Weihnachtsbotschaften

22. Dezember 2011 18:09; Akt: 22.12.2011 18:49 Print

So trällern Kampf-Maschinen «Jingle Bells»

von Monika Reinhard - Eishockey-Spieler sind knallharte Athleten. Doch wenn es in den Kabinen weihnachtet, versuchen sie sich gerne auch mal als Sänger. Überzeugend ist das nicht, aber amüsant.

Bildstrecke im Grossformat »

Die Weihnachtsbotschaften der ASL- und NLA-Klubs

Fehler gesehen?

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Bescherung. Das sagen sich auch einige der ASL- und NLA-Klubs und hinterlassen auf ihrer Homepage eine kleine Überraschung für die Fans - oder zumindest eine Grussbotschaft. Sogar der höchstumstrittene Xamax-Boss Bulat Tschagajew hat sich zu ein paar netten Worten hinreissen lassen. «Herr Bulat Tschagajew, Präsident von Neuchâtel-Xamax, wünscht Ihnen schöne Feiertage», steht in goldenen Lettern auf der Startseite der Homepage des Neuenburger Vereins.

Drei Klubs haben sich gar die Mühe gemacht und extra Videobotschaften erstellt. Egal ob «Jingle Bells» oder «Rudolph the Red Nosed Reindeer» - bei den Hockeyanern sind in diesem Jahr die Gesangskünste gefragt. Gleich zwei NLA-Klubs haben ihre Spieler vor die Kamera gezerrt und sie als Weihnachtsgeschenk für die Fans singen lassen. Bei den Kloten Flyers gabs zumindest Unterstützung von Sänger Bastian Baker, die Spieler des EHC Biel waren auf sich alleine gestellt. Dieter Bohlen würde wohl allen Kufen-Stars raten, ihrem Metier treu zu bleiben. Unterhaltsam sind die Videos aber allemal.

Die Spieler des EHC Biel geben «Rudolph the Red Nosed Reindeer» zum Besten. (Video: ehcb.ch)


Die Kloten Flyers versuchen sich als Chor bei «Jingle Bells». (Video: YouTube/KlotenFlyers1934)

Young Boys als Hoteliers

Auch die Fussballer von den Berner Young Boys haben sich vor der Kamera ins Zeug gelegt, um sich bei den Fans für die Unterstützung zu bedanken und ihnen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch zu wünschen. Das Resultat: Ein kleiner «Hotel-Spielfilm» mit Alexander Farnerud als Receptionist, Christoph Spycher als Chefkoch, Ivan Benito als Kellner und Michael Silberbauer als Hausmeister. Mit den schauspielerischen Fähigkeiten der Fussballer ist es allerdings so eine Sache: Sie bewegen sich in etwa auf dem Niveau der Gesangskünste der Eishockeyaner. Doch sehen Sie selbst:
Das Hotelvideo der YB-Spieler (Video: bscyb.ch)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Steffi am 22.12.2011 22:26 Report Diesen Beitrag melden

    Super Biel!

    Sebi Bordeleau hat das singen immer noch nicht verlernt:) Einfach genial, die Bieler!

  • Dieter Bohlen am 22.12.2011 18:49 Report Diesen Beitrag melden

    10 Points für den EHC Biel!

    EHC Biel: Geil! Ein Paradebeispiel wie man ein witziges Video macht. Kloten Flyers: Gähn! Oder was man besser lassen sollte...

    einklappen einklappen
  • Santa Claus am 22.12.2011 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sympathischer EHC Biel

    Wow, sehr sympathisch der Gesangs-Auftritt vom EHC Biel. Sehr gut gelungen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Steffi am 22.12.2011 22:26 Report Diesen Beitrag melden

    Super Biel!

    Sebi Bordeleau hat das singen immer noch nicht verlernt:) Einfach genial, die Bieler!

  • Santa Claus am 22.12.2011 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sympathischer EHC Biel

    Wow, sehr sympathisch der Gesangs-Auftritt vom EHC Biel. Sehr gut gelungen.

  • sam fisher am 22.12.2011 20:12 Report Diesen Beitrag melden

    cool

    das video der bieler ist eifnfach geil:D obwohl es nicht wirklich meine lieblingsteam ist.

  • Dieter Bohlen am 22.12.2011 18:49 Report Diesen Beitrag melden

    10 Points für den EHC Biel!

    EHC Biel: Geil! Ein Paradebeispiel wie man ein witziges Video macht. Kloten Flyers: Gähn! Oder was man besser lassen sollte...

    • Marc am 22.12.2011 21:20 Report Diesen Beitrag melden

      Oh Gott

      Kloten wie immer peinllich (von einem Kloten Fan)

    einklappen einklappen