Dumm gelaufen

26. Oktober 2019 12:13; Akt: 26.10.2019 12:24 Print

Wenn der Ersatzspieler einen Penalty verursacht

In der 2. Bundesliga kam es im Spiel zwischen Holstein Kiel und dem VFL Bochum zu einer kuriosen Penaltyszene.

Die verrückte Szene, die zum Penalty führte. (Video: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Kuriosum in der 2. Bundesliga: Beim Spiel zwischen Holstein Kiel und dem VfL Bochum stoppte der Kieler Ersatzspieler Michael Eberwein einen Schuss der Gäste vor dem Überqueren der Torauslinie. Das Verdikt: Penalty. Der Video-Assistent hatte Schiedsrichter Timo Gerach darauf aufmerksam gemacht, der schliesslich regelkonform entschied. Bochums Silvère Ganvoula traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

So kurios die Entscheidung auch war, die Unparteiischen handelten korrekt. «Bei einer Spielunterbrechung aufgrund eines Eingriffs durch einen Teamoffiziellen, einen Auswechselspieler oder des Feldes verwiesenen Spieler wird das Spiel mit einem direkten Freistoss oder Strafstoss fortgesetzt», heisst es im Regelwerk. Eberwein erhielt für seine erste Ballberührung in der 2. Bundesliga zusätzlich die Gelbe Karte. Am Ende war das Ganze halb so wild, Kiel gewann die Partie 2:1.

Trainer nimmt Spieler in Schutz

Trainer Ole Werner von Holstein Kiel macht seinem Spieler nach dem Kuriosum keinen Vorwurf. «Er kannte die Regel nicht. Das wird er sich bestimmt noch das ein oder andere Mal anhören müssen», sagte Werner nach dem Sieg. Eberweins Teamkollege Alexander Mühling sagt stellvertretend für die Mannschaft: «Von der Regel, die zum Strafstoss gegen uns führte, hatte von uns noch keiner etwas gehört.»

Fussball

(dpa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • wayne am 26.10.2019 13:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sportmanship

    Ein anderer hätte den Ball dem Torhüter zugespielt vom Penaltypunkt

  • Max Blattmann am 26.10.2019 13:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja

    Regel hin oder her. Jeder neunmalkluge weiss doch erst Ball raus lassen dann berühr in. Sind wir hier im ich mache was ich will Sport?

  • Peter am 26.10.2019 13:58 Report Diesen Beitrag melden

    Fingerspitzengefühl

    Die Regel macht schon Sinn aber in einem Fall wie hier wo der Ball 100% sowieso rausgeht, könnte man auch ein Auge zudrücken

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roger Campos am 27.10.2019 01:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • b. m am 27.10.2019 00:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    koruption

    Schande über euch allen. Refree sollte lebenslang gespeert werden. Ausgeführte Penalty manschaft schämmt euch Ihr seit ein Witz für den Sport

  • Minogo am 26.10.2019 22:27 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Fairplay!!

    Und die nehmen den Penalty an?? Was für rückgratlose Feiglinge! Jedes anständige ehrenvolle Team hätte den Penalty absichtlich verschossen!

  • ktanner am 26.10.2019 17:09 Report Diesen Beitrag melden

    Oha....

    Es sollte sowieso verboten werden, dass sich Ersatzspieler hinter dem Tor einlaufen dürfen.

  • S@m.W am 26.10.2019 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaum zu glauben

    Wer das nicht weiss der sollte nicht Fussball spielen, das ist sowas von logisch.