Wo und wann startet die Saison?

28. Februar 2020 17:55; Akt: 28.02.2020 18:05 Print

Coronavirus könnte die Formel 1 lahmlegen

von René Hauri, Montmeló - Die Königsklasse testet in Spanien ihre neue Boliden – und weiss nicht, wann und wo die Saison startet.

Das ist der neue Formel-1-Bolide von Alfa Romeo Racing. (Video: Sauber Motorsport via Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Formel 1 hat einen neuen Running Gag. Nach den zwei Testwochen, in denen die Boliden der Königsklasse sechs statt wie bislang acht Tage über den Asphalt des Circuit de Barcelona-Catalunya rasten, wurde zum Abschied so gegrüsst: «Bis zum Saisonauftakt - in Zandvoort.» Ein witziger Spruch, dem allerdings mindestens ein Funke Ernst zugrundeliegt.

Der erste Grand Prix der Niederlande nach 35 Jahren ist auf den 3. Mai angesetzt. Es wäre eigentlich die fünfte Station im mit 22 Rennen dichtesten Kalender der 70-jährigen Geschichte. Er könnte sich bald lichten. Der Grand Prix an der Nordsee ist schon mal auf Platz 4 vorgerückt, weil das Rennen in China auf unbestimmte Zeit verschoben wurde – das Coronavirus macht auch vor der Glitzerwelt der Formel 1 nicht Halt.

Aus Melbourne heisst es vorerst, der Auftakt in zwei Wochen sei fest eingeplant. Es kann sich schnell ändern. Australien hat bereits schärfere Einreisebestimmungen angekündigt. Bahrain, Nummer 2 im Kalender, gibt Flugzeugen aus Dubai und Singapur keine Landeerlaubnis – die dortigen Flughäfen sind Dreh- und Angelpunkt der Reisen ins Königreich. Gerade für die Formel-1-Teams, die direkt aus Australien anreisen würden. Mitarbeiter italienischer Formel-2- und Formel-3-Teams, die diese Woche für Tests nach Bahrain flogen, wurden stundenlang am Flughafen festgesetzt und untersucht, ehe sie ins Land gelassen wurden.

Vor allem italienische Angestellte betroffen

Vietnam, dessen Formel-1-Premiere für Anfang April angedacht ist, will niemanden mehr aus einem Land einreisen lassen, in dem es einen Ausbruch gab. Fast das ganze Fahrerlager wäre betroffen. Derzeit vor allem italienische Angestellte etwa von Reifenhersteller Pirelli oder Bremsenexperte Brembo – und natürlich der Teams Ferrari und Alpha Tauri.

Formel-1-Chef Chase Carey sagte dem Wall Street Journal: «Wir planen, das Rennen durchzuführen, bis jetzt haben wir in allen Bereichen grünes Licht.» Er stehe allerdings in ständigem Austausch mit Gesundheitsexperten und Grand-Prix-Organisatoren, sagte der 66-jährige US-Amerikaner. «Länder wie Italien standen vor wenigen Tagen noch nicht im Fokus, es ist also ein fliessender Prozess.» Ferrari hat seine Museen in Maranello und Modena schon einmal geschlossen; Alpha Tauri, ehemals Toro Rosso, lässt gemäss Teamchef Franz Tost keine Angestellten aus den so genannt «roten Zonen» Italiens mehr in sein Werk nach Faenza, 250 km südöstlich von Mailand gelegen. Zudem sagte Tost Gästen aus der Lombardei und Venetien wieder ab, die geplant hatten, an die Testtage nach Montmeló zu reisen.

Bei Krisentreffen am Donnerstag und Freitag besprachen und besprechen Teammanager und Formel-1-Besitzer das weitere Vorgehen, insbesondere, was die komplizierte Logistik betrifft. Tost sagt: «Wir müssen alle Flüge umbuchen, weil wir nicht mehr über Singapur oder Hongkong fliegen dürfen. Das verursacht viel Arbeit.» Ja, was lässt sich bei derart grosser Ungewissheit überhaupt noch planen?

«Bis zum Saisonstart in Zandvoort» – aus einem flapsigen Spruch könnte für die Formel 1 bitterer Ernst werden.

Motorsport

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Enis am 29.02.2020 13:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pfui BAG (Business Amt fürs Geschäft)

    Lieber mal die Grenzen zu Italien schliessen...

    einklappen einklappen
  • Herr Monte Signore am 28.02.2020 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    bei der Formel 1 sind doch nie mehr als 100 Zuschauer da!

    einklappen einklappen
  • Mickey Mouse am 28.02.2020 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Yes

    Das wäre sogar gut... Stichwort Klimaschutz!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter Enis am 29.02.2020 13:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pfui BAG (Business Amt fürs Geschäft)

    Lieber mal die Grenzen zu Italien schliessen...

    • Veritas04 am 01.03.2020 16:37 Report Diesen Beitrag melden

      Ausnahmeerlaubnis

      Flüchtlinge darf man nicht ausgrenzen! Wie sollen sie sonst in die Schweiz gelangen?

    • koler am 07.03.2020 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter Enis

      Wie bereiste gesagt sind nicht Italiener die ganze Europa infiziert haben sonder die erste coronavirus fall ist eine deutsche gewesen in der Nähe von München.

    einklappen einklappen
  • Mickey Mouse am 28.02.2020 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Yes

    Das wäre sogar gut... Stichwort Klimaschutz!

    • Tell The True am 28.02.2020 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mickey Mouse

      So kleine Info am Rande... Das Internet gehört zu den top 10 Umweltsünder auf unserem Planeten und mit G5 steigt es in die top 5 (China 30%) da ist der Verbrenner weit abgeschlagen. Ergo, die F1 kann sorgenfrei starten

    • Urszli am 28.02.2020 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tell The True

      Seltsame Logik: Es gibt noch üblere Schmutzfinken. also lasst die f1 laufen.

    • MotoGP am 28.02.2020 21:08 Report Diesen Beitrag melden

      Unwahr

      Es gibt kaum effizientere Motoren weltweit. Der Technologietransfer trägt in Wirklichkeit zu sparsameren Motoren von normalen PKWs bei

    • Pask am 28.02.2020 21:21 Report Diesen Beitrag melden

      Informieren statt Reklamieren

      Haha, Da gibts aber ganz andere Themen zum Klimaschutz!!

    • B. W. am 28.02.2020 21:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mickey Mouse

      Halt doch die Luft an, das hilft auch. Ich erzähl dir mal was... 6 Gigatonnen unseres CO2 Ausstosses verschwinden jedes Jahr auf unerklärliche Weise, Stichwort 'missing sink' - wir verstehen das System noch nicht ansatzweise. Weiterer Fun Fact: 9% des CO2 fallen in der Herstellung von Stahl an, 6% in der Herstellung von Zement. Wir bauen unsere Häuser meist aus Stahlbeton. Sollen wir künftig Bambusstauden nehmen?

    • Pask am 28.02.2020 21:52 Report Diesen Beitrag melden

      Ergänzung zu deinen Angaben

      Wie die UN-Landwirtschaftsorganisation FAO zeigt, stammen 14,5 Prozent aller weltweiten Treibhausgasemissionen aus der Haltung und Verarbeitung von Tieren. Das gibt mir auch ein wenig zu denken....

    • Tell The True am 28.02.2020 21:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Urszli

      Du siehst nicht richtig hin. Sorry. Aber der Verbrenner wurde immer sauberer und effizienter mit der Zeit auch dank dem Motorsport... Das Internet hingegen wird immer wie schmutziger und effizienter wie weiter es sich entwickelt.... Daher denke ich immer noch dass die F1 sorgenfrei starten kann und hoffentlich eine spannende Saison wird.

    • Duffy am 29.02.2020 01:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mickey Mouse

      Ich warte schon lange darauf, dass dieser Quatsch abgeschafft wird! Sinnlos die Luft verpesten und es noch "Motorsport" nennen. Daran ist rein gar nichts sportlich! Und mit dem vielen Geld könnte man soooo viel Sinnvolleres anfangen!!

    • dm am 29.02.2020 08:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mickey Mouse

      schwachsinn

    • Peter Enis am 29.02.2020 16:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tell The True

      Blödsinn. Die Verbrenner wurden nur sauberer und sparsamer durch gesetzliche AUFLAGEN. Kein Hersteller verbaut z.B. einen Kat freiwillig, da er nur kostet und dem Verbraucher keinen direkten Vorteil bringt. Stichwort Wettbewerbsfähigkeit.

    • Marco am 01.03.2020 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Duffy

      F1 ist für die Fahrer absoluter Hochleistungssport, da muss man top fit sein! Nicht nachvollziehbar weil man angeblich ja nur im Auto sitzt und nichts tut? Kennt ihr Planking? Soll ja auch kein Sport sein, man ruht sich ja nur im Schulterstand aus und bewegt sich nicht. Aber macht das mal für 2 Minuten ( Wenn ihr es schafft) und ihr werdet staunen. Soviel zum urteilen über Sportarten die man nicht kennt und mag.

    einklappen einklappen
  • Herr Monte Signore am 28.02.2020 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    bei der Formel 1 sind doch nie mehr als 100 Zuschauer da!

    • Jack am 28.02.2020 19:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr Monte Signore

      haha du bist witzig

    • @Häsch es gseh am 28.02.2020 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr Monte Signore

      Du verwechselst das mit Formel-E!

    • J6 am 28.02.2020 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr Monte Signore

      Offensichtlich warst du einfach noch nie einer

    • Frau Spiess Er am 29.02.2020 08:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr Monte Signore

      Und die Formel 1 fährt ja auch in der Schweiz.....Auch wenn mancher es gerne so hätte, aber CH Gesetze und Regelungen gelten nicht automatisch weltweit....

    • S. am 29.02.2020 14:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr Monte Signore

      Die 350'000 aus Silverstone würden anderes behaupten

    • Doma am 01.03.2020 10:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr Monte Signore

      nein nein nur ca 100'000

    einklappen einklappen
Moto GP News