Schumacher-Unfall

30. Juli 2014 13:53; Akt: 30.07.2014 16:12 Print

Gericht verbietet Fotos von Corinna vor Spital

Das Kölner Landgericht verteidigt erneut die Privatsphäre der Familie Schumacher. Bilder, die Schumachers Frau beim Spitalbesuch zeigen, dürfen nicht mehr veröffentlicht werden.

storybild

Fotos von Corinna Schumacher wie vor dem Spital in Grenoble soll es in Zukunft nicht mehr geben. Ein Kölner Gericht untersagte die Veröffentlichung neuer Bilder. (Bild: Keystone/AP/Keystone/AP/Archivbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wieder hat ein Gericht untersagt, Fotos von Corinna Schumacher, Ehefrau des früheren deutschen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher, in Magazinen zu veröffentlichen. Die Bilder in dem Magazin «Die Aktuelle» der Funke Women Group zeigen Corinna Schuhmacher auf dem Weg ins Spital zu ihrem verunfallten Mann.

«Die Klägerin hat Anspruch darauf, bei einem privaten Krankenbesuch nicht Nachstellungen von Journalisten ausgesetzt zu sein», befanden die Richter des Kölner Landgerichts am Donnerstag nach Angaben eines Sprechers. Der eher unterhaltende Charakter des Berichts sei geringer zu gewichten als die Privatsphäre. Berufung ist zugelassen.

Corinna Schumacher ist auch gegen «taz» und ZDF vorgegangen. Diese beiden Medien wehren sich dagegen und argumentierten am Mittwoch vor dem Kölner Landgericht, ihre Berichterstattung sei in keiner Weise voyeuristisch gewesen.

Kritik am Verhalten der Reporter vor Ort

Sie habe sich im Gegenteil mit dem Verhalten der Medien nach dem Unfall des Rennfahrers kritisch auseinandergesetzt. Es sei widersinnig, nun auch sie dafür bestrafen zu wollen.

Schumachers Anwalt Felix Damm liess dies jedoch nicht gelten und bezeichnete die Medienkritik als «Feigenblatt». Es sei fragwürdig, wenn man eine bestimmte Art von Berichterstattung kritisiere und dabei das Beanstandete selbst reproduziere.

Kritik am Verhalten der Reporter vor der Klinik sei natürlich völlig in Ordnung und erwünscht, aber man hätte dafür nicht wieder das Foto veröffentlichen müssen. «Ich sehe keine Inhalte, die die Veröffentlichung eines solchen Bildes rechtfertigen würden», sagte Damm. Das Gericht will in Sachen «taz» und ZDF am 27. August seine Entscheidung dazu verkünden.

Das Landgericht München hatte unlängst drei Magazinen des Burda-Verlages untersagt, Fotos von Corinna Schumacher vor dem Spital zu veröffentlichen.

(sda)

Moto GP News