SFV-Präsidium-Wahl

18. Mai 2019 14:12; Akt: 18.05.2019 15:16 Print

Wie Constantin seinen Kollegen ein Bein stellte

Der Sion-Präsident trug mit seiner Stimme dazu bei, dass die Swiss Football League bei der Wahl zum Verbandspräsidenten als Verlierer dasteht.

storybild

Forderte die SFV-Delegierten auf, seinem Vorschlag zu folgen: Sion-Präsident Christian Constantin sprach sich im Sinne der Rotation für Kurt Zuppinger, den Kandidaten der 1. Liga, aus. (Bild: Keystone/Peter Schneider)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dominique Blanc ist neuer Präsident des Schweizerischen Fussball-Verbandes (SFV). Als Vertreter der Amateure setzte er sich im zweiten Wahlgang souverän gegen Kurt Zuppinger von der 1. Liga durch.

Die Swiss Football League stand zu diesem Zeitpunkt bereits als Verlierer fest. Ihr Kandidat Jean-François Collet war nach dem ersten Wahlgang ausgeschieden – wegen einer Stimme, die er weniger hatte als Zuppinger (29 zu 30).

Entscheidend zu diesem Resultat beigetragen hatte Christian Constantin. Der Präsident des FC Sion war der Empfehlung seiner Kollegen von der Swiss Football League nicht gefolgt und stimmte für Zuppinger statt für Collet. Er war der Ansicht, dass im Sinne der Rotation der Kandidat der 1. Liga gewählt werden müsse und sagte das auch so, als er vor dem ersten Wahlgang das Mikrofon verlangte und die 101 Delegierten dazu aufforderte, seinem Vorschlag zu folgen.

Drei Kandidaten findet Constatin «arrogant»

Tatsächlich hatte früher einmal das ungeschriebene Gesetz gegolten, dass die drei Kammern im Turnus den Verbands-Präsidenten stellen. Die Regel wurde 2001 gebrochen. Dass nun erneut alle drei Kammern und insbesondere die Swiss Football League mit eigenen Präsidentschafts-Kandidaten antraten, nannte Constantin «arrogant». Das mag für manche nach einem harten Urteil klingen. Constantin sagte nur: «Es ist die Wahrheit.»

Fussball

(ukä)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marc Bühler am 18.05.2019 14:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke CC

    Damit hatte CC absolut Recht. Fussball wird nicht nur in der Superlieg gespielt. Die meisten Teams sind Amateure oder Halbprofis wie in der 1-2 Liga. Es kann nicht sein dass immer nur von oben nach unten Delegiert und Politisiert wird. CC hat Demokratisch sehr vernünftig gestimmt. CC mag Speziell sein, manchmal sogar etwas Irre. Ich möchte ihn jedoch nicht mer missen in der Schweizer Fussball Landschaft. Und das sage ich als YB Fan. Von allen Manager neben Spycher ist mir CC am Liebsten. Gerade wegen seiner verrückten und direkten Art.

    einklappen einklappen
  • Gilbert G am 18.05.2019 17:01 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so

    Ich kann mit CC nix anfangen, dazu hat er sich zuviel geleistet. Hier hat er jedoch recht.

    einklappen einklappen
  • frankG. am 18.05.2019 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "akzeptiert"

    Seinen eigenen Charakter und seine Person kann er auch nicht umgehen. Er ist wie er ist.. und wird so bleiben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • frankG. am 24.05.2019 22:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Blockage"

    Warum vertraut man diesem Mann immer wieder. Er hält sich nie an unterschriebene Verträge. Ausweichen und blockieren. Das einzige, beste Rezept.

  • Süperpippo am 18.05.2019 21:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haha, liebe Medien! Überlegt mal mit...

    Collet unterlag 29:30, liebe Medien... CC hatte 1 Stimme... Really, George? CC trägt auch die Schuld am Klimawandel, am Abgas-Skandal und am Aussterben der Weinbergschnecken.

    • marko 34 am 19.05.2019 07:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Süperpippo

      Schrecklich

    • ErschrockenerLeser am 19.05.2019 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Süperpippo

      Musste grad googeln ob die Weinbergschnecken wirklich vom Aussterben bedroht sind!!! Bin beruhigt dass dem nicht so ist! Schönen Sonntag Euch allen;-)

    • Süperpippo am 19.05.2019 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ErschrockenerLeser

      haha, soo gut! stimmt in der tat so wenig wie CC immer der böööhhze sein soll ;-)

    einklappen einklappen
  • Katzerich am 18.05.2019 18:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Solidarität egal

    Dem Bonhomme aus dem Wallis geht es nie um die Sache. Sondern nur um die Person. Vor allem um seine.

  • Gilbert G am 18.05.2019 17:01 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so

    Ich kann mit CC nix anfangen, dazu hat er sich zuviel geleistet. Hier hat er jedoch recht.

    • marko 34 am 19.05.2019 07:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gilbert G

      Genau meine Meinung

    einklappen einklappen
  • Punisher am 18.05.2019 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tatsache

    CC ist der Donald Trump im schweizerischen Fussball.