Falschmeldung

10. Februar 2011 22:55; Akt: 10.02.2011 20:15 Print

Wieder verletzt? Callà ging nur das Benzin aus

von Andy Huber - GC-Star Davide Callà (26) freut sich nach seinem starken Comeback auf den FC Thun – und wundert sich über eine «Zeitungsente».

Zum Thema
Fehler gesehen?

Callà fiel am Montagmorgen bei der Lektüre einer Zeitung beinahe das Blatt aus der Hand, als er diese Kurzmeldung las: «75. Callà verletzt ausgeschieden». «Im ersten Moment ärgerte ich mich darüber, doch dann musste ich schmunzeln», sagt der GC-Regisseur. Nur, so abwegig ist die Notiz nicht. Schliesslich musste sich Callà vor dem Saisondebüt beim 4:1-Sieg in St. Gallen in den letzten fünf Jahren viermal am rechten Knie operieren lassen und bestritt deshalb in dieser Zeit nur wenige Partien. Und als er sich in der AFG-Arena mit schmerzverzerrtem Gesicht auswechseln liess, musste man das Schlimmste erahnen.

«Nein, nein, das Knie hält», gibt Callà Entwarnung. «Ich hatte Krämpfe. Mir ist einfach das Benzin ausgegangen. Mir geht es glänzend.» Kein Wunder ist es um sein Seelenheil bestens bestellt: Mit dem Triumph in der Ostschweiz gaben die Hoppers die rote Laterne an den Gegner ab und werden diese gemäss Callà auch nicht wieder umgehängt bekommen.

Der Mittelfeldmotor, der am Sonntag das 2:1 von Emeghara eingeleitet hatte, geht auf die Überholspur: «Wir haben zwar nur einen Schritt vorwärts gemacht. Dennoch bin ich überzeugt, dass wir am Samstag auch Thun schlagen können. Wir haben noch Reserven.» Dass sein Tank bis dann wieder voll ist, muss wohl kaum erwähnt werden.