Dramatischer Befreiungsschlag

19. Dezember 2008 15:48; Akt: 19.12.2008 16:18 Print

Taube totgekickt

Sicher wollte der argentinische Verteidiger Gaston Aguirre dem Tier nichts Böses. Mit seinem Befreiungsschlag schaufelte er allerdings einer Taube das Grab, die trotz laufender Partie den Rasen als geeigneten Landeplatz betrachtete.

(Quelle: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das freche Vieh hatte es sich zuvor während der Partie San Lorenzo gegen Tigre mitten auf dem Platz gemütlich gemacht. Kurz danach kam Aguirres Geschoss geflogen und traf das Federvieh mit voller Wucht. Das Tier verschied noch auf dem Platz. Der Schiedsrichter spielte danach Totengräber und entfernte den Vogel.

Aguirre zeigte sich bestürzt über den Abschuss: «So werde ich als der Fussballspieler in Erinnerung bleiben, der einen Vogel totgeschossen hat». Das Spiel endete 2:1 für San Lorenzo.

(tog)