Vier Spiele zu wenig

04. Mai 2012 13:15; Akt: 04.05.2012 14:28 Print

Serey Die droht längere Sperre

Obwohl die Zivilklage gegen Serey Die zurückzogen wurde, ist dieser nicht aus dem Schneider. Der Liga-Einzelrichter gibt den Fall weiter. Grund: Sein Strafmass wäre zu gering.

storybild

Serey Die: Von der Liga droht eine längere Strafe.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Waadtländer Kantonspolizei gegenüber der Nachrichtenagentur SDA bestätigt, hat der Vater des georfeigten Jungen wie angekündigt seine Klage zurückgezogen.

Umfrage
Was für ein Strafmass halten Sie für Serey Die angemessen?
20 %
20 %
9 %
22 %
29 %
Insgesamt 736 Teilnehmer

Trotz Rückzug der Strafanzeige ist Serey Die jedoch nicht aus dem Schneider. Ihm droht eine Strafe seitens der Swiss Football League. Der Einzelrichter der Swiss Football League hat den Fall an die Disziplinarkommission weitergeleitet.

Vier Spiele Sperre sind zu wenig

Er ist der Meinung, dass das Verhalten des Spielers seine Kompetenzen überschreitet, da er maximal vier Spielsperren verhängen kann. Die Disziplinarkommission hat vom FC Sion eine Stellungnahme angefordert.

Nach dem Schlusspfiff am Mittwochabend war Serey Die auf den am Spielfeldrand stehenden Balljungen zugelaufen und hatte diesen unvermittelt geohrfeigt. Dies zeigt ein vom Schweizer Fernsehen ins Internet gestelltes Video. Der Spieler warf dem Knaben vor, den Ball nicht schnell genug abgegeben zu haben. Lausanne gewann das Spiel mit 1:0.

(fox/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fan (leider) am 04.05.2012 16:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fußball ist ein nobler Sport

    Solche Menschen sollten keinen Mannschaftsport ausüben. Dieser sogenannte Profi verdient weder das ihm bezahlte Geld noch den Rest

  • Kaspar Jäggi am 04.05.2012 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    OMG ...

    was hier einige fordern... Es war ein Ohrfeige. Mann könnte ja meinen, dass er Jmd getötet hätte.

    einklappen einklappen
  • Timonej am 04.05.2012 18:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Defizite

    Der Typ hat schwere Defizite. Soll er doch dort tschutten wo er her kommt...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Serey Die am 04.05.2012 18:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tzz

    Ihr habt doch alle keine Ahnung!

  • Timonej am 04.05.2012 18:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Defizite

    Der Typ hat schwere Defizite. Soll er doch dort tschutten wo er her kommt...

  • Hans Zimmermann am 04.05.2012 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    viel lärm um nichts!

    meeeine güte, was soll denn das? wenn dieser junge zu unfähig ist, einen ball ein bisschen rascher herauszurücken, hat er einen kleinen klaps schon verdient, es ging ja schliesslich um was in diesem spiel... viel lärm um nichts!

  • Fan (leider) am 04.05.2012 16:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fußball ist ein nobler Sport

    Solche Menschen sollten keinen Mannschaftsport ausüben. Dieser sogenannte Profi verdient weder das ihm bezahlte Geld noch den Rest

  • Schiri am 04.05.2012 15:20 Report Diesen Beitrag melden

    Schiri

    8 Spielsperren und 10 mal Schiedsrichter bei Juniorenspielen!