Europa League

24. Februar 2011 08:42; Akt: 24.02.2011 12:38 Print

So bibbern Basel und YB in der Kälte

Für die beiden Schweizer Europa-League-Vertreter stehen heute die Rückspiele des 1/16-Finals an. In Russland finden diese bei hohen Minusgraden statt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dick eingepackt zeigten sich die Basel- und YB-Kicker am Mittwoch beim Training in Moskau bzw. in St. Petersburg. Die klirrende Kälte machte den Fussballern ganz schön zu schaffen. Bereits letzte Woche mussten Bayer Leverkusen und Twente Entschede unter diesen erschwerten Bedingungen im Osten ran (20 Minuten Online berichtete).

Die Praxis sieht vor, dass bis zu Minusgraden von -15 Grad der Schiedsrichter entscheiden kann, ob eine Partie angepfiffen wird oder nicht. Ist es noch kälter, können die Klub-Ärzte mitreden. Für Moskau, wo Schweizer Meister Basel um 19 Uhr auf Spartak trifft, werden für heute Abend Temperaturen um die -13 Grad vorausgesagt. Die Partie zwischen den Young Boys und St. Petersburg wurde bereits aufgrund der Umstände auf 17 Uhr vorverlegt. Die offizielle Wetterstation sagt hier laut wetter.com für den Abend -10 Grad und leichten Schneefall voraus.

(mon)