GP von Österreich

22. Juni 2014 16:00; Akt: 22.06.2014 16:03 Print

Doppelsieg von Mercedes im Red-Bull-Land

Nico Rosberg triumphiert beim GP von Österreich vor Lewis Hamilton und Valtteri Bottas. Er baut damit die WM-Führung weiter aus. Sutil fährt als schnellster Sauber auf Rang 13.

Bildstrecke im Grossformat »

Die besten Bilder des Grand-Prix-Wochenendes in Spielberg.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mercedes kehrt im GP von Österreich zum Siegen zurück und feiert den sechsten Doppelsieg im achten Rennen der Saison: WM-Leader Nico Rosberg gewinnt 1,9 Sekunden vor Teamkollege Lewis Hamilton. Vor zwei Wochen gabs in Montreal die erste Niederlage in diesem Jahr. Am Samstag stand erstmals auch kein Silberpfeil in der ersten Startreihe. Diese war sensationell durch Pole-Mann Felipe Massa, der erstmals seit Brasilien 2008 Trainingsschnellster war, und Valtteri Bottas mit den beiden Williams-Mercedes besetzt.

Umfrage
Steht dem Weltmeister-Titel von Nico Rosberg noch etwas im Wege?
28 %
49 %
23 %
Insgesamt 516 Teilnehmer

Doch der Brasilianer und der Finne konnten heute nur gerade auf dem ersten Viertel des Rennens die Silberpfeile in Schach halten. Nach den ersten Boxenstopps übernahmen Nico Rosberg, der in fünf Tagen 29 Jahre alt wird, und Hamilton, der sich schon nach einer Runde vom neunten auf den vierten Platz vorgearbeitet hatte, das Szepter. Rosberg siegte schliesslich ungefährdet und konnte seinen Vorsprung in der WM ausbauen (165:136).

Williams halten Alonso und Perez in Schach

Den Williams-Fahrern blieben die Ränge drei für Bottas, der erstmals auf dem Podest stand, und vier für Massa. Fünfter wurde Ferrari-Fahrer Fernando Alonso vor Segio Perez im Force India-Mercedes, der lange Zeit für etwas Unterhaltung sorgte, weil viele glaubten, dass der Mexikaner mit einer Einstopp-Strategie ums Podest mitkämpfen könnte.

Dem Weltmeister-Team Red Bull ist das Heimspiel vor 100'000 Zuschauern völlig missglückt. Daniel Ricciardo, der vor zwei Wochen in Kanada mit seinem Premierensieg erstmals in dieser Saison einen Mercedes-Sieg hatte verhindern können, landete nur auf dem 8. Rang. Für seinen Teamkollegen und vierfachen Weltmeister Sebastian Vettel wurde der GP gar zum Fiasko: Motorproblem schon nach einer Runde (das sich von selber wieder löste); Frontflügel-Wechsel kurz vor Halbzeit der 71 Runden (der Deutsche krachte im Kampf um Platz 20 von hinten in den Sauber von Esteban Gutierrez!); endgültige Aufgabe nach 37 Runden!

Negativ-Rekord von Sauber

Dass Gutierrez so weit hinten lag, hatte einen einfachen Grund: Der Mexikaner musste beim ersten Boxenstopp wieder zurückgeschoben werden, weil das rechte Hinterrad nicht richtig montiert gewesen war. Nach dieser Schlamperei blieb ihm nur der 19. und letzte Rang. Teamkollege Adrian Sutil als 13. hatte ebenfalls nie den Hauch einer Chance auf WM-Punkte, weil neben Vettel nur noch das Toro Rosso-Duo mit Daniil Kwjat und Jean-Eric Vergne ausgefallen waren. Und so hat der Negativ-Rekord des Rennstalls aus Hinwil seit dem Debüt vor 21 Jahren mit jetzt acht Doppel-Nullern Zuwachs erhalten.

Zum Liveticker im Popup

Spielberg.
Grand Prix von Österreich.

1. Nico Rosberg (De), Mercedes.
2. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 1,9 Sekunden zurück.
3. Valtteri Bottas (Fi), Williams-Mercedes, 8,1 zur.
4. Felipe Massa (Br), Williams-Mercedes.
5. Fernando Alsono (Sp), Ferrari.
6. Sergio Perez (Mex), Force India-Mercedes.
7. Kevin Magnussen (Dä), McLaren-Mercedes.
8. Daniel Ricciardo (Au), Red Bull-Renault
9. Nico Hülkenberg (De), Force India-Mercedes.
10. Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari.
Ferner:
13. Adrian Sutil (De), Sauber-Mercedes
14. Romain Grosjean (Sz/Fr), Lotus-Renault
19. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Mercedes
Ausgeschieden: Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault.

WM (8/19):
1. Rosberg 165.
2. Hamilton 136.
3. Ricciardo 83.
4. Alonso 79.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rally am 22.06.2014 15:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    vettel Mania ade

    wie sagte Vettel einst, wenn man siegen will muss man hart arbeiten und nicht die Eier im Pool hängen lassen :-)

    einklappen einklappen
  • Auspuff am 22.06.2014 19:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sauber-Ferrari oder Sauber-Mercedes?

    Wer schieb die Rangliste? Das steht Sauber-Mercedes - ist das ein Fehler oder kennt der Schreiber schon die Zukunft oder weiss einfach welcher Motor für Sauber besser wäre?

  • Michaelangelo am 21.06.2014 19:30 Report Diesen Beitrag melden

    Cowabunga!!!

    Ist Massa ein Surfer? Oder was soll diese Pose? :-) Ich mag Massa die Pole gönnen! Seid dem er die Feder an die Birne gekriegt hat, lief ja nicht mehr viel bei ihm.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • 1000 Watt am 22.06.2014 21:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einmal mehr...

    ...zeigt sich in der f1, dass vor allem das gute auto matchentscheidend ist. renault Triebwerke fahren ja sowas von hinter her. selbst vettel ist nur noch statist...

    • RedBull am 22.06.2014 22:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      haha vettel

      vettel hatte einfach ein überlegenes auto die letzten jahre da viel es nicht so auf das er nicht der beste ist. Jetzt sieht mans deutlich!!!!

    einklappen einklappen
  • Marco am 22.06.2014 20:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schnecken

    Sauber Aixam Turbo.......mit einem 30er Kleber am Heckflügel....hihihi Wo ist Van de Garde für die langsamste Crash Maus und ein Mechaniker für Die Deutsch fahrende Handbremse.... Peinlich!!!!!!

  • Heinz HAGER am 22.06.2014 20:44 Report Diesen Beitrag melden

    Flop

    Bin der Meinung,dass Sutil schneller im Ziel angekommen wäre.Aber er musste beim Auto bleiben.

  • Auspuff am 22.06.2014 19:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sauber-Ferrari oder Sauber-Mercedes?

    Wer schieb die Rangliste? Das steht Sauber-Mercedes - ist das ein Fehler oder kennt der Schreiber schon die Zukunft oder weiss einfach welcher Motor für Sauber besser wäre?

  • Thomas63 am 22.06.2014 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig

    Früher war die Formel 1 noch spannend, ich habe jedes Rennen geschaut. Seit dieser Saison habe ich genau die ersten 10 Minuten ausgehalten. Es ist einfach langweilig, wenn immer die gleichen gewinnen.

    • vincenzoli am 23.06.2014 12:33 Report Diesen Beitrag melden

      Schau Velofahren!

      super Beitrag..Danke

    einklappen einklappen
Moto GP News