Enthüllung seiner Statue

08. Oktober 2019 11:59; Akt: 08.10.2019 20:09 Print

Zlatan Ibrahimovic gibt allen Schülern frei

Der Superstar hat den Schülern seiner Heimatstadt Malmö frei gegeben. Der Grund? Eine Statue des Schweden wurde enthüllt.

Solche Tore machten ihn legendär: Zlatan ibrahimovic packt mal wieder den Fallrückzieher aus. (Video: MLS)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Schwedens Exportschlager Zlatan Ibrahimovic hat den Kindern seiner Heimatstadt Malmö eigenmächtig schulfrei gegeben, damit sie rechtzeitig bei der Einweihung einer Statue von ihm dabei sein können. Via Twitter verkündete der 38-Jährige vor der Enthüllung der Statue am Dienstagnachmittag vor dem Stadion der Stadt: «Zlatan gibt allen Jugendlichen der Schulen in Malmö frei, um an der Zeremonie teilzunehmen!»

Ibrahomivic selbst fehlte nicht an der Enthüllung. Er war einst im Stadtteil Rosengard gross geworden, in den letzten Jahren zählt er zu den besten Stürmern der Welt. Derzeit spielt er für LA Galaxy in den USA.

«Die Statue ist ein Symbol für alle da draussen, die sich nicht willkommen fühlen, die nicht das Gefühl haben, hinein zu passen, die anders aussehen, dass alles möglich ist. Ich bin für alle da draussen der lebende Beweis dafür», sagte Ibrahimovic bei der Enthüllung der Statue.

Wie bei Klimaprotesten

Als offizielle Entschuldigung gelte der Tweet nicht, machte eine Verantwortliche in der drittgrössten Stadt Schwedens aber schnell klar. Ibrahimovic könne Kindern nicht einfach so schulfrei geben, sagte Schulkommunalrat Sara Wettergren der Zeitung «Sydsvenskan».

Wer statt in den Unterricht zu der Einweihung gehe, der fehle – ähnlich wie bei einer Teilnahme an den freitäglichen Klimaprotesten – unentschuldigt. Andererseits sei es etwas Besonderes, dass Ibrahimovic selbst zurück nach Malmö komme, sagte sie. Es gebe schlimmere Sachen, für die man unentschuldigt fehlen könne.

So waren denn auch viele Schaulustige, darunter zahlreiche Kinder, bei der Einweihung der knapp drei Meter hohen und 500 Kilogramm schwere Bronzestatue anwesend. Die Initiative dazu stammte vor vier Jahren vom schwedischen Fussballverband.

Fussball

(dpa)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mico am 08.10.2019 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    King Zlatan

    Einfach ein geiler Typ, der weiss wie man sich vermarkten muss.

  • kka am 08.10.2019 12:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hhah

    Zlatan ist der beste. Er hat Humor und sicher ein grosses Herz.

  • Chuck Norris am 08.10.2019 12:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Livestream?

    Wo ist der Livestream dazu?

Die neusten Leser-Kommentare

  • COLLY am 09.10.2019 11:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hey!!

    Best!! Hallo > Hallo!!! Magst du Fußball? Wir auch ... Möchtest du eine neue Beziehung? Finde deinen Fußballfan...Es wird heiß sein )))(Link kopieren) awaiting.icu

  • Zlatan am 08.10.2019 20:26 Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt nur einen Zlatan

    Komplett grössenwahnsinnig. Ich mag ihn.

    • @Barça am 08.10.2019 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zlatan

      Masslos übertrieben für einen der arrogantesten Spieler die es je gab!!

    einklappen einklappen
  • Zlatanic am 08.10.2019 17:54 Report Diesen Beitrag melden

    Malmö, oh mein Gott

    Zlatan mal positiv, den Schülern frei zu geben. Doch, viel anfangen können sie in Malmö nicht. Bin echt viel gereist, aber diese Stadt, ist so ziemlich das hässlichste und langweiligste was ich je gesehen habe. Da ist nichts. Kein Wunder ist der Zlatan aus dieser Stadt abgehauen.

    • @Barça am 08.10.2019 22:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zlatanic

      Die Stadt wie der Ibra...vic....Passt doch genau!!

    einklappen einklappen
  • Rodney McKay am 08.10.2019 14:06 Report Diesen Beitrag melden

    Super-Zlatan

    Super-Zlatan!!! Der Kerl ist einfach FRESH

  • Thomas Mueller am 08.10.2019 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ein geiler Typ

    Ein spezieller Typ, der sich in der Fussballwelt immer wieder in Szene zu setzen weiss. Sein Können ist sowieso unbestritten.