Teaminterner Unfall

23. Juli 2014 15:55; Akt: 23.07.2014 15:57 Print

Knochenbrüche bei Mercedes-Sportchef Wolff

Toto Wolff verletzt sich bei einem Velounfall in Österreich erheblich. Der Mercedes-Motorsportchef zeigt sich nur einen Tag später gut gelaunt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat sich bei einer Velo-Tour mit einigen Mitgliedern des Formel-1-Teams in Wien mehrere Brüche zugezogen. Wie der Rennstall mitteilte, brach sich der Österreicher eine Schulter, ein Schlüsselbein, einen Ellbogen und ein Handgelenk.

Trotz der Schwere der Verletzungen war Wolff zum Spassen aufgelegt. «Wir haben beschlossen, es jetzt den Profis zu überlassen. Lewis (Hamilton) und Nico (Rosberg) sind besser Rad an Rad bei 300 Stundenkilometern als wir mit 30 Stundenkilometern», twitterte Wolff einen Tag nach dem Unfall entspannt.

Wieder rechtzeitig in der Boxengasse

Wolff befindet sich nach Angaben eines Team-Pressesprechers noch in einem Wiener Spital, in das er nach dem schmerzhaften Zwischenfall am Dienstag eingeliefert worden ist. «Toto wird aber am Wochenende beim Grand Prix in Ungarn dabei sein», sagte der Sprecher. Bei der Kollision verletzten sich weitere Mitglieder des Teams Mercedes leicht. Die Fahrer Nico Rosberg und Lewis Hamilton hatten am Ausflug nicht teilgenommen.

(sda)

Moto GP News