EM-Qualifikation

04. Juni 2011 20:11; Akt: 04.06.2011 21:07 Print

Wie Barnetta England zweimal narrte

Die «neue» Schweizer Nati hat gegen England frech aufgespielt und den «Three Lions» ein 2:2 abgetrotzt. Routinier Tranquillo Barnetta erzielte beide Tore für die Eidgenossen.

Barnettas 1:0 gegen England (Video: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Druck, der auf den Schultern der Schweizer Nationalspieler lastete, war immens. Mit einer Niederlage gegen das grosse England hätten sich die Eidgenossen wohl endgültig aus dem EM-Qualifikationsrennen verabschiedet. Doch das Team von Ottmar Hitzfeld liess sich nicht beeindrucken, stieg stark in die Partie ein - und Tranquillo Barnetta war es, der die Schweizer in der 32. Minute gar in Führung schoss. Es war das erste Nati-Tor für den Ostschweizer seit dem 7. September 2007 gegen Chile. Der Routinier hatte danach Blut geleckt und doppelte nur zwei Minuten später nach: 2:0 gegen England - die 9000 mitgereisten Schweizer Fans im Wembley-Stadion waren aus dem Häuschen. Und wieder sah Goalie Joe Hart nicht gut aus.

Umfrage
Wie sind Sie mit der Schweizer Nati gegen England zufrieden?
48 %
36 %
10 %
6 %
Insgesamt 2864 Teilnehmer

Zwar hielt die Führung nicht bis zum Schluss, dennoch erzielten die Schweizer mit dem 2:2 im Mutterland des Fussballs einen Achtungserfolg. Tranquillo Barnetta kommentierte seine beiden Treffer nach dreieinhalbjähriger Durststrecke sachlich. «Es ist immer das Ziel, dass der Ball auf den zweiten Pfosten kommt», so der Routinier über Tor Nummer 1. «Wir haben das viel geübt und es hat nie geklappt. Jetzt hat es aber geklappt.» Und den zweiten Treffer kommentierte der 26-Jährige folgendermassen: «Ich war näher beim Tor, wollte voll aufs Tor schiessen. Es ist immer schwierig für den Goalie bei so vielen Beinen. Zum Glück ging er durch alle durch.»

Barnettas 2:0 gegen England
(Video: YouTube)

(mon)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mike am 05.06.2011 05:23 Report Diesen Beitrag melden

    Everything is posible again

    Ja, die EM-Chancen sind wieder intakt! Die CH muss Bulgarien zuhause besiegen und gegen Wales auswärts mindestens das gleiche Resultat wie Montenegro, ebenfalls auswärts, erreichen). Wenn Montenegro gegen England verliert, dann ist das letzte Spiel Schweiz - Montenegro das Finale, (dass die CH wohl gewinnen muss).

  • heinz fritschi am 04.06.2011 21:32 Report Diesen Beitrag melden

    Immerhin

    oder schade. aber es war eine tolle Chance für sie Schweiz, ohne den "alten" Frei und Co. zu spielen. Für die Zukunft besteht Hoffnung.

  • seven 11 am 05.06.2011 01:57 Report Diesen Beitrag melden

    von einer B-Elf weit entfernt....

    warum spricht denn hier jeder von einer B-Elf bei england? es haben lediglich rooney und gerard gefehlt!! die abwehr entspricht der 1. auswahl. im mittelfeld hat neben lampard ein gewisser parker gespielt. die meisten halbschlauen hier drin wissen wohl nicht, dass dieser parker zum besten spieler der premier league 2011 gewählt wurde! darren bent im sturm ist mit 17 toren der 4. beste torschütze der premierleague... es ist einfach lächerlich diese mannschaft von england schlecht zureden!!! auch hart ist gut... jeder fusballer weiss wie oft solche tore passieren!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stefan am 07.06.2011 11:25 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Goaliefehler beim 2:0

    "Und wieder sah Goalie Joe Hart nicht gut aus." Kann mir einer erklären wo der Goaliefehler beim 2:0 war? Bei einer solchen Freistosspositon sollte die 2Mann-Mauer einen solchen Direktschuss abblocken. Der Goalie muss sich auf die zu erwartende Flanke oder einen gut UM die Mauer gezirkelten Schuss konzentrieren. Der Fehler lag eindeutig beim Verteidiger in der Mauer. Barnetta hat genau auf diesen geschossen und der sprang zur Seite...

    • Roli am 15.06.2011 13:35 Report Diesen Beitrag melden

      1-0 Kein Goaliefehler

      auch beim 1-0 nicht Joe Harts Fehler, denn er spekuliert darauf,dass abgefälscht wird auch hier müsste ein Verteidiger klären..

    einklappen einklappen
  • Jöi Joss am 06.06.2011 20:29 Report Diesen Beitrag melden

    Barnetta vor ; noch ein Tor !

    Also mir hat am Besten Barnetta gefallen. Er war sehr present & hat immer alle unterstützt & motiviert. Das nenne ich einen TOPSPIELER !

  • patrik am 06.06.2011 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    begründung

    kann mir jemand erklären wieso emeghara so eine schlechte bewertung kriegt? er war doch nicht schlecht in der kurzen zeit die er spielen durfte.

  • Peter Hofer am 06.06.2011 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    Berahmi top

    Mir gefiel Berahmi auf der für ihn neuen Position echt gut. Das hat der Schweiz in den letzten Spielen vor England gefällt, ein technisch starker Kämpfer, der neben Inler (war im ja im Formtief) Dampf machen kann und auch das Spiel mit klugen Überlegungen ankurbeln kann. Im Gegensatz zu Berahmi ist mir Lichtsteiner ein Stein im Brett. Er spielt dumm, unüberlegt und relativ hastig. Zudem macht er zuviele Fehler (Stehlungsfehler, Fehlpäss, falsches Timing) und seine Flanken sind mit etwas, was mich seit geraumer Zeit am Spiel der Schweiz stört.

  • Reto am 06.06.2011 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Zweiter Platz in absoluter Reichweite!

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir 2. werden in der Gruppe. Der Punkt in England ist effektiv Gold wert! Montenegro gewinnt zwar möglicherweise gegen Wales, verliert aber gegen England uns uns, während wir Bulgarien und Wales schlagen. Gewinnen wir gegen Montenegro mit 2:0 sind wir Zweiter. Und in der Barrage ist mit diesem Team alles möglich!