Bundesliga

10. November 2019 16:28; Akt: 10.11.2019 18:38 Print

Sommer hält Penalty bei Gladbach-Sieg

Gladbach gewinnt gegen Bremen 3:1. Patrick Herrmann glänzt als Doppeltorschütze. Auch Yann Sommer zeigt eine überragende Leistung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Patrick Herrmann stieg auf den Zaun zum Fanblock und gab den Einpeitscher, dann machten sich die Tabellenführer von Borussia Mönchengladbach zur Ehrenrunde auf. Mit begeisterndem Power-Fussball wächst die Mannschaft von Trainer Marco Rose allmählich zu einem Titelkandidaten in der Bundesliga heran. Durch das 3:1 (2:0) am Sonntag gegen Werder Bremen baute die Borussia ihren Vorsprung auf die Verfolger auf vier Punkte aus - und wird mindestens noch drei Wochen lang an der Spitze stehen.

«Ein schöner Sieg, das war wichtig», sagte der Schweizer Nationalgoalie Yann Sommer beim Streamingdienst «DAZN» nach der Partie. «Ich freue mich riesig. Wir spielen jedes Wochenende, um diesen Platz zu behalten, wollen jedes Spiel drei Punkte holen. Die Situation ist positiv, aber die Saison ist noch sehr lang.»

Elvedi und Zakaria in der Startaufstellung

Die Bremer, bei welchen der Schweizer Michael Lang auf der Ersatzbank sass, fielen hingegen nach sieben sieglosen Spielen in Folge auf Rang 14 zurück. Vor 54 022 Zuschauern am Sonntag im Borussia-Park erzielten Ramy Bensebaini (20.), der in der 87. Minute nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte sah, und Herrmann (22./59.) die Tore für die Borussia.

Der Bremer Treffer durch Leonardo Bittencourt (90.+3) war ohne Bedeutung. «Die Tore bekommen wir zu einfach, dann haben wir ein paar Chancen, um zurückzukommen, aber die vergeben wir», sagte Davy Klaassen.

Wie gewohnt setzten die Gastgeber, bei welchen neben Sommer auch die beiden Schweizer Nico Elvedi und Denis Zakaria über die volle Spielzeit zum Einsatz kamen, den Gegner früh unter Druck, mussten aber beim schnellen Umschaltspiel der Bremer immer wieder aufpassen. Werder-Torjäger Milot Rashica (3.) vergab die erste Möglichkeit und scheiterte an Borussen-Keeper Sommer.

Tags zuvor Vater geworden, nun Doppeltorschütze

In einem abwechslungsreichen Spiel zweier starker Offensivteams kamen die Gladbacher binnen gut zwei Minuten zur schnellen 2:0-Führung. Nach einem Freistoss von Laszlo Benes markierte Bensebaini per Kopf mit seinem ersten Treffer für Borussia das 1:0, nur zwei Minuten war Herrmann gedankenschnell, als Thuram und Werder-Torhüter Jiri Pavlenka zusammenstiessen und der Flügelspieler den Ball zum 2:0 ins leere Tor prallen liess.

Dem Anschlusstreffer von Yuya Osako (28.) verweigerte Schiedsrichter Tobias Stieler nach Einsatz des Videobeweises wegen eines Foulspiels zuvor die Anerkennung. Der starke Gladbacher Goalie Sommer war in der 53. Minute auf dem Posten, als er einen nach Videobeweis gegeben Foulelfmeter von Klaassen parieren konnte.

Mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag sorgte Herrmann, der tags zuvor erstmals Vater geworden war, für die endgültige Entscheidung. Mit sechs direkten Torbeteiligungen (4 Treffer/2 Vorlagen) hat Herrmann schon jetzt seinen Scorer-Wert (5) aus der vergangenen Saison übertroffen.

Leverkusen gewinnt in Wolfsburg

Bayer Leverkusen hat seine kleine Krise gestoppt und ist wieder näher an die internationalen Plätze herangerückt. Nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg siegte die Mannschaft von Trainer Peter Bosz in Wolfsburg 2:0 und verbesserte sich mit 18 Punkten in die obere Tabellenhälfte. Karim Bellarabi (25. Minute) und Paulinho (90.+6) erzielten die Leverkusener Treffer. Die Wolfsburger, die seit sieben Pflichtspielen ohne Sieg sind, rutschten auf den zehnten Platz ab.

Bei Leverkusen verletzte sich Kai Havertz. Der 20-Jährige droht für die Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Weissrussland und Nordirland auszufallen. Er verletzte sich am Oberschenkel und musste kurz vor der Halbzeitpause ausgewechselt werden.

Fussball

(dpa/kvo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zico am 10.11.2019 17:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zurück zu den Wurzeln

    Gladbach ist das beste Beispiel für die Misere des BVB. Treffen Reus, Alcacer und Sancho in der BuLi nicht ist Feierabend. Diesen Part übernahm in der CL bis anhin Hakimi. Bei Gladbach sprang heute Herrmann in die Bresche und sorgte für den Sieg! Ich kann mich wirklich nur wiederholen, der aktuelle BVB Kader ist Bundesligadurchschnitt mehr nicht. Es wäre schön wenn die BVB Teppichetage zugeben würde, dass die Titelvorgabe ein übereilter Schnellschuss war und die Ziele revidiert würden! So würden sie den Druck von Mannschaft und Trainer nehmen und einen Neuaufbau fördern. Auf nächste Saison sinnvoll und nicht nur einfach teuer verstärken und dann den Titel ohne vollmundige Ankündigung ins Auge fassen.

    einklappen einklappen
  • Beaetel am 10.11.2019 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unsere Schweizer

    Wieder einmal ganz formidabel.

  • Ganjaflash am 10.11.2019 22:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ganjaflash am 10.11.2019 22:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Swissman73 am 10.11.2019 21:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufhohljagd

    Hauptsache Kovac ist endlich weg von uns! Aufgehts!! Da kann BMG nichts richten! Mia San Mia

  • Zico am 10.11.2019 17:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zurück zu den Wurzeln

    Gladbach ist das beste Beispiel für die Misere des BVB. Treffen Reus, Alcacer und Sancho in der BuLi nicht ist Feierabend. Diesen Part übernahm in der CL bis anhin Hakimi. Bei Gladbach sprang heute Herrmann in die Bresche und sorgte für den Sieg! Ich kann mich wirklich nur wiederholen, der aktuelle BVB Kader ist Bundesligadurchschnitt mehr nicht. Es wäre schön wenn die BVB Teppichetage zugeben würde, dass die Titelvorgabe ein übereilter Schnellschuss war und die Ziele revidiert würden! So würden sie den Druck von Mannschaft und Trainer nehmen und einen Neuaufbau fördern. Auf nächste Saison sinnvoll und nicht nur einfach teuer verstärken und dann den Titel ohne vollmundige Ankündigung ins Auge fassen.

    • Eeald am 10.11.2019 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zico

      Die Aussage "Ich kann mich wirklich nur wiederholen" macht wenig Sinn, wenn man anonym schreibt

    • Doppelpass am 10.11.2019 20:13 Report Diesen Beitrag melden

      @Zico

      Keine Frage BMG hat gerade einen lauf, bin mir aber nicht sicher ob dieser bis zum Schluss anhält, dazu ist der Kader zu wenig breit. Der BVB wird sich im Winter auf der 9 und im ZM als Vorgriff für die kommende Saison verstärken; Der Sancho Transfer wird dann ca. 120 Mios einbringen. Wichtig ist das der BVB Geduld bewahrt und Aufbauarbeit von Favre nicht kaput macht, sonst könnte es ein böses erwachen beim BVB geben.

    • Zico am 10.11.2019 21:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Eeald

      Warum nicht Zico ist seit Jahren Zico! Wahrscheinlich weniger anonym als die Meisten hier.

    • Scossese am 10.11.2019 22:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zico

      Mal so eine Frage.Wenn man letztes Jahr zweiter wurde dann sollte das Ziel für die neue Saison vierter sein oder was?Wie meinen sie das? Hätte Liverpool das nur knapp gescheitert ist und glaube fast keine Zuänge/Abgänge hatte als Saisonziel die CL Quali angeben müssen?Der BVB kein gutes Kader?Wir sind in der Buli wer hat dann ausser Bayern ein besseres Kader als der BVB? Ich weiss sie mögen Favre und ich finde ich au gut.Sicher ein toller Ausbildner und einer der besten.Ist er aber auch der Motivator?Was mich aber echt wunder nimt,wer hat ein besseres Kader als der BVB in der Buli.Ausser Bayern

    • Badener am 10.11.2019 22:39 Report Diesen Beitrag melden

      @Doppelpass

      Klingt alles Supereinfach,der BVB verstärkt sich in der Winterpause.Welche Topspieler wechseln denn deiner Meinung nach,wenn sie noch CL oder EL spielen?Vor Allendingrn darf sie der BVB nicht in Intern Spielen einsetzen.Und dann wäre da noch das Geld,wenn überhaupt wird Sancho erst im Sommer verkauft,ergo vergiss das.

    • h.-r. ho am 11.11.2019 14:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Scossese

      Einzelspielerisch dürften Sie recht haben, aber Fussball ist eben auch Teamarbeit. Wie bei einem Orchester: was nützen die besten Solisten wenn sie nicht aufeinander eingehen können? Reus -gesundheitlich sehr fragil- ist kein Leader und ein anderer der die Mannschaft mit Einsatz- und Willenskraft führen könnte ist nicht in Sicht. Apropos höhere Ziele setzen als vorher erreichte; wenn ich das Team schwäche kann es eben kaum besser werden als es vorher gewesen ist!

    • Scossese am 11.11.2019 14:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @h.-r. ho

      Wo wurde das Team geschwächt zur letzten Saison? Und wer sollte dann die guten Einzelspieler zu einem Team formen?Der Stadionsprecher?Sollte ja auch Favres Job sein.

    • Zico am 11.11.2019 19:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Scossese

      Letzte Saison waren sie übererwartet gut. Darum und wegen den hohen Transferausgaben kam es ja wohl zur unsinnigen Titelvorgabe. Dass die sogenannten Verstärkungen keine sind, haben sie schon zu genüge bewiesen. Reus, Götze und auch Hazard kanna durch aufsässige Verteidiger relativ schnell der Schneid abgekauft werden und sie werden unsichtbar. Um noch die Kaderfrage zu beantworten, BMG, Leipzig, Leverkusen und Frankfurt müssen sich bezüglich individuellen Könnern nicht hinter dem BVB verstecken! Freiburg zeigt bis jetzt was mit kleinem Budget möglich ist wenn man keine "Stars" verpflichten und ohne grössenwahnsinnige Teppichetage arbeiten kann!

    • Swissman73 am 12.11.2019 21:38 Report Diesen Beitrag melden

      @Zico

      Du hast in allem recht. Vor allem hast Du auch Ahnung von Deinem Verein. Respekt! Wie mal anderswo gefragt: Warum sitzt Sammer neben Watzke, wenn der Watzke nicht auf Sammer hört? Was soll das Marionettentheater? Sucht Watzke immer noch einen Kumpel nachdem Klopp ihm den Rücken gekehrt hat? Schon schräg oder? Und lies auch mal das Watzke Buch. Noch schräger. Was für ein Problem hat euer GF genau? Nichts für ungut. Aber Watzke sollte mehr Schweigen, ihm fehlt die Ahnung. Da hast Du mehr von.

    einklappen einklappen
  • Beaetel am 10.11.2019 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unsere Schweizer

    Wieder einmal ganz formidabel.

  • Hoppy am 10.11.2019 17:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mia san mia

    Tolle Leistung von Sommer. Trotzdem, der Meister kommt aus München. Mia san mia.

    • Badener am 10.11.2019 17:23 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht Vergessen!

      Ja ja Hoppy,alles schaut nur auf uns und auf den BVB und vergisst dabei das es noch zwei Teams gibt die uns über die gesamte Saison große Probleme bereiten wird.BMG und RB.Wird ein heißer Kampf.

    • Päuli am 10.11.2019 19:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hoppy

      Der aktuelle Meister kommt aus München. Ob der Zukünftige auch von dort kommt, bleibt abzuwarten. Wenn sie es wieder schaffen....gut. Wenn nicht....auch gut. Der Beste soll Meister werden. Wer auch immer das dann sein wird.

    • Hoppy am 10.11.2019 23:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Päuli

      Einverstanden. Sehe ich sogar als Bayern-Mitglied auch so.

    einklappen einklappen