Challenge League

01. Dezember 2008 22:09; Akt: 01.12.2008 22:42 Print

St. Gallen stürmt an die Tabellenspitze

In einem begeisternden Challenge-League-Spitzenspiel stürmte der FC St. Gallen mit einem 2:1 gegen den bisherigen Leader Lugano an die Tabellenspitze. Moreno Merenda zeichnete sich als Doppel-Torschütze vor der Challenge-League-Saisonrekordkulisse von 17 283 Zuschauern aus.

Fehler gesehen?

Lugano vermochte mit zehn Mann nach dem Platzverweis gegen Luca Baldo durch Bruno Valente (89.) nur noch das Ehrentor zu erzielen, konnte aber die erste Saisonniederlage und den Verlust der Tabellenführung nicht verhindern.

St. Gallen blieb mit einer reifen und «Super-League-würdigen» Leistung auch im siebten Heimspiel ungeschlagen. Torhüter Daniel Lopar musste allerdings nach 629 Minuten ohne Gegentor erstmals im neuen Stadion hinter sich greifen. Diesen Wermutstropfen konnten die Ostschweizer aber verkraften.

Intensiver Spitzenkampf

Das Team von Uli Forte, das ohne den verletzten Senegalesen Moustapha Dabo antreten musste und in der Startphase auch Juan Pablo Garat wegen einer Verletzung verlor, überzeugte in einem offensiven und intensiven Schlagabtausch mit seiner Abgeklärtheit, seiner Stilsicherheit und seinem Schwung.

Lugano vermochte technisch ebenfalls zu überzeugen, biss sich aber bis auf die Schlussminute in der soliden Abwehr der Ostschweizer fest. Torschützenleader Vincenzo Rennella (16 Saisontreffer) war in der kompakten Hintermannschaft der Platzherren gut aufgehoben, und als sich Luca Baldo eine Vierteltstunde vor Schluss gegen Jiri Koubsky bei dessen Comeback eine Tätlichkeit leistete (76.), bestrafte diese Moreno Merenda nach einem idelen Zuspiel von Philipp Muntwiler mit dem 2:0.

Doppelpack von Moreno Merenda

Mit einem herrlichen Schuss ins Lattenkreuz brachte Merenda (14.) die heimstarken Ostschweizer nach einem abgefälschten Freistoss von Kollar in Front. Bis zur Pause blieb es in diesem für die winterlichen Verhältnisse hochklassigen Spiel bei der 1:0-Führung St. Gallens trotz vier weiteren Torchancen. Die beste vergab Kollar kurz vor der Halbzeit. Er schoss einen von Michele Maggetti an Merenda verschuldeten Foulpenalty an den Pfosten. Zuvor setzte der sonst blasse Moreno Costanzo ein Zuspiel des slalomkurvenden Marco Hämmerli an die Latte.


Kurztelegramm:

St. Gallen - Lugano 2:1 (1:0)
AFG-Arena. - 17 283 Zuschauer (Saisonrekord).
Tore: 14. Merenda 1:0. 77. Merenda 2:0. 89. Bruno Valente 2:1.
Bemerkungen: 44. Kollar (St. Gallen) schiesst Foulpenalty an den Pfosten. 34. Lattenschuss von Costanzo (St. Gallen). 76. Rote Karte für Baldo (Lugano) wegen Tätlichkeit.