GP von Italien

03. Juni 2018 13:46; Akt: 03.06.2018 16:44 Print

Überraschender Sieger in Mugello

Jorge Lorenzo gewinnt das MotoGP-Rennen vor Andrea Dovizioso und Valentino Rossi. Tom Lüthi stürzt wie WM-Leader Marc Marquez früh.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lüthi lag im GP von Italien zum Zeitpunkt seines Ausfalls auf Position 19. Damit wird der Berner auch in seinem sechsten MotoGP-Rennen nicht in die Punkteränge fahren. Für Lüthi ist es der zweite Ausfall nach demjenigen in Jerez.

Einen totalen italienischen Triumph verhinderte der fünffache Weltmeister Jorge Lorenzo. Der Spanier feierte seinen ersten Sieg seit November 2016. Er setzte sich vor Andrea Dovizioso und Valentino Rossi durch. Immerhin kam die italienische Marke Ducati mit Lorenzo/Dovizioso zu einem Doppelsieg. WM-Leader Marc Marquez stürzte. Der Spanier konnte zwar weiterfahren, verpasste als 16. aber die WM-Punkte. Dennoch bleibt Marquez Leader der «Königsklasse».

Aegerter beisst sich in die Punkteränge

Dominique Aegerter schaffte es auch in seinem vierten Saisonrennen in die Punkte. Obwohl der Oberaargauer erst vor fünf Wochen am Becken operiert wurde, beendete er das Moto2-Rennen im 12. Rang.

Der 27-jährige Schweizer hatte für Mugello vom Rennarzt die Starterlaubnis erhalten. Davor hatte er aufgrund des Eingriffs am Becken die WM-Rennen in Jerez und Le Mans verpasst. Mangels Fahrpraxis missriet das Qualifying in der Toskana komplett. Aegerter musste von Position 26 aus so weit hinten starten wie zuletzt vor knapp sieben Jahren. Trotz starker Schmerzen biss sich Aegerter über die Renndistanz von rund 110 Kilometern durch und sicherte sich als Zwölfter vier WM-Punkte. Damit belegt er in der WM-Wertung mit 20 Zählern den 11. Rang.

Den Sieg sicherte sich Miguel Oliveira. Der 23-jährige Portugiese fuhr von Startplatz 11 aus zum ersten Saisonsieg, vor dem Italiener Lorenzo Baldassarri und dem Spanier Joan Mir. Die WM-Führung behält der Italiener Francesco Bagnaia, der in Mugello Vierter wurde.

(ame/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • John holmes am 03.06.2018 15:23 Report Diesen Beitrag melden

    Gut so!

    Wenigstens hat marquez nicht geeonnen. Der unfairste fahrer im feld.

    einklappen einklappen
  • René B. am 03.06.2018 15:39 Report Diesen Beitrag melden

    Starke Leistung

    Starke Leistung von Domi 77, von Startplatz 26 noch auf den12. Platz zu fahren, und das beim ersten Rennen nach seinem Unfall. Hut ab. BRAVO Domi 77

  • Abbate am 03.06.2018 15:36 Report Diesen Beitrag melden

    Tom Lüthi

    Mach mir etwas Sorgen um Tom Lüthi. So wird das Moto GP-Abenteuer schnell vorbei sein...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Valentin der Grosse am 05.06.2018 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Marquez unfair wie immer

    Wäre Marquez nicht gestürzt, hätte man ihn diqualifizieren müssen. Wann reagiert man endlich ganz oben und sperrt diesen unfairen Rüpel für ein paar Rennen?

  • julia am 04.06.2018 17:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hör auf lüthi

    lüthi der sturzvogel... er soll endlich die karriere beenden und etwas machen das er kann. töfffahren kann er nicht das haben wir langsam alle erkannt ausser er selber...

  • Giorgio am 04.06.2018 07:16 Report Diesen Beitrag melden

    Die Honda ist ein schwieriges Motorrad

    An der Honda sind schon viele gescheitert, auch höher und tiefer eingestufte Fahrer. Tito Rabat, Scott Redding, Karel Abraham... Die Verletzung vom letztem Jahr hat da natürlich nicht geholfen. Lüthi hatte weniger Trainingszeit, die so extrem wichtig gewesen wäre. Dazu fährt er die letztjährige Honda. Ich bezweifle, dass er noch die Chance bekommt ein anderes Fabrikat zu fahren. Aber man schaue sich mal an, wie viel besser Rabat mit der Ducati geworden ist. Oder glaubt hier wirklich jemand dass Leute wie Syahrin oder Nakagami, so gut sie auch sind, besser sind als Lüthi?

    • Giacomo Agostino am 04.06.2018 10:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Giorgio

      Nakagami liegt regelmässig vor Lüthi und fährt das gleiche Modell! Morbidelli ist sein Teamkollege und fährt eine Klasse besser! Im letzten Training hat er Lüthi demontiert und liegt nach Punkten meilenweit vor ihm. Seht es endlich ein, er hat diese Saison wohl seine Karriere beendet. In der Moto 2 gegen immer neue junge wilde Fahrer wäre ein Titel auch schon in weite Ferne gerückt.

    einklappen einklappen
  • Bruno am 03.06.2018 22:19 Report Diesen Beitrag melden

    Wehr von euch schlecht schwetzer möchte

    Das nicht einmal moto gp fahern ? Wie auch immer thom hats mit sehr vielen hürden geschaft von euch keiner nada 0 .

  • Maximus Marquez am 03.06.2018 20:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Doppelt Süss

    Siege im Land des Erzfeindes schmecken doppelt süss. Bravo Lorenzo, das hast du GRANDE gemacht :D

    • Bruno am 03.06.2018 22:14 Report Diesen Beitrag melden

      Ja genau

      Lorenzo hat da noch eine rechnung offen diese 2 lutscher passen gut zu einander.

    • Alex Del Hero am 04.06.2018 05:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Maximus Marquez

      Aber Sie wissen schon , dass Lorenzo eine Maschiene aus dem Land des Erzfeindes fährt.

    • Michi am 04.06.2018 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Maximus Marquez

      Ja super, auf einer Ducati?

    • Michi am 06.06.2018 00:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Maximus Marquez

      Lieber Maximus oder wie auch immer!! Auf dieser strecke, mit dieser ducati, hätte auch meine grossmutter gewonnen!!!

    einklappen einklappen
Moto GP News