Startniederlage

16. Juni 2019 08:17; Akt: 16.06.2019 09:42 Print

Enttäuschter Messi zum Auftakt der Copa

0:2 gegen Kolumbien: Mitfavorit Argentinien kassiert im ersten Spiel der Copa América eine Niederlage.

Die Tore zum 2:0 von Kolumbien gegen Argentinien. (Video: Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Mitfavorit Argentinien um Weltstar Lionel Messi ist mit einer Niederlage in die Copa América in Brasilien gestartet. Der zweimalige Weltmeister verlor am Samstag 0:2 (0:0) gegen Kolumbien. In der Arena Fonte Nova in Salvador Bahia im Nordosten Brasiliens erzielte Roger Martinez in der 71. Minute auf Vorarbeit von Bayern-Profi James Rodríguez den ersten Treffer, dem Duvan Zapata eine Viertelstunde später das zweite Tor folgen liess.

«Kopf hoch und weiter», sagte der im Nationalteam noch titellose Messi trotz der ersten Auftaktniederlage bei der Südamerikameisterschaft seit 1979. «Wir haben noch zwei Spiele. Wenn wir die gewinnen, sind wir trotzdem weiter», erklärte Trainer Lionel Scaloni. In der Gruppe spielen noch Paraguay und als Gaststarter der nächste WM-Gastgeber Katar.

Zuvor hatten sich im ersten Spiel des Tages Venezuela und Peru 0:0 getrennt. Der frühere Bundesligaprofi Paolo Guerrero gab dabei sein Comeback im Auswahlteam nach seiner Dopingsperre und wurde zum besten Spieler der Partie gekürt. Allerdings konnte Peru eine numerische Überzahl nach einem Feldverweis nicht nutzen. In dieser Gruppe führt Gastgeber Brasilien nach dem 3:0-Auftaktsieg gegen Bolivien.

Fussball

(dpa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • kritiker am 16.06.2019 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    katar??

    schon komisch...katar wurde auf einmal asienmeister..spielt an der copa mit und nächstes mal wurden sie auch wieder berechtigt... man kennt keinen spieler und seit sie eine wm austragen sind sie vielerorts dabei und gewinnen... schade fifa..euch gehts nur noch ums geld..

    einklappen einklappen
  • Nicht Ausgeglichen am 16.06.2019 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dringend Handlungsbedarf

    Argentinien hat eine der schlechtesten Abwehr und Torwarts des ganzen Turniers

    einklappen einklappen
  • Er Cla am 16.06.2019 10:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..

    Der wird nie was gewinnen mit argentinien...denn die spielen nicht für messi wie die von barca

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roberto Sibonetti am 17.06.2019 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Unsichtbar

    Ich habe nur die erste Halbzeit gesehen und müsste Kolumbien eigentlich schon führen. Ein Tor wurde ja durch den VAR zu recht als Offside gewertet. Messi war wirklich nicht zu sehen. Krass.

  • Normaler am 16.06.2019 17:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Messi/Argentinien - Ronaldo/Portugal

    Seit der WM in Brasilien wo die Argentinier im Final verloren haben ist nicht mehr viel los mit Ihnen.Nur kann Messi nicht alles alleine machen wie jeder andere Fussballer auch.In Barcelona spielt er sei Jahren mit Ausnahmekönner wie er selber ist zusammen, das geht bei einer Nationalmannschaft nicht wenn die Spieler fehlen.Ronaldo und Messi sind total verschieden und trotzdem sensationelle Spieler,aber auch sie können nur gewinnen wenn die Mitspieler auch sehr gut sind.Hat man bei beiden diese Jahr in der CL gesehen.Die Natur wird es wie bei allen Menschen von selber regeln.

  • cptn am 16.06.2019 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    erneut

    messi mit einer gewohnt schlechten leistung in der nationalmannschaft.

    • Maradona am 16.06.2019 17:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @cptn

      Da er eben nicht der grösste aller Zeiten ist, so wie viele meinen. Würde er nicht bei Barca spielen mit top Spielern zusammen, würde man sein wahres Talent erkennen

    • 8lM6 am 16.06.2019 22:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Maradona

      Laut ihnen müsste dann ja jeder bei Barca so gut sein wie Messi!?

    einklappen einklappen
  • Andres am 16.06.2019 14:25 Report Diesen Beitrag melden

    Messi schwach gestern

    Kolumbien war gestern einfach überlegen, punkt. Man trat als Team auf in einem sehr modernen und europäischen 4-3-3 System, Argentinien setzte nur auf seine Einzelakteure. Messi schwach, nur eine Torchance, zu wenig für den besten Spieler der Welt. Kolumbien ist ein starkes Team mit James, Cuadrado, Falcao und Duvan Zapata, mit 23 Toren in der Serie. Das ist kein Liechtenstein, sondern eine Topmannschaft.

  • Tuga am 16.06.2019 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nr.1# Cr7

    In wenigen Jahren begreifen auch Messi fans das er nichts ist ohne Barça.