Heimatverein von Toni Kroos

17. Januar 2020 18:41; Akt: 17.01.2020 18:41 Print

Stadion wegen Angst vor Wildschweinen gesperrt

Das Volksstadion Greifswald ist derzeit gesperrt. Dies weil sich ein Wildschwein mit Jungtieren im Stadion aufhält.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Testspiel zwischen dem deutschen Oberligisten Greifswalder SC und der U19 von Hansa Rostock musste am Freitagabend abgesagt, respektive der Spielort angepasst werden. Die Stadtverwaltung hat das Volksstadion für Events gesperrt. Der Grund: Wildschweine.

Umfrage
Haben Sie auch schon ein Wildschwein in freier Wildbahn gesehen?

Wie der Verein mitteilt, kann die Sicherheit im Stadion nicht gewährleistet werden. Deshalb habe die Stadt das Stadion gesperrt. Auf Facebook schreiben die Verantwortlichen: «Die Gefahr ist einfach zu gross.»

Heimatverein von Toni Kroos

Im Stadion, das 1926 gebaut wurde, lebt derzeit ein Wildschwein mit sieben Jungtieren. Mit einem Hund versuchte man am Freitagmorgen die Tiere zu vertreiben. Ohne Erfolg: Der Hund wurde nach Angaben des Vereins «schwer verletzt».

Wie es weitergeht, ist noch unklar. Der Verein akzeptiert die Sperrung. Auf Facebook heisst es: «Die Sperrung des Volksstadions können wir nachvollziehen und warten das weitere Vorgehen der Stadt ab.»

Im Jahr 1997 war der FC Bayern München bei einem Freundschaftsspiel zu Gast im Volksstadion in Greifswald. Dabe wurde ein Zuschauerrekord aufgestellt. Etwa 14'000 Menschen verfolgten die Partie gegen den deutschen Rekordmeister. Mit Toni Kroos stammt ausserdem ein Weltmeister und mehrfacher Champions League-Sieger aus der Region. Der Akteur von Real Madrid verliess den Club nach fünf Spielzeiten im Jahr 2002 und wechselte zu Hansa Rostock.


Fussball

(fss)