Hitlergrüsse gegen England

16. Oktober 2019 12:08; Akt: 16.10.2019 12:11 Print

Vier Bulgaren nach Skandalspiel verhaftet

Die Engländer wurden in Bulgarien Opfer von rassistischen Anfeindungen. Nun wurden erste mutmassliche Täter festgenommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Bulgarien sind nach den Rassismus-Vorfällen beim EM-Qualifikationsspiel gegen England vier bulgarische Anhänger festgenommen worden. Die Männer werden verdächtigt, an den Entgleisungen im Stadion beteiligt gewesen zu sein. Das teilte die bulgarische Polizei zum Auftakt einer Aktion zur Feststellung der Verantwortlichen für die Rassismus-Vorfälle vom Montagabend im Wassil-Lewski-Stadion in Sofia mit.

Bei der Partie in Sofia waren die englischen Nationalspieler Raheem Sterling und Tyrone Mings mit Affenlauten von der Tribüne attackiert worden. Zudem zeigten einige Zuschauer den Hitlergruss. Das Spiel wurde in der ersten Halbzeit zweimal unterbrochen, dann aber beendet. England gewann 6:0, unter anderem durch zwei Tore von Sterling. Dieser schrieb danach auf Twitter: «Es tut mir leid für Bulgarien, dass sie von solchen Idioten repräsentiert werden.»

Wegen der Ereignisse trat der Präsident des bulgarischen Fussballverbandes, Borisslaw Michailow, am Dienstag nach Aufforderung des bulgarischen Regierungschefs Boiko Borissow zurück. In der Verbandszentrale in Bojana bei Sofia begann kurz darauf eine polizeiliche Überprüfung wegen Korruptionsverdachts. Die Uefa hat eine Untersuchung gegen Bulgarien eingeleitet.

Fussball

(dpa/red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kibice am 16.10.2019 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    UEFA

    Bei den Bulgaren wird sofort knallhart durch gegriffen. Völlig verständlich. Aber wieso wird der türkische Verband nicht genauso sanktioniert ? Liebe UEFA bitte reagiert auch gegen die Türkei so schnell wie es in Bulgarien passiert ist. Stadion = Politikfreie Zone !!!

  • Johnny am 16.10.2019 14:56 Report Diesen Beitrag melden

    Zukunftsmusik

    Überall Rassismus und Nationalismus und die Politik schaut nur zu, wie es sich so entwickelt. Ein gespaltenes Europa ist das letzte, was ihr wollt, denn China, Russland und die USA warten nur darauf, um wirtschaftlich selbst davon zu profitieren. Wenn ihr wüsstest, was geopolitisch so abgeht. Es ist kein Zufall, dass die USA die ISIS unterstützt haben und überall für politische Destabilisierung gesorgt haben. Der Plan war einerseits Kontrolle über den Nahen Osten und andererseits, war man sich bewusst, dass Flüchtlingsströme Chaos in Europa anrichten werden.

  • Isildor am 16.10.2019 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    Radikalismus steigt

    Leider auch heute noch ein sehr sehr sehr aktuelles Thema!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Typhoeus am 16.10.2019 17:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Offenbar bekommt den Balkanstaaten

    die Demokratie nicht.

  • Fussballgenervt am 16.10.2019 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir haben reagiert und weiter gehts(wie bisher)

    Ganze 4 Männer verhaftet, einmal Fussballpresident ausgetauscht und weiter gehts. Ich glaube nicht das dieses Land(Politiker, Fussballfans, Männer) etwas ändern möchten.

  • Karin Späth am 16.10.2019 15:30 Report Diesen Beitrag melden

    Hilft vielleicht

    Das einzige was helfen würde, dass Netz rund ums Station abstellen - das ist die einzige Art wie die komunizieren. Ohne sind sie aufgeschmissen !!

  • Johnny am 16.10.2019 14:56 Report Diesen Beitrag melden

    Zukunftsmusik

    Überall Rassismus und Nationalismus und die Politik schaut nur zu, wie es sich so entwickelt. Ein gespaltenes Europa ist das letzte, was ihr wollt, denn China, Russland und die USA warten nur darauf, um wirtschaftlich selbst davon zu profitieren. Wenn ihr wüsstest, was geopolitisch so abgeht. Es ist kein Zufall, dass die USA die ISIS unterstützt haben und überall für politische Destabilisierung gesorgt haben. Der Plan war einerseits Kontrolle über den Nahen Osten und andererseits, war man sich bewusst, dass Flüchtlingsströme Chaos in Europa anrichten werden.

  • Tom Arth am 16.10.2019 14:28 Report Diesen Beitrag melden

    Verhaftet?

    Bin aus Deutschland, hier ist das heben des rechten Armes unter Strafe verboten, aber wie sieht es eigentlich damit in anderen Ländern aus? Wenn die Bulgaren verhaftet wurden