Sportler-Aufstände

16. Oktober 2019 14:26; Akt: 16.10.2019 14:26 Print

Vom Militärgruss bis zum Olympia-Protest

Die Sportbühne wird immer wieder für politische Gesten benutzt. Jüngstes Beispiel sind die türkischen Nationalspieler. Eine Übersicht.

Die Sportbühne wird immer wieder für politische Propaganda benutzt. (Video: Wibbitz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Fussball

(20M)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hs am 16.10.2019 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weg damit

    Sollen ins Militär anstatt auf den Fussballplatz.

    einklappen einklappen
  • Und wieder eins weniger auf der Liste am 16.10.2019 14:34 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Land zum vergessen

    Ich werde in diesem Land bestimmt nie Ferien buchen!

    einklappen einklappen
  • Gumperli am 16.10.2019 15:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da sagt man nichts

    Und es gibt noch solche die bei der CH Nati spielen und das Vogelzeichen machen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ENU am 17.10.2019 11:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    1 Jahr

    Sofort Sperrung ein Jahr lang für alle internationale Spiele. Wetten sie salutieren nicht mehr.

  • Kopfschütteln am 17.10.2019 10:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ein Witz?

    Es gibt also echt Leute die den Doppeladler gleich stellen mit dem? Dann bitte ganz konsequent sein und auch das Singen der eigenen Hyhmne in die selbe Schublade oder?

  • Geissenpeter am 17.10.2019 07:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wo ist die Drohne mit Flagge Grossalbaniens?

    das zeigt ihr wiederum nicht. Aber es reicht auch so zu sehen, woher die meisten Aktionen kommen.

  • Murat1905 am 17.10.2019 00:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit

    Immer wider die türkei aber wen es zum Beispiel die franzosen oder andere Länder auch salutieren hört man natürlich nicht es gibt viele bilder von andern Fussball spielern wie zum Beispiel Grizmann der au salutiert

    • Chrigu am 17.10.2019 05:02 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht Sachverhalt verdrehen!

      Die Frechheit ist, dass in diesem Fall der Sport als Medium für Kriegspropaganda missbraucht wird. Und das gilt für alle und jeden! Egal wer auch immer das sein mag. Griezman, Uncle Sam oder der Grizzlybär. Wenn die Türken gegen eine andere Volksgruppe Krieg führen wollen, dann brauchen sie das nicht auch noch als Mannschaft auf dem Fussballplatz zu zelebrieren! Dann sollen sie gefälligst in den Tarnanzug und ab an die Front!

    • Ronny.. am 17.10.2019 08:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Murat1905

      Kleiner Unterschied.... Wenn "Grizmann" oder die Türken salutieren, weiss wirklich jeder woher beziehungsweise, wohin der Wind bei wem weht... Sie scheinbar nicht.....

    • Murat1905 am 17.10.2019 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ronny..

      Für was salutiert man ist ja immer der gleiche Gedanke dahinter egal welvhe fussball Mannschaften

    einklappen einklappen
  • E. v. Ah am 16.10.2019 23:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fussball?

    Solche Aktionen sollten dringend im Keim unterbunden werden, den wenn man die fanatische Mimik in einigen Gesichtern der türkischen Spielern sieht, erschreckend, da erkennt man nur Fanatismus der zu allem bereit wäre. Sehr bedenklich...Und das gehört auf kein Spielfeld.... Da kommen sehr alte Erinnerungen auf...