Frauen-WM in Frankreich

24. Juni 2019 23:44; Akt: 25.06.2019 05:21 Print

USA und Schweden ziehen in die WM-Viertelfinals ein

Captain Megan Rapinoe schiesst die Amerikanerinnen gegen Spanien mit zwei Toren in die nächste Runde. Die Schwedinnen setzten sich knapp gegen Kanada durch.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Foulpenaltys haben den USA den Einzug ins Viertelfinale der Fussball-WM in Frankreich beschert. Gegen Spanien gewann der amtierende Weltmeister am Montag in Reims 2:1 und trifft nun am Freitag (21 Uhr) auf den hoch gehandelten Gastgeber Frankreich. In einer munteren Partie verwandelte US-Captain Megan Rapinoe (7. und 75. Minute) beide Elfmeter. Für Spanien besorgte Jennifer Hermoso (9.) zwischenzeitlich den schnellen Ausgleich.

Nach einem Foul von Maria Leon an Tobin Heath gingen die Amerikanerinnen schon früh in Führung. Doch nur wenige Minuten später gelang den engagierten Spanierinnen nach einem haarsträubenden Fehler in der amerikanischen Abwehr der Ausgleich. Für Hermoso war es das dritte Turniertor, für die USA der erste Gegentreffer bei der WM.

Nach einer umstrittenen Szene gab es im zweiten Durchgang erneut Elfmeter für die USA. Weil sich der Videoschiedsrichter einschaltete, vergingen nach dem Pfiff noch rund fünf Minuten, ehe Rapinoe antreten durfte und verwandelte.

Schweden das effektivere Team

Schweden setzte sich am Montagabend in Paris knapp mit 1:0 gegen Kanada durch. Das Siegtor für die Mannschaft von Trainer Peter Gerhardsson erzielte in einer mässigen Achtelfinalpartie Stina Blackstenius in der 55. Spielminute. Schwedens Torhüterin Hedvig Lindahl verhinderte eine mögliche Verlängerung, als sie nach 69 Minuten einen Handspenalty von Janine Beckie grossartig parierte.

Die Schwedinnen treffen am Samstag (18.30 Uhr) im Viertelfinal auf Deutschland. Die USA duellierte sich am Freitag (21 Uhr) mit Gastgeber Frankreich um den Halbfinal-Einzug.

Fussball

(dpa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Shorty am 25.06.2019 09:32 Report Diesen Beitrag melden

    Fesselnde WM! Bin begeistert!

    Ich glaub es ja fast nicht! Ein Artikel zur Frauenfussball WM? Es ist schon sehr diskriminierend was in der Schweiz abläuft. Wer die Spiele schauen möchte, der muss das im Deutschen Fernsehen oder dann beim Französischen Fernsehen tun. Hier findet diese Weltmeisterschaft einfach nicht statt. Ich habe jetzt schon einige Spiele verfolgt und bin begeistert! Der Frauenfussball hat sich extrem gemacht und steht dem der Männer praktisch in nichts nach. Freue mich auf die weitern Spiele die noch anstehen. Ihr verpasst etwas, glaubt mir!

  • ENU am 25.06.2019 07:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eine Freude

    Es ist eine Freude Frauenfussball zu schauen denn die spielen noch wirklich Fussball und schieben nicht wie die Männer den Ball hin und her bis sie sich getrauen eine Pass zu spielen. Bei den Frauen sieht man weite Pässe oder schnelle Zuspiele in die Tiefe, exzellente Konter ja einfach Fussball.

  • Antimämme am 24.06.2019 22:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine "Mämmen"

    Sehr schöner Fussball. Keine Mämmen wälzen sich theatralisch am Boden. Hier gehts un Fussball. Neymar und Co. könnten sich eine Scheibw abschneiden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Italo Macho am 25.06.2019 18:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oje

    Einfach nur peinlich diese WM. Sieht aus wie in Zeitlupe. Forza Italia.

  • Din Din am 25.06.2019 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Penalty

    Zweiter Penalty der USA war keiner - echt Schrott dass ein k.o. Spiel so entschieden wird und das trotz VAR

  • Shorty am 25.06.2019 09:32 Report Diesen Beitrag melden

    Fesselnde WM! Bin begeistert!

    Ich glaub es ja fast nicht! Ein Artikel zur Frauenfussball WM? Es ist schon sehr diskriminierend was in der Schweiz abläuft. Wer die Spiele schauen möchte, der muss das im Deutschen Fernsehen oder dann beim Französischen Fernsehen tun. Hier findet diese Weltmeisterschaft einfach nicht statt. Ich habe jetzt schon einige Spiele verfolgt und bin begeistert! Der Frauenfussball hat sich extrem gemacht und steht dem der Männer praktisch in nichts nach. Freue mich auf die weitern Spiele die noch anstehen. Ihr verpasst etwas, glaubt mir!

  • Soistdas am 25.06.2019 07:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zurecht gewonnen!

    Absolut korrekt gepfiffene Elfmeter, eigentlich wäre sogar noch ein weiterer fällig gewesen, kurz nach Anpfiff zweite Halbzeit, 46 min. Foul durch Leon ! Die Spanierinen haben zwar eine tolle Man(n)schaft kommen aber praktisch nie in den Strafraum!

  • ENU am 25.06.2019 07:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eine Freude

    Es ist eine Freude Frauenfussball zu schauen denn die spielen noch wirklich Fussball und schieben nicht wie die Männer den Ball hin und her bis sie sich getrauen eine Pass zu spielen. Bei den Frauen sieht man weite Pässe oder schnelle Zuspiele in die Tiefe, exzellente Konter ja einfach Fussball.