Blutige Nase

11. August 2019 12:01; Akt: 11.08.2019 13:13 Print

Wenn die Liebe zu Salah blind macht

Ein Junge rennt Liverpool-Star Mohamed Salah nach und übersieht dabei eine Strassenlaterne. Trotzdem hat er Grund zur Freude.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Wochen hatte Louis Fowler auf diesen Moment gewartet. Der 11-jährige Junge verbrachte seine Sommerferien damit, vor dem Eingang von Liverpools Trainingszentrum Melwood zu warten und hoffte, ein Foto mit einem seiner Helden zu ergattern. Am Samstagnachmittag war es soweit. Als einer der letzten Spieler verliess Mohamed Salah das Gelände in seinem Auto.

Louis erkannte den Ägypter, winkte, rannte dem Auto verzweifelt nach – und lief in eine Strassenlaterne. Der Zusammenstoss war so heftig, dass der Bub bewusstlos und mit blutender Nase auf der Strasse liegen blieb.

Nase gebrochen, Junge glücklich

Nachbarn begleiteten den verletzten Louis und seinen jüngeren Bruder Isaac nach Hause. Und plötzlich tauchte auch der Star-Stürmer vor dem Haus der Fowlers auf. Salah hatte den Unfall gesehen und wollte nachfragen, ob es dem Jungen gut gehe. Danach gab es eine tröstende Umarmung und ein Foto.

Louis musste später zwar zur Kontrolle ins Spital (er hatte sich die Nase gebrochen), war aber «überglücklich, weil er seinen Helden getroffen hatte», sagte sein Stiefvater. «Er dachte überhaupt nicht mehr daran, dass er sich weh getan hatte. Danke, Mo!»

Fussball

(va)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Loki am 11.08.2019 13:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Go on Momo

    Momo war und ist ne coole Socke... Wünsche ihm weiterhin viel Erfolg und das er weiterhin so menschlich bleibt...

  • Steve am 11.08.2019 14:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Miesmacher

    Frag mich gerade, warum man ständig gegen Jemanden stänkern muss, anstatt sich mit zu freuen oder einfach mal nicht zu schreiben. Gibts denn bei uns in der Schweiz nur noch unzufrieden und miesgelaunte Mitmenschen?

    einklappen einklappen
  • Cecca Roni am 11.08.2019 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    Liverpool FC

    You never walk alone. Schöne Geste von Mo. Bravo!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rolli am 11.08.2019 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    viel Glück für die Zukunft

    So was passier sonst nur den Handy-Junkies und Träumern. Netter Junge, Glück gehabt und gute Besserung. Irgendwie imponiert mir die Einstellung, seine Ferien für das Fussball-Idol zu opfern. Feiner Charakter von dem Kleinen. Viel Glück für die Zukunft.

  • Fritten Schorsch am 11.08.2019 19:22 Report Diesen Beitrag melden

    starker Charakter

    Religion ist egal, wenn Menschen Charakter, Familiensinn, Menschenliebe, Freundlichkeit, Gastfreundlichkeit und Weltoffenheit haben. Im Falle Salah hebe ich den Daumen. Und natürlich bin ich Klopp Fan :-)

  • footballmaster am 11.08.2019 18:44 Report Diesen Beitrag melden

    FC Basel

    Salah war mal beim FC Basel. Ehrenmann in einem Ehrenclub.

  • Reto am 11.08.2019 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Fan

    Fussball macht offenbar blind. Zum Glück ist dem Jungen nichts Schlimmeres passiert.

  • Cecca Roni am 11.08.2019 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    Liverpool FC

    You never walk alone. Schöne Geste von Mo. Bravo!

    • El Don am 11.08.2019 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Cecca Roni

      aber die gebrochene Nase hat er sich Alone geholt ;-) doch sonnst passt yepp

    einklappen einklappen