Erstes Liverpool-Training

26. Juli 2018 10:23; Akt: 26.07.2018 10:40 Print

Shaqiri kontert die Kritik

Fertig Ferien: Der Schweizer Nationalspieler trainiert zum ersten Mal mit seinen neuen Teamkollegen vom FC Liverpool.

Shaqiris erstes Training beim FC Liverpool. Quelle: Twitter
Zum Thema
Fehler gesehen?

Xherdan Shaqiri weiss: «Manche Leute mögen dich, manche nicht.» Jene, die ihn mögen, das sind momentan die Fans des FC Liverpool, die den Schweizer Neuzuzug herzlich begrüssen. Oder Trainer Jürgen Klopp, der lobende Worte für Shaqiri findet. Aber es meldeten sich nach seinem Wechsel nicht nur jene zu Wort, die ihn mögen.

Nun ist Shaqiri aus den Ferien zurück. Am Dienstag stiess er im Vorbereitungslager in den USA zum Team. Nach dem ersten Training bei seinem neuen Arbeitgeber zeigte er sich begeistert: «Es fühlt sich wunderbar an, zurück auf dem Platz zu sein und das grüne Gras zu riechen.» Es gibt aber auch ein ernsteres Thema zu besprechen: die Kritik an seinen Leistungen.

«Die Statistiken sprechen für mich»

Zum einen ist da Charlie Adam, letzte Saison sein Teamkollege bei Stoke City. Er fand, dass von Shaqiri im Abstiegskampf zu wenig kam. Der 26-jährige Nationalspieler aber meint im «Guardian» selbstbewusst: «Ich denke, meine Statistiken sprechen für sich. Ich war der Topskorer und der beste Passgeber meines Teams. Ich denke, jeder weiss das. Mein Gewissen ist rein.»

Auch die Brüder Gary und Phil Neville, ehemalige englische Nationalspieler, kritisierten Shaqiri. Dieser lächelt nur und sagt: «Sie waren Spieler bei Manchester United. Vielleicht mögen sie Liverpool einfach nicht.»

Gescheiterter Wechsel vor vier Jahren

Mit den Rivalitäten auf der Insel kennt sich Shaqiri also bestens aus. Bald darf er sich auch auf dem Platz wieder beweisen. Im Trikot des FC Liverpools – endlich.

Denn Shaqiri erzählt weiter, dass er bereits vor vier Jahren beinahe bei den Reds gelandet wäre. «Bayern wollte mich damals nicht verkaufen. Ich sprach mit Ex-Trainer Brendan Rodgers vor der WM 2014 in Brasilien. Er telefonierte mit mir, und ich war interessiert. Im folgenden Januar aber unterschrieb ich bei Inter Mailand. Jetzt bin ich endlich ein Liverpool-Spieler.»

Fussball

(te)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Steve Ostschweiz am 26.07.2018 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Shaqiri bei Liverpool

    Es lohnt sich nicht gross zu schreiben. Er wird bei Liverpool ein Ergänzungsspieler sein.

    einklappen einklappen
  • Franziska am 26.07.2018 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Oh je....

    Ich weiss jetzt nicht wie es anderen geht aber ich würde meinen: No comment!!!!

  • Linda die Echte am 26.07.2018 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Shaq kommt

    mir vor wie ein Krokodil. Grosse Klappe viele Zähne und gar nichts dahinter. Wenn der so gut wäre wie er meint, warum klappte es dann in München und Italien nicht. Und in England hat er als Absteiger ja auch nichts gebracht, sonst wären sie heute noch oben. Aber ermahnt ja heute Raccaro sitze auf der Bank die sind etwas besser und bequemer als die alten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • KvB am 28.07.2018 22:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Reden wir nach einem Jahr

    Dann machen alle die primitiven Kritiker eine Kehrtwende. Das ist leider so. Vor allem in der Schweiz.

  • KvB am 28.07.2018 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich wünsche einfach nur Erfolg

    Ich wünsche und hoffe, dass es für Xherdan die beste Zeit seines Fussballerdaseins wird. Er verdient es. Shaq kann bei den besten Clubs mithalten.

  • Ara am 28.07.2018 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der D- Adler

    Ach der kleine dicke.......was soll man da noch mehr dazu sagen!

  • Ono am 27.07.2018 21:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zum Abwinken

    Wenn man XS Aussagen, seine Leistung vergleicht mit der Leistung und dn Aussagen von Sommer im Interview wird klar, wer ein echter Sportler ist, Yann Sommer! Ein kleiner Möchtegerngross mit grosser Selbstüberschätzung ist und bleibt Shaqiri, sehr unsympathisch.

    • oly am 27.07.2018 21:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ono

      Ich finde solche Kommentare auch sehr unsympathisch.

    • Ono am 29.07.2018 10:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @oly

      Dass die Kritkunfähigkeit nicht nur bei dem relativ unbedeutenden Spieler auch seine Fans betrifft, ist bekannt. Wer nicht mal eine andere Meinung verträgt, ist kein Sportler oder Fan. Ihre Antwort bestätigt es. Viel Spass weiterhin mit Fanen für einen, der an der WM nur negativ auffiel.

    • Rocky55 am 29.07.2018 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ono

      wenn Kritiken gerechtfertigt sind ist es das eine. aber einfach nur frech und herablassend wie das eben, ist das andere. @Ono wird sicher einer der grössten Sportler sein.

    einklappen einklappen
  • Eidgenosse am 27.07.2018 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Euer Neid ist sein Stolz

    Alle ziehen über Shaqiri her, aber der Junge lebt einen Traum, er durfte und darf immer noch mit Weltstars, mit den Besten der Welt Trainieren, mit Ihnen zusammen spielen in einem Team. Und das darf er auch nur weil er ein guter Fussballer ist. Oder warum unterschreibt ihr nicht bei den Bayern Inter Mailand, dem Fc Basel, oder auch Stoke City. Last ihn doch einfach mal in Ruhe und seid froh das ihr solch einem Talent zuschauen dürft.

    • Edith u. Ernst Spörri am 27.07.2018 20:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Eidgenosse

      Bei dem Spiel Liverpool gegen Stoke waren wir im Stadion. Ganz klar:Shaqiri war der Beste im Stoke Dress! Viel Glück bei Ihrem neuen Verein Liverpool! Danke für dieses 1:1, wir haben dieses Spiel genossen und danke für das Bild im Flugzeug

    einklappen einklappen