WM-Vergabe

13. Juni 2018 12:48; Akt: 13.06.2018 14:54 Print

Fussball-WM 2026 in Nordamerika

Einen Tag vor der WM in Russland beschloss die Fifa, dass die WM 2026 in den USA, Kanada und Mexiko stattfinden wird.

storybild

Kanada, USA und Mexiko ihre Bewerbung setzte sich gegen Marokko durch. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die WM 2026 wird erstmals in drei Ländern stattfinden. Der Fifa-Kongress in Moskau vergab die übernächsten Titelkämpfe an die Kandidatur «United 2026» der USA, Kanada und Mexiko, die sich in der Kampfabstimmung gegen Marokko durchsetzte. Einen Tag vor dem WM-Eröffnungsspiel regelte der Fifa-Kongress, wer die erste WM mit 48 teilnehmenden Teams ausrichten darf. Wenig überraschend fiel die Wahl auf das Projekt der drei Nationen. Dieses setzte sich mit 134:65 Stimmen durch.

Das Staatentrio hatte mit Einnahmen von über 14 Milliarden Dollar geworben, elf davon würden auf die Fifa und die Verbände entfallen. Die USA wird zum zweiten Mal nach 1994 eine WM ausrichten, für Mexiko ist es die dritte nach 1970 und 1986, Kanada wird erstmals zum Zug kommen. Vorgesehen ist, dass 60 Partien in den USA ausgetragen werden, je zehn in den beiden anderen Ländern.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Danielsson am 13.06.2018 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bauingenieur

    Dann müssen sie auch hoffentlich keine neuen Stadien bauen, die sowieso wieder Ruinen werden. :-)

    einklappen einklappen
  • wanderer am 13.06.2018 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Mauer muss weg

    Dann hoffe ich dass bis dann die Mauer zu Mexiko wierder abgebaut ist

    einklappen einklappen
  • Buebi Stansstad am 13.06.2018 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so schauts aus!

    die fifa ist ein korrupter haufen, welcher boykottiert werden sollte! ich schaue lieber amateurfussball...... zwar keine grossen stadien, dafür ehrlichen fussball und die grillwurst von der dorfmetzg.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Constantin-Parmelin am 17.06.2018 08:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gruss aus Sion

    .... die Fussball-WM in der Schweiz durchzuführen.

  • Alex Del Hero am 14.06.2018 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Distanz

    Toll. Und bis dahin ändert die FIFA die Regeln, dass nach den Punkten, die direkte Begegnung neu die FLUGMEILEN zählen. AA ist natürlich Hauptsponsor.

  • Soda am 14.06.2018 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    Geld regiert die Welt

    Mal Sehen, wie lange es dauert, bis es heisst, dass auch diese WM gekauft ist... oder herrschen bei den Amis doch andere Regeln?!

  • MaFi(F)a am 14.06.2018 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trumped!

    Geht doch noch die Abstimmenden Länder vor einer WM vergabe politisch einzuschütern... Trumps drohungen haben den gewünschten Effekt erbracht. FIFA Ethikkommision = durchlauferhitzer!

  • Anti Ruptly am 14.06.2018 09:17 Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Endlich mal wieder eine WM bei normalen Menschen.