momente von Schweizer Teams in der Champions League.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 7. Dezember wird dem FC Basel in guter Erinnerung bleiben. Mit dem 2:1-Sieg gegen die «Red Devils» ist ein Fussballmärchen für die Bebbis wahr geworden. Erstmals konnten sie ein Topteam der Premier League schlagen. Der Triumph über Manchester United ist aber nicht der erste grosse Auftritt einer Schweizer Mannschaft in der Champions League.

Die Basler selbst haben schon für einige Höhepunkte in der Königsklasse gesorgt. So schaffte der aktuelle Schweizer Meister im Jahr 2002 zwei sensationelle Unentschieden gegen Liverpool. Erst spielte man zuhause 3:3, dann folgte ein 1:1 auswärts. Neben weiteren Unentschieden gegen ManU und Barcelona war der 3:1-Sieg bei der AS Roma ein besonderer Leckerbissen für den Schweizer Fussballfan.

Aber auch andere Schweizer Teams sorgten schon für Highlights in der Champions League: Unvergessen ist beispielsweise Hannu Tihinens 1:0 für den FC Zürich gegen die AC Milan (2009) oder der 3:2-Sieg der Berner Young Boys gegen Tottenham Hotspur (2010). Auch in guter Erinnerung ist der 1:0-Sieg der Grashoppers gegen Ajax Amsterdam im September 1996 - also vor ziemlich genau 15 Jahren.

Sehen Sie in der Bildstrecke oben die Sammlung der grössten Momente von Schweizer Teams in der Königsklasse.

(fbu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • FCSG am 08.12.2011 09:02 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp basel

    Ein Fc St.Gallen Fan gratuliert den Bebis für diesen historischen Sieg. Ihr habt uns Schweizer Fussballfreunde stolz gemacht und ganz Europa gezeigt, was wir zu bieten haben :-) Was für ein Spiel! Dankeschön...

    einklappen einklappen
  • Moresi am 08.12.2011 08:51 Report Diesen Beitrag melden

    A.Frei

    Gratullation dem FCB, das ist grosses Kino für den schweizer Fussball. Jedoch verstehe ich nicht warum hier Alex Frei wieder speziell erwähnt wird. Unbestritten klasse Tor von Marco Streller. Aber Alex Frei war bis zu seinem Tor, dass er nur durch eine stümperhafte Manu Abwehr erzielte, völlig unauffällig. Er hatte keine einzige Szene vor dem Tor und viele Fehlpässe. Spieler wie Steinhöfer,Shaquiri oder auch Cabral in der 2. Hälfte, währen viel erwähnensweter.

    einklappen einklappen
  • Toni Basic am 08.12.2011 08:37 Report Diesen Beitrag melden

    Super Spiel

    Gratulation an FC Basel Streller und Frei haben die Tore gemacht und das Team hat sehr gut gespielt aber eigentlich war Shaqiri der Schlüsselspieler. Ohne Ihn wäre Basel nicht weiter.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heinz Sommer am 09.12.2011 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    An die Nörgeler

    Es ist gut Möglich, dass der FCB in der nächsten Runde bereits aus der CL geworfen wird. Tatsachte ist aber, dass wir gegen den bis dahin ersten der UEFA-Koeffizientenliste 4 Punkte geholt haben und somit die Qualifikation geschafft haben. Wir gehören in dieser CL-Saison zu den 16 besten Mannschaften in Europa! Und das Alles kann uns KEINER mehr nehmen!!

    • gc fan am 09.12.2011 14:53 Report Diesen Beitrag melden

      und in 2 jahren 2 in der CL dank basel

      bin zwar gc fan aber immer wenn ein schweizer team internation auftritt ob es gc war basel jetzt oder thun oder lausanne da muss einfach jeder schweizer die rivalitäten auf der seite lassen und halt schwiizerisch denken :) aber was ich noch vergessen habe GRATULATION AN DEN FC BASEL einfach HAAAAAAAMMMMMMMEEEEEERRR go on to the final (maybe) ;)

    • Bebbi am 13.12.2011 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Fcb Fan

      Jawohl ich bin auch deiner Meinung, man kann sagen was man will, Basel ist einfach die Beste Manschaft in der Schweiz. Und ich glaube sie kommen eine Runde weiter, wenn sie genau so gut Spielen wie gegen Manu.Basel for Ewer .

    einklappen einklappen
  • Betzenberg am 09.12.2011 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Streller

    Der ganze FC Basel hat unglaublich gespielt, aber der beste Spieler war eindeutig Streller. Gegen so eine Abwehr, hat der praktisch keinen Ball verloren und immer das richtige gemacht. Weltklasse-Niveau!

    • Agon am 11.12.2011 15:00 Report Diesen Beitrag melden

      Die englishe Zeitungen zeigen den Besten

    einklappen einklappen
  • Bebbi am 08.12.2011 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ihr sind alles....

    .... "gäili Sieche" danke an all unsere SL-Konkurrenten! Respekt!!!! Ihr wisst, auf was es ankommt. Als allererstes ein grosses MERCI(!!!!) an alle Romands!!!! Habe extrem viele auf der Autobahn gesehen.... auch Innerschweizer, Ostschweizer, Wallser, Ticinesi, was auch immer, EINIGKEIT!!!! Auch wenn nicht alle wegen dem FCB gekommen sind, aber wir haben allen eine gute Vorstellung geboten. FCZ-Fans, FCL-Fans, FCSG, CHAPEAU!!!! Natürlich auch an YB, GC (vergesst nicht, wer GC ist!) und alle Fans. Ein riesengrosses DANKESCHÖN an alle, die uns gratulieren!!!! Werde diesen Tag im Herzen tragen.

  • Reini Walker, Naters am 08.12.2011 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulaion von Herzen, ein FC Sion-Fan

    Gratulation an den FC Basel. Im Internationalen "Geschäft" müssen wir Schweizer zusammenhalten gleich ob es der FCB, FCZ, YB, Luzern. GC, St.Gallen, Sion oder sonst ein Klub ist. Danke FCB von mehreren FC Sion Fans...und holt bitte im Europacup noch viele Punkte und lasst uns in der Meisterschaft viele Punkte.

  • ebub am 08.12.2011 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    this is it

    tiptop keine frage! das war so ein spiel, wie ich sie sehr gerne sehe!