Volltreffer

10. Mai 2019 08:20; Akt: 10.05.2019 11:32 Print

Spieler knockt fast Moderatorin aus

Eine spanische Journalistin erlebt vor dem Halbfinal-Rückspiel der Europa League zwischen Valencia und Arsenal einen Schreckmoment.

Volltreffer: Moderatorin Mónica Benavent wird während der Live-Übertragung von einem Ball abgeschossen. (Video: Twitter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Sechs Tore fielen am Donnerstagabend während der Partie Valencia gegen Arsenal. Die Gäste aus London zogen nach dem 3:1 im Hinspiel mit einem 4:2-Sieg in den Final der Europa League ein. Einen Volltreffer bekamen jedoch all jene vor dem Anpfiff geboten, die das Spiel live auf dem spanischen Sender «Gol TV» mitverfolgten.

Mit dem Rücken zum Spielfeld geht Mónica Benavent auf die Ausgangslage des Duells ein. Daher kann die Moderatorin weder sehen noch ahnen, was sich hinter ihr abspielt. Plötzlich kommt ein Spieler der Gastgeber herangebraust, dreht sich ab und der Kopf der Spanierin wird heftig durchgeschüttelt. Das Video des Zwischenfalls geht viral.

Auf den ersten Blick scheint es, als habe der Valencia-Spieler der Sport-Reporterin einen Hieb auf den Hinterkopf verpasst. Der Eindruck täuscht aber: Der Spieler wollte den heranfliegenden Ball abwehren – ob mit dem Kopf oder mit der Hand ist schwierig zu sagen. So trägt Benavent einen Brummschädel davon.

«Mit Köpfchen durchs Leben»

Das Video der Szene machte auf Twitter umgehend die Runde. User erkundigten sich über den Gesundheitszustand der TV-Moderatorin. Sie nahm das Ganze mit Humor. «Mir wurde immer beigebracht, dass man mit Köpfchen und einem Lächeln durchs Leben gehen soll. Immer», lautete ihre Reaktion.


Jedenfalls konnte Benavent vor Spielbeginn – mit dem Vermerk «es gibt nichts, was ein Ibuprofen nicht heilt» – bereits wieder lächeln:


Nach Volltreffer ins Spital

Auch Sky-Moderatorin Jessica Kastrop ist an der Seitenlinie schon abgeschossen worden, sogar mehrfach. Die Deutsche hatte einmal sogar eine Nacht zur Abklärung im Spital verbringen müssen, nachdem sie in einem Pokalspiel einen Schuss an den Kopf bekommen hatte. Im August 2010 wurde die 44-Jährige während der Vorberichterstattung der Bundesliga-Partie zwischen Mainz und Stuttgart am Hinterkopf getroffen:

Im März 2014 erwischte es sie erneut. Vor der Partie Bayer Leverkusen gegen Hoffenheim prallte ihr wieder ein Ball hinten auf den Schädel. Leverkusen-Verteidiger Philipp Wollscheid entschuldigte sich umgehend bei Kastrop für das Missgeschick. Danach wurde ihr sogar ein Kopfschutz überreicht:

Fussball

(ddu)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zmitsidfritte am 10.05.2019 10:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mittendrin

    statt nur dabei.

  • Hui Bu am 10.05.2019 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Hände

    "Er wollte nur mit dem Kopf einen herangeflogenen Ball abwehren und so verhindern, dass Benavent abgeschossen wird. Hätte er die Hände zur Hilfe genommen, wäre ihr ein Brummschädel erspart geblieben." Bitte was? Natürlich hat er die Hände zu Hilfe genommen, sieht man ziemlich deutlich, spätestens bei der Verlangsamung. Warum sollte er das auch mit dem Kopf versuchen?

  • a.sch. am 10.05.2019 10:12 Report Diesen Beitrag melden

    kann passieren

    kann sich glücklich schätze das kein stosskugel war

Die neusten Leser-Kommentare

  • urschweizer am 10.05.2019 17:07 Report Diesen Beitrag melden

    Erstens ... und zweitens ...

    Erstens war es ein Ball und zweitens eher kein Spieler sondern ein "Betreuer oder ähnliches". Er wollte doch nur den Ball "schnappen" bevor sie getroffen wird.

  • Pilot Purzel Panda am 10.05.2019 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal wieder

    Bin ich der einzige, der sich über das Verhalten danach aufregt? Nicht mal hin gehen und fragen ob alles in Ordnung ist... Einfach weitermachen. So unsympathisch...

    • mimimi am 10.05.2019 13:56 Report Diesen Beitrag melden

      unfassbar

      genau mein gedanke.

    • tsssss am 10.05.2019 14:57 Report Diesen Beitrag melden

      warum?

      Warum sollte er? Wer am Spielfeldrand nicht nur nicht aufpasst sondern dem Ganzen auch noch den Rücken zudreht, ist schlicht selber Schuld.

    einklappen einklappen
  • de Kari am 10.05.2019 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo!

    Vielleicht wollte sie ja FREIWILLIG auf die Knie!

  • H. Schweizer am 10.05.2019 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Lustig!

    Besten Dank für den Lacher! Auch der Fussballer hat perfekt reagiert!

  • Zmitsidfritte am 10.05.2019 10:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mittendrin

    statt nur dabei.