Super League

25. November 2019 08:52; Akt: 25.11.2019 11:34 Print

Sie überraschen die Fussballschweiz

von E. Tedesco - Euphorie in St. Gallen: Das Team von Peter Zeidler hat nach 15 Runden so viele Punkte wie seit der Saison 2012/13 nicht mehr.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

St. Gallen bleibt mit dem Spitzenduo YB und Basel auf Tuchfühlung. Nach dem 4:1-Sieg gegen Xamax schob sich der FC St. Gallen bis auf einen Punkt an den Tabellenzweiten aus Basel heran. Die Ostschweizer sind sogar bei der Anzahl geschossener Tore (33) auf Augenhöhe mit dem FCB – wer hätte das vor der Saison gedacht. Nach 15 Runden hat das Team von Peter Zeidler 29 Punkte auf dem Konto. So erfolgreich spielten die Ostschweizer letztmals in der Saison 2012/13.

Vor sieben Jahren waren es 31 Punkte nach ebenso vielen Spieltagen. Der Trainer hiess damals Jeff Saibene und auf der Mannschaftsliste standen Namen wie der von Daniel Lopar, Marco Mathys, Martin Stocklasa, Kristian Nushi und Franck Etoundi. Die Espen stellten am Ende der Meisterschaft sogar den Torschützenkönig der Liga: Oscar Scarione holte sich mit 21 Toren die Torjägerkrone vor Marco Streller (14, FCB) und Josip Drmic (13, FCZ). Der Ostschweizer Stürmer der Gegenwart ist Cedric Itten.

Ittens Traumdebüt war sogar der «Süddeutschen Zeitung» eine Story wert. Sie titelte letzten Montag: «Kitsch pur». Kitschig, weil die Karriere des Baslers an einem seidenen Faden hing. Kreuzbandriss. Aufbau. Das Comeback. Das erste Aufgebot für die A-Nati. Das Debüt gegen Georgien und nach fünf Minuten Einsatzzeit das erste Länderspiel - ausgerechnet im eigenen Stadion. Der 22-jährige Stürmer setzte am Sonntag seinen Lauf mit drei Länderspieltoren in 109 Einsatzminuten gegen Georgien und Gibraltar auch in der Meisterschaft fort. In der 39. Minute verwandelte Itten gegen Xamax ein Zuspiel von Victor Ruiz zum 2:0. Mit sieben Saisontreffern belegt er Rang 3 in der aktuellen Torschützenliste hinter dem Basler Kemal Ademi (8) und YB-Angreifer Jean-Pierre Nsame (15).

Das Polster vor Weihnachten

«Es ist schön wie derzeit alles aufgeht, wie derzeit fast jeder Ball reingeht», sagt Itten bescheiden, «ich hinterfrage diese Phase nicht, sondern geniesse sie.» Die gute Phase hat aber nicht nur Itten. Zeidler kann sich derzeit auf seine komplette Offensive verlassen. Boris Babic schoss beim 4:1 gegen die Neuenburger sein viertes Saisontor und Ermedin Demirovic wie Itten Treffer Nummer 7. «Respekt vor der Reaktion der Mannschaft», sagte Demirovic am Sonntag nach dem Spiel, «und Wahnsinn was wir derzeit für eine Qualität in der Offensive haben.»

29 Punkte nach 15 Runden seien eine schöne Momentaufnahme. «Um nicht abzusteigen braucht man aber 40 Punkte», sagte Peter Zeidler nach dem Spiel im Interview mit Teleclub, «aber klar, so ein Polster vor Weihnachten tut uns gut.» Vor sieben Jahren gingen die Ostschweizer punktgleich mit Basel in die Winterpause. Je 33 Zähler holten damals die beiden Teams aus den ersten 18 Runden. Der FCB legte in der Rückrunde noch zu und wurde Meister. Der FCSG beendete hinter Basel und GC die Saison auf Rang 3.

Fussball

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Typhoeus am 25.11.2019 10:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeder Kommt wieder mal dran.

    Gut gemacht Ihr Jungen.

  • Aviateur am 25.11.2019 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp San Gallä

    Geil! Es macht einfach Freude. Weiter so!

  • Flouz ballert am 25.11.2019 11:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Liga

    Sollte es nach mehr als 26 Spielen immer noch so aussehen auf der Tabelle, werde ich meinen Hut ziehen vor dem FCSG. Noch vor wenigen Wochen hat aber ebenfalls die Presse auch den FC Sion als möglichen Meisterkandidaten betitelt, weil sie ein paar Punkte nacheinander geholt haben.

Die neusten Leser-Kommentare

  • pretty_licka am 25.11.2019 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht der Rede wert

    St.Güllen hat einfach nur eine Glückssträhne, mehr nicht. In der Rückrunde ist dann einmal mehr Feierabend!!

    • AdiLette am 25.11.2019 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @pretty_licka

      Danke für den Neid - Gott tut das gut ...

    • Urs Blatter am 26.11.2019 08:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @pretty_licka

      Hier spricht ein wahrer Fussballkenner. Oder ein frustierter GC Fan.

    einklappen einklappen
  • Aviateur am 25.11.2019 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp San Gallä

    Geil! Es macht einfach Freude. Weiter so!

  • Heugümper am 25.11.2019 14:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sie überraschen die Fussball Schweiz

    Man stellt sich nur die Frage wie lange noch, ach ja natürlich bis am Ende der Saison, wenn es gegen den Abstieg geht, dann ist man überrascht, das sie knapp oben geblieben sind.

    • Gueller Fan aus Appenzöll am 25.11.2019 15:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heugümper

      Hopp St. Guelle fuere mit de Guelle!

    • FCSGOK am 25.11.2019 18:49 Report Diesen Beitrag melden

      Neid

      Da scheint ein Hopper neidisch zu sein ?! Hopp FCSG

    • AdiLette am 25.11.2019 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heugümper

      Da hat der kleine Verein aus Zürich ja Erfahrung wenn ihr mal irgendwann mal wieder hochkommen solltet - erzählt doch wie es dort ist ...

    • Blabla am 26.11.2019 09:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @AdiLette

      Oh, das kennt ihr SGler doch sehr gut, wie es da unten ist

    • AdiLette am 26.11.2019 22:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Blabla

      Richtig - und da wir es nun schon genug kennen haben wir es dem kleinen Verein aus Zürich überlassen - wie gesagt: geniesst die Jahre auf dem Euch zustehendem Niveau & ganz ehrlich: Gruss aus der Super League - es gibt niemanden der euch hier vermisst ... kein Verein vermisst euch

    einklappen einklappen
  • B. Auer am 25.11.2019 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Ich gratuliere dem FC SG schon jetzt: zur Meisterschaft, zum Cupgewinn und zum Sieg in der Championsleague. Zudem sollte man den Fans den Friedensnobelpreis verleihen, weil sie immer so friedlich sind.

    • Beni Ochsner am 25.11.2019 14:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B. Auer

      Bevor die wieder mal Meister werden, ist ihr Stadion baufällig und es müssen zwischendurch mindestens 2 weitere gebaut werden, dann schreiben wir ungefähr das Jahr 2119

    • Robi am 26.11.2019 09:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B. Auer

      Haha, der Auer aus Abtwil soll ich dir paar Artikel aus den Medien senden von randalierenden SG Fans?

    einklappen einklappen
  • tomtom am 25.11.2019 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    Ja ja

    In der Winterpause kann viel passieren, und Ende Saison sind dann Itten und co weg. Des Geldes wegen halt, darum geniesst diese Zeit in der Ostschweiz jetzt. Btw,YB forever

    • Tamtam am 25.11.2019 14:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @tomtom

      Itten hat bereits in Bern unterschrieben, auch er hat genug von den Olmi Würsten

    • ty am 25.11.2019 22:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @tomtom

      YB ist nix FCSG hat die Grösste und loyalste fangemeine

    einklappen einklappen