Traumtor

14. Juni 2011 16:08; Akt: 15.06.2011 07:04 Print

Wie Hassli – nur von der anderen Seite

Eric Hasslis Traumtor verzückt Nordamerika. Doch beim Gold Cup in Chicago gelang Mexikos Andres Guardado ein fast noch schönerer Treffer.

Das Traumtor von Andres Guardado. (Quelle: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Vancouvers Eric Hassli traf am Wochenende mit einem herrlichen Volley zum 2:2 gegen Seattle. Der ehemalige FCZ-Kicker hat damit sehr gute Chancen auf das «Tor der Woche».

Fast gleichzeitig erzielte nur wenig entfernt in Chicago der Mexikaner Andres Guardado einen ähnlichen Treffer. Er legte sich den Ball im Spiel gegen Costa Rica allerdings nicht selbst vor wie Hassli dies tat, sondern nahm einen Flankenball direkt aus der Luft ab und hämmerte das Leder in die entfernte Torecke – praktisch eine Kopie von Hasslis Treffer. Nur von der anderen Seite.

Welches Tor schöner ist, können Sie selber entscheiden. In Sachen Kommentatoren siegt aber auf jeden Fall der Mexikaner. «Wie Poesie ohne Schreibfeder» oder «manchmal braucht es für ein Gedicht nur einen Ball», jubelte der mexikanische Reporter ins Mikrofon.

Mexiko siegte am Ende 4:1 und qualifizierte sich für die Viertelfinals der Concacaf-Meisterschaft, welche ab Samstag satttfinden.

(fox)