Super League

12. Mai 2019 17:59; Akt: 12.05.2019 22:42 Print

YB gewinnt gegen Basel, St. Gallen schlägt Sion

Meister YB gewinnt das Prestigeduell gegen Basel. St. Gallen feiert einen wichtigen Heimsieg gegen Sion.

storybild

(Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

YB gegen Basel: Das Duell der besten zwei Schweizer Mannschaften wurde als Ehrensache apostrophiert. Es wird ein ausgezeichneter Match, den YB in der letzten halben Stunde zum 3:1 dreht.

Das Resultat hört sich nach einer einigermassen knappen Sache an. Aber in Wirklichkeit war die Differenz zwischen den Bernern und den Baslern gleich gross wie im Herbst bei YBs 7:1-Triumph. Ohne Torhüter Jonas Omlin, der sich in allerbester Form präsentierte und zahlreiche erstklassige Paraden zeigte, hätten die Basler erneut hoch verloren. War Omlin einmal geschlagen, rettete nach einem Kopfball von Christian Fassnacht der Pfosten für Omlin.

Basel ging schon nach vier Minuten durch einen tollen Schlenzer von Fabian Frei in Führung. Von dort weg hatte die Mannschaft von Trainer Marcel Koller kaum noch etwas zu bestellen. Immerhin dauerte es bis zur 62. Minute ehe die Basler nach 44 Meisterschaftsminuten wieder ein Tor kassierten. Jean-Pierre Nsame und mit zwei Toren der eingewechselte Nicolas Moumi Ngamaleu schossen den Sieg des Meisters heraus, der an diesem Tag dem Herausforderer den Meister zeige.

Sion oder Xamax?

Der Kampf gegen den Barrage-Platz in der Super League spitzt sich auf ein Duell zwischen Sion und Neuchâtel Xamax zu. Vor der viertletzten Runde betrug die Differenz zwischen dem drittplatzierten Lugano und dem neuntklassierten Xamax lediglich fünf Punkte. Nach Thun, das sich am Samstag gegen Lugano 1:0 durchgesetzt hatte, gelang am Sonntag auch St. Gallen ein wichtiger Sieg. Die Ostschweizer setzten sich gegen Sion dank eines Treffers von Tranquillo Barnetta in der 80. Minute 2:1 durch.

Die St. Galler liegen nun sechs Punkte vor Xamax. Für Sion, das unter der Woche Trainer Murat Yakin beurlaubt hatte, war es die vierte Niederlage in Serie. Damit liegen die Walliser weiterhin nur einen Zähler vor Neuchâtel. Am Mittwoch treffen die beiden Teams in Sitten aufeinander. Auch der FC Zürich muss trotz des 2:1-Erfolges am Samstag bei Xamax noch etwas zittern. Das Polster auf Rang 9 beträgt vier Punkte.

Auch Luzern dürfte gerettet sein. Die Zentralschweizer führten gegen Absteiger Grasshoppers 4:0, ehe die Fans des Rekordmeisters für einen Spielabbruch sorgten. An den drei Punkten für die Zentralschweizer dürfte sich dadurch aber nichts ändern.

Young Boys - Basel 3:1 (0:1)

31'120 Zuschauer (ausverkauft). - SR Schnyder. - Tore: 4. Frei 0:1. 62. Nsame (Moumi Ngamaleu) 1:1. 81. Moumi Ngamaleu (Nsame) 2:1. Moumi Ngamaleu (Hoarau) 3:1.

Young Boys: Von Ballmoos; Mbabu, Von Bergen, Benito, Garcia; Schick, Sow, Aebischer (53. Moumi Ngamaleu), Fassnacht (87. Gaudino); Nsame (82. Assalé), Hoarau.

Basel: Omlin; Widmer, Suchy, Zambrano, Riveros; Xhaka, Frei; Okafor (90. Bua), Zuffi (64. Balanta), Stocker (82. Ajeti); Van Wolfswinkel.

Bemerkungen: Young Boys ohne Lauper, Mambimbi (beide gesperrt), Sulejmani und Camara (beide verletzt). Basel komplett. 16. Kopfball von Fassnacht an den Pfosten. 72. Gelb-rote Karte gegen Zambrano (Foul). Verwarnungen: 27. Von Bergen (Foul), 42. Zambrano (Foul), 54. Benito (Foul), 56. Stocker (Foul), 80. Mbabu (Foul).

Fussball

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rolf am 12.05.2019 18:31 Report Diesen Beitrag melden

    Demonstration

    Alles YB oder was? Trotz verletzungsbedingten Ausfällen dominiert YB die vollständigen Basler. Eine Ansage für nächste Saison.

    einklappen einklappen
  • OBERRIEDER am 12.05.2019 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Masterplan

    Könnte nächste Saison wieder eine YB Show geben. Mit Lust Berger wurde ein absoluter Führungsspieler geholt, mit Spielmann ein junger, polyvanter offensivspieler, und mit Sulejmani kommt der beste Ligaspieler zurück ins Team. SPYCHER scheint einen Masterplan zu haben und setzt diesen um. YB mit einem technischen, physischen Stil, und danach wird das Team zusammen gestellt.

    einklappen einklappen
  • Peter V. am 12.05.2019 23:26 Report Diesen Beitrag melden

    YB dynamisch unterwegs

    Die Beppis können sich bei ihrem sympathischen Goali bedanken, dass sie keine erneute Kanterniederlage eingefahren haben. YB war sehr gut unterwegs heute.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lukas Porter am 13.05.2019 08:49 Report Diesen Beitrag melden

    Top-Match in Bern!

    Eigentlich schade, beherrschen die GC-Chaoten momentan die Schlagzeilen. Denn was gestern im Stade de Suisse mit YB vs. Basel geboten wurde, war erstklassig! Hochgeschwindigkeits-Fussball, wie es das in der Super League nur selten zu sehen gibt.

    • Felix am 13.05.2019 14:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lukas Porter

      warum schreiben sie das hier? hier ist der artikel von yb sg basel und sion über gc können sie in den anderen 10 artikel schreiben danke

    einklappen einklappen
  • evi am 13.05.2019 07:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fragen über Fragen

    wieso lassen die Modefans fc bisel im stich

  • Berner Bär am 12.05.2019 23:52 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig trotz Sieg

    Der heutige Sieg schmeckt mir nicht. Das liegt nicht an YB sondern unserer Polizei. Was will klein Reto erreichen? Wahlkampf? Ich hoffe die Basler heizen am Cupfinal den kleinen Reto ein.

    • Lukas Porter am 13.05.2019 09:25 Report Diesen Beitrag melden

      Der lahme Protest...

      Ach, es ging es um den Cupfinal bei diesem Protestchen in der ersten Viertelstunde? Das mit den Tennisbällen und den Game-Controllern beim letzten Mal war wenigstens noch (einigermassen) witzig...

    • wurzel1898 am 14.05.2019 11:37 Report Diesen Beitrag melden

      @Lukas Porter

      Nein es ging um die Polizeikontrollen in der Stadt Bern. Wenn man was aufs Feld geworfen hätte, wären wir wieder die bösen Ultras gewesen, die den Fussball kaputt machen und andere Leute in Gefahr bringen würden.

    einklappen einklappen
  • Peter V. am 12.05.2019 23:26 Report Diesen Beitrag melden

    YB dynamisch unterwegs

    Die Beppis können sich bei ihrem sympathischen Goali bedanken, dass sie keine erneute Kanterniederlage eingefahren haben. YB war sehr gut unterwegs heute.

    • BananeBieger am 12.05.2019 23:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter V.

      Ja und Du labberst nur Unsinn am Laufmeter! Im Gegensatz zu Dir, überlege ich zuerst, bevor ich einfach wild drauf los schreibe. Also verdrehe bitte nicht meine Aussagen. Wenn ich hier etwas kritisiert habe, dann ist es die momentane Spielweise. Wenn es Dir aufgefallen ist, ist dies auch der Punkt, der von den meisten Kritikern bemängelt wird und nicht der momentane Tabellenrang. Ich kann gut mit einem 4. Platz oder einer Niederlage leben, wenn ich dafür guten Fussball von meiner Mannschaft sehe und unterhalten werde. Das momentane Spiel hat aber den Unterhaltungswert einer Valium-Kur. Hopp FCB und YB (evtl. FCZ)

    einklappen einklappen
  • Dave74 am 12.05.2019 23:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Namen

    Einen, der aus der Not auf rund 2m Höhe mal den Fuss statt den Kopf zum Eintopfen nimmt, kann man leider nicht ganz wegschweigen. Hat das Mitspielen gelernt und wird kaum erwähnt. Für mich ein Vorbild bezüglich Entfaltung und vorallem Entwicklung. Hoffe, dass das sonst niemand erkennt und danke auch den Scouts mit dem guten Auge.

    • NoName am 13.05.2019 01:12 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Namen,

      aber sprechen Sie vom Doppeltorschützen?

    • Chlaus am 13.05.2019 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dave74

      Und der, den Sie meinen, wird im Sommer sich abwandern.

    einklappen einklappen