Mattia Desole bei DSDS

21. Januar 2019 19:44; Akt: 21.01.2019 22:14 Print

Wird aus einem Ex-GC-Junior ein Superstar?

von Dominic Duss - Mattia Desole träumte davon, Profi-Fussballer zu werden. Nun versucht der Zürcher sein Glück bei DSDS – und singt exklusiv für 20 Minuten.

Mattia Desole präsentiert seine Stimme für 20 Minuten. (Video: Mattia Desole)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die erste Hürde hat er genommen. Mattia Desole steht bei «Deutschland sucht den Superstar» im Recall. Im am Samstagabend auf RTL ausgestrahlten Casting überzeugte der Schweizer die Jury jedoch mehr mit seiner Art denn gesanglich. «Du hast die Nummer hingekriegt», lobte Pop-Titan Dieter Bohlen die Desole-Version von Justin Biebers «Love Yourself» zwar. Pietro Lombardi sah das hingegen anders: «Ich bin realistisch, du bist zu schwach für den Recall. Wir haben hier Megasänger.» Seine Stimme sei nicht schlecht, aber sehr dünn, urteilte der Gewinner der 8. DSDS-Staffel von 2011.

Xavier Naidoo gab zu bedenken: «Du müsstest dich extrem steigern.» Doch Oana Nechiti, die einzige Frau in der Jury, war angetan von Desoles Äusserem. «Der Style ist geil», sagte die rumänische Tänzerin und Choreografin. Von Kopf bis Fuss passe alles. Naidoo hatte dem 25-Jährigen schon zuvor grünes Licht gegeben: «Ich finde auch, man kann dir eine Chance geben.» Nicht zuletzt, weil «ihr gescheiterten Fussballer wisst, in manchen Phasen muss man richtig ranackern».

Familienvater statt Weltstar

«Viele Wege führen nach Rom, jetzt werde ich Superstar», hatte Desole schon vor dem Casting selbstsicher betont. Ein Millionenpublikum verfolgte seinen Auftritt. Ein solches hätte er vielleicht auch gehabt, wäre sein Bubentraum nicht geplatzt. «Ich habe alles auf die Karte Fussball gesetzt», verriet er am TV.


Mattia Desole gibt «Stand By Me» zum Besten. (Video: Mattia Desole)

Bereits als 15-Jähriger verliess Desole den Nachwuchs der Grasshoppers und versuchte sein Glück bei Inter Mailand. Danach spielte der damalige U-17-Nationalspieler beim Stadtrivalen Milan, wo er es bis in die zweite Mannschaft schaffte. Im Trainingszentrum Milanello durfte sich Desole mit Ibrahimovic, Gattuso, Pirlo und Zambrotta vergleichen. Aus ihm wurde aber kein Weltstar, sondern ein Familienvater.

Als der gebürtige Oberglatter 19 war, kam sein Sohn Justin (5) zur Welt. «Da musste ich mich entscheiden, was ich eigentlich im Leben will», blickt er zurück. Da sich Desole in Italien nicht richtig durchsetzen konnte, brach er seine Zelte ab und kehrte in die Schweiz zurück. Fortan stellte er die Familie über seine Karrierepläne. Ab Sommer 2013 spielte der Verteidiger eine Saison lang bei Chiasso in der Challenge League, danach waren Rapperswil-Jona, United Zürich und Freienbach seine Clubs.

Mattia Desole will bei DSDS durchstarten

Der Halbbruder von MLS-Profi Rolf Feltscher (LA Galaxy mit Zlatan Ibrahimovic) ist seit Anfang 2016 beim FC Freienbach engagiert. Dazwischen machte er einen halbjährigen Abstecher zu Phönix Seen. Im Interregio-Team der Ausserschwyzer trägt er inzwischen die Captainbinde.

«Der Style macht mich aus»

Als Stellenvermittler trägt Desole meist einen Anzug, privat legt er wert auf seinen eigenen Style. «Der macht mich aus», sagte er vor der DSDS-Jury. Sein Outfit gefiel auch dem Publikum. «Viele fragten mich in den sozialen Medien, woher ich mein Hemd habe.» Desole weiss, dass er gesanglich noch Luft nach oben hat. «Ich kann es viel besser, aber ich war halt sehr nervös», sagt der ehemalige GC-Junior.

Um sich gesanglich zu steigern, geht Desole zwischendurch ins Studio eines Kollegen. Daneben singt er ab und zu nach Feierabend im Büro, und sein Arbeitskollege Danijel, der ihn aus Spass bei DSDS angemeldet hat, begleitet ihn auf der Gitarre. «Viel Zeit zum Üben bleibt mir aber nicht. Denn ich trainiere dreimal pro Woche mit dem FCF, habe einen Vollzeit-Job und eine Familie.» Desole ist seit Februar 2013 mit Cristina verheiratet. Das Paar hat mit Liam (2) mittlerweile einen zweiten gemeinsamen Sohn. «Die Familie bedeutet mir alles, sie gibt mir Stabilität», sagt der DSDS-Kandidat.

Der Zürcher hat nun die Chance, sich als Sänger zu beweisen. «Mach was draus», gab ihm Oana Nechiti mit auf den Weg in die nächste Runde. «Das werde ich», verspricht er. Früher gab Desole auf dem Rasen sein Bestes, um Profifussballer zu werden. Nun will er dies bei DSDS tun, um seinen neuen Superstartraum zu wahren.

Fussball

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ivan am 21.01.2019 22:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sehr spannend

    Und wiso genau steht dieser Schwachsinn im Sportteil ???

  • Marco Brunner am 21.01.2019 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dsds

    Ich finde Mattia sollte das Singen besser vergessen. So wie er singt doch jeder zweiter. Sorry Mattia

  • Rafael Waldmeier am 22.01.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Superstar?

    Wenn Mattia so Fussball spielt, wie er singt, dann wundert es mich nicht dass seine Karriere als Fussballprofi neben Ibra und co. nicht auf Touren kam

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mfala am 22.01.2019 18:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sorry nur Ehrlich

    Das ist doch kein Singen !!! Da gibts mehrere die unter der Dusche besser Singen

  • Jabbo am 22.01.2019 15:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    Sein Style macht in aus? Er hat bei dieser Sendung ausgesehen als wäre sein Kleiderschrank explodiert...

  • Dabosu Hardius am 22.01.2019 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mit allem Respekt 

    Mattia, wie du singst singt jeder der eine einigermassen hörbare Stimme hat. Ich habe Respekt vor dir und deiner Familie die du Aufgebaut hast und da ich auch Personalberater bin weiss ich das man sehr viel Geld mit dem Beruf verdienen kann. Steck deine Energie in deine Berufliche Karriere als PB und verschwende nicht deine Zeit mit dieser Show.

  • Rafael Waldmeier am 22.01.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Superstar?

    Wenn Mattia so Fussball spielt, wie er singt, dann wundert es mich nicht dass seine Karriere als Fussballprofi neben Ibra und co. nicht auf Touren kam

  • Berufberater am 22.01.2019 02:55 Report Diesen Beitrag melden

    Die beste Lösung

    Besteht nicht die Möglichkeit, zusammen mit unseren Doppeladlern eine Band zu gründen? Der Fußball wäre dankbar.