Penalty in der Pause

17. April 2018 08:45; Akt: 17.04.2018 08:56 Print

War der Elferentscheid in Mainz korrekt?

In der Partie Mainz gegen Freiburg entschied Schiedsrichter Winkmann auf Elfmeter, als die Gäste bereits in der Kabine waren.

Winkmann entscheidet sehr spät auf Elfmeter. (16. April 2018)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Mainz verschaffte sich mit dem 2:0 im Montagsspiel gegen Freiburg etwas Luft im Abstiegskampf und verliess vorübergehend die Gefielde des Relegationsplatzes. Das 1:0 der Gastgeber, die sich vier Runden vor Saisonende mit nun 30 Zählern an den punktgleichen Freiburgern vorbei auf Rang 15 schoben, kam dabei auf ein Art zustande, die einmal mehr die Diskussion um den Videobeweis anfeuert.

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit griff Mainz nochmals an. Daniel Brosinski sah jedoch seinen Schuss aus spitzem Winkel abgefälscht und vom Freiburger Keeper abgewehrt. In der Folge pfiff der Schiedsrichter Guido Winkmann zur Pause, die Gäste-Spieler begaben sich in die Kabine, wollten Kräfte Tanken um nochmals alles zu geben im Abstiegskampf. Doch noch sollten sie sich nicht ausruhen können.

Nach einem Gespräch mit Video-Assistentin Bibiana Steinhaus sah sich Winkmann die Szene nochmals an, sanktionierte ein Hands von Freiburgs Kempf und entschied auf Elfmeter. Die Freiburger mussten nochmals raus auf den Rasen, auch wenn Stürmer Nils Petersen tobte: «Wir gehen nicht raus!». Es half nichts, De Blasis verwandelte sieben Minuten nach dem Pausenpfiff sicher zur Mainzer Führung.

Wo stand der Schiedsrichter?

Der Video Assistant Referee (VAR) befindet sich in der Bundesliga zurzeit noch in einer Testphase, was dazu führt, dass die VAR-Regeln noch nicht offiziell zum Regelwerk des DFB gehören. Wie Kicker.de aber erklärt, sehen die Regeln des IFAB (International Football Association Board) für die vorliegende Situation folgendes vor: So darf der Videoassisten nach Punkt 8.13 auch nach dem Halbzeit- oder Schlusspfiff eingreifen, um eine Szene zu korrigieren, die während der laufenden Partie nicht richtig erkannt wurde – solange der Unparteiische das Spielfeld noch nicht verlassen hat. Wo die Spieler stehen, ist dabei unerheblich.

Wie die Videoaufnahmen in diesem Fall zeigen, überquert Winkmann aber die Seitenlinie mit dem Ball unter dem Arm – erst dann hält er inne. Die Frage die hier zu beantworten wäre ist, wann er den Hinweis des Videoassistenten erhalten hat. Das ganze könnte also noch ein Nachspiel haben.

Fakt ist, dass der VAR in einer solchen Situation eingreifen kann, darf und dies korrekterweise auch tat. Doch «das war keine Werbung, was den Ablauf betrifft», meinte Lutz Michael Fröhlich, der Projektleiter des Videobeweises beim DFB gegenüber Eurosport.

(dmo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Women's Feet lover am 17.04.2018 09:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    darf nicht sein

    Ich finde es kann und darf nicht sein,dass der Ref nach dem Pausenpfiff die Spieler wieder aufs Feld zurückholt und einen Penalty ausführen lässt.Irgendwann holt man die Jungs noch aus der Dusche aufs Feld zurück.....

  • Justmyopinion2 am 17.04.2018 09:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kurios aber ok

    Ich denke, dass die Vorgehensweise zwar kurios, aber korrekt war. Ausgereift ist die ganze Sache ohnehin nicht, darum ist es ja nich in der Testphase. Regelanpassungen werden passieren. Ich wüsste jetzt auch nicht, was passiert wäre, wenn der Penalty verschossen worden wäre. Wäre dann das Spiel damit auch zur Pause gepfiffen, odee wäre ein Nachschuss noch erlaubt gewesen?

  • Patrick Ch. am 17.04.2018 09:19 Report Diesen Beitrag melden

    Halbzeit-Schlusspfiff.....

    Die Wörter Halbzeitpfiff oder Schlusspfiff beinhalten doch schon Halbzeit beziehungsweise Schluss, demnach sollte auch nach diesen Pfiffen Halbzeit oder Schluss sein!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Leo am 17.04.2018 14:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ungerechtes getuhe

    Nie und nimmer. man will freiburg in die zweite liega pfeiffen ganz klar.

  • KickerOnFire am 17.04.2018 13:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach 2 Challenges pro Team.

    Dann ist fertig mit dem Theater.

    • Buebi Stansstad am 17.04.2018 15:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @KickerOnFire

      das ist auch nicht wirklich eine lösung, denn wenn das spiel mittels einer irregulären aktion entschieden wird, nachdem die challenges aufgebraucht sind, dann bist du am gleichen punkt wie ohne videobeweis. ich bin dafür, dass man den videobeweis ganz einstampft, denn offensichtlich ist man noch nicht so weit und so wie jetzt zerstört man den fussball mit seinen emotionen!!!

    • Martin am 17.04.2018 18:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Buebi Stansstad

      Was söll man den bitte beim Fussball noch zerstören? Das ist schon lange passiert.

    • KickerOnFire am 18.04.2018 13:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Buebi Stansstad

      fkt. auf jeden Fall beim Tennis sehr gut. Nicht bei jedem Mist meckern: Eine Challenge immer in der Hinterhand halten.

    einklappen einklappen
  • Steffen am 17.04.2018 13:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Emotionen ade..

    Ein Videoentscheid sollte nur vom Trainer aus gehen. Pro Halbzeit eine Entscheidung. Ist die korrekt, wieder eine. Ansonsten nimmt das ein Ausmass an, welches die Spannung und die Emotionen zerschlägt

  • KA Balgach am 17.04.2018 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Fussballgucker

    Das Vorgehen verstösst eindeutig gegen Regel 7 der offiziellen Fussballregeln. Als Beginn der Pause gilt der Abpfiff und dieser ist erfolgt. Zudem widerspricht es der hierzu zusätzlichen Erläuterung des DFBs: "Die Halbzeitpause rechnet vom Abpfiff der ersten bis zum Anpfiff der zweiten Halbzeit. Eine Verkürzung der Pause ist mit Zustimmung des Schiedsrichters und der Spielführer möglich."

    • Roberto Sibonetti am 18.04.2018 06:11 Report Diesen Beitrag melden

      Capitano

      Bei uns nennt sich das Captain!

    einklappen einklappen
  • Frag Nur am 17.04.2018 13:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gedanke

    Ein Gedanke Endspiel 1974 DE - Holland =Elfmeter??? Endspiel 1990 DE-Argentinien =Elfmeter? SUPERWELTMEISTER

    • Taiga Wutz am 17.04.2018 13:46 Report Diesen Beitrag melden

      Eigengoal

      Wembleytor-Schweizer Schiedsrichter?=Superschweizer, die könnens nicht besser.

    einklappen einklappen