Kongeniales Duo

07. Dezember 2011 22:58; Akt: 08.12.2011 09:05 Print

Sherlock Frei und Dr. Streller

Im Stile von Sherlock Holmes und Dr. Watson lösten Alex Frei und Marco Streller gestern einen unmöglichen Fall: Der eine nahm volles Risiko, der andere bewies Köpfchen.

Das Video zum 2:0 von Alex Frei. (Quelle: SF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ende des 19. Jahrhunderts schuf Sir Arthur Conan Doyle den Schlauberger Sherlock Holmes und den Haudegen Dr. Watson. Obwohl beide herausragende Persönlichkeiten waren, entfalteten sie erst im Team ihr volles Potenzial, gemeinsam war ihnen kein Fall zu schwierig.

Gegen den britischen Rekordmeister bewiesen Marco Streller und Alex Frei Qualitäten, die an die britischen Meisterdetektive erinnern: Der eine prügelte den Ball in die Maschen, der andere benutzte seinen Kopf.

Captain Streller nahm bei seinem Volley volles Risiko und sorgte damit in der 9. Minute für die frühe Führung. Als Strellers kongenialer Sturmpartner Frei kurz vor Schluss mit seinem Kopfball zum 2:0 erhöhte, schien der Krimi im St. Jakob gelaufen. Manchesters Anschlusstreffer sorgte aber nochmals für nervenaufreibende Minuten. Am Ende reichten die beiden Treffer: Dank Sherlock Frei und Dr. Streller ist die Schweiz um eine Fussballstory der Meisterklasse reicher. Und wie im Falle von Sir Conan Doyles Geschichten, wird man sie sich in aller Welt erzählen.

Besonders erwähnenswert: Alex Frei traf im bisherigen Champions-League-Wettbewerb fünfmal, dreimal davon in die Maschen von Manchester United und damit mitten ins Herz von Namensvetter Sir Alex Ferguson.

Streller trifft zum 1:0


(Quelle: SF)

(fbu/tog)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sarina Heller am 08.12.2011 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Alex Frei

    man kann charakterlich von ihm halten was man will (ich finde ihn sympathisch, hab ihn mal getroffen) aber fussballtechnisch ist er ohne gleichen! es gibt kaum einen fussballer hier in der schweiz, der ihm auf lange sicht das wasser reichen könnte!

    einklappen einklappen
  • ebub am 08.12.2011 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    this is it

    tiptop keine frage! das war so ein spiel, wie ich sie sehr gerne sehe!

  • Moresi am 08.12.2011 08:51 Report Diesen Beitrag melden

    A.Frei

    Gratullation dem FCB, das ist grosses Kino für den schweizer Fussball. Jedoch verstehe ich nicht warum hier Alex Frei wieder speziell erwähnt wird. Unbestritten klasse Tor von Marco Streller. Aber Alex Frei war bis zu seinem Tor, dass er nur durch eine stümperhafte Manu Abwehr erzielte, völlig unauffällig. Er hatte keine einzige Szene vor dem Tor und viele Fehlpässe. Spieler wie Steinhöfer,Shaquiri oder auch Cabral in der 2. Hälfte, währen viel erwähnensweter.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heinz Sommer am 09.12.2011 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    An die Nörgeler

    Es ist gut Möglich, dass der FCB in der nächsten Runde bereits aus der CL geworfen wird. Tatsachte ist aber, dass wir gegen den bis dahin ersten der UEFA-Koeffizientenliste 4 Punkte geholt haben und somit die Qualifikation geschafft haben. Wir gehören in dieser CL-Saison zu den 16 besten Mannschaften in Europa! Und das Alles kann uns KEINER mehr nehmen!!

    • gc fan am 09.12.2011 14:53 Report Diesen Beitrag melden

      und in 2 jahren 2 in der CL dank basel

      bin zwar gc fan aber immer wenn ein schweizer team internation auftritt ob es gc war basel jetzt oder thun oder lausanne da muss einfach jeder schweizer die rivalitäten auf der seite lassen und halt schwiizerisch denken :) aber was ich noch vergessen habe GRATULATION AN DEN FC BASEL einfach HAAAAAAAMMMMMMMEEEEEERRR go on to the final (maybe) ;)

    • Bebbi am 13.12.2011 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Fcb Fan

      Jawohl ich bin auch deiner Meinung, man kann sagen was man will, Basel ist einfach die Beste Manschaft in der Schweiz. Und ich glaube sie kommen eine Runde weiter, wenn sie genau so gut Spielen wie gegen Manu.Basel for Ewer .

    einklappen einklappen
  • Betzenberg am 09.12.2011 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Streller

    Der ganze FC Basel hat unglaublich gespielt, aber der beste Spieler war eindeutig Streller. Gegen so eine Abwehr, hat der praktisch keinen Ball verloren und immer das richtige gemacht. Weltklasse-Niveau!

    • Agon am 11.12.2011 15:00 Report Diesen Beitrag melden

      Die englishe Zeitungen zeigen den Besten

    einklappen einklappen
  • Bebbi am 08.12.2011 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ihr sind alles....

    .... "gäili Sieche" danke an all unsere SL-Konkurrenten! Respekt!!!! Ihr wisst, auf was es ankommt. Als allererstes ein grosses MERCI(!!!!) an alle Romands!!!! Habe extrem viele auf der Autobahn gesehen.... auch Innerschweizer, Ostschweizer, Wallser, Ticinesi, was auch immer, EINIGKEIT!!!! Auch wenn nicht alle wegen dem FCB gekommen sind, aber wir haben allen eine gute Vorstellung geboten. FCZ-Fans, FCL-Fans, FCSG, CHAPEAU!!!! Natürlich auch an YB, GC (vergesst nicht, wer GC ist!) und alle Fans. Ein riesengrosses DANKESCHÖN an alle, die uns gratulieren!!!! Werde diesen Tag im Herzen tragen.

  • Reini Walker, Naters am 08.12.2011 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulaion von Herzen, ein FC Sion-Fan

    Gratulation an den FC Basel. Im Internationalen "Geschäft" müssen wir Schweizer zusammenhalten gleich ob es der FCB, FCZ, YB, Luzern. GC, St.Gallen, Sion oder sonst ein Klub ist. Danke FCB von mehreren FC Sion Fans...und holt bitte im Europacup noch viele Punkte und lasst uns in der Meisterschaft viele Punkte.

  • ebub am 08.12.2011 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    this is it

    tiptop keine frage! das war so ein spiel, wie ich sie sehr gerne sehe!