Testfahrten

20. Februar 2011 18:45; Akt: 20.02.2011 18:55 Print

Kobayashi schneller als Perez

Nico Rosberg realisiert am Sonntag die bislang beste Rundenzeit bei den Formel-1-Testfahrten in Montmeló (Sp). Sergio Perez kam derweil nicht an die Bestzeit seines Sauber-Teamkollegen Kamui Kobayashi heran.

storybild

Kamui Kobayashi war deutlich schneller als Teamkollege Sergio Perez.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Perez, am Sonntag erstmals auf dem Circuit de Catalunya am Steuer des neuen Sauber C30, klassierte sich im 7. Rang der Tageswertung. Der 21-jährige Mexikaner war auf seiner schnellsten Runde 1,3 Sekunden langsamer als Kamui Kobayashi (Jap) im Sauber-Ferrari am Vortag.

Sébastien Buemi beendete seinen ersten Testtag in Montmeló gestern als Neunter. Der Romand verlor dabei über 2,5 Sekunden auf seinen Toro-Rosso-Teamgefährten Jaime Alguersuari (Sp), der am Samstag den 2. Platz hinter Sebastian Vettel belegt hatte.

Rosberg schneller als Vettel

Rosberg unterbot am Sonntag die schnellste Runde von Weltmeister Vettel um 0,147 Sekunden. Für Rosberg war es die erste Tagesbestzeit bei Testfahrten in diesem Jahr. Hinter dem 25-jährigen Deutschen reihte sich der Russe Witali Petrow im Lotus-Renault ein, Lewis Hamilton (Gb) wurde im McLaren-Mercedes Dritter.

Montmeló (Sp). Formel-1-Testfahrten. Dritter Tag (Sonntag):
1. Rosberg 1:23,168 (91 Runden).
2. Witali Petrow (Russ), Lotus-Renault, 0,295 (93).
3. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 0,690 (92).
4. Pastor Maldonado (Ven), Williams-Cosworth, 1,647 (58).
5. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 1,827 (138).
6. Jarno Trulli (It), Team Lotus, 2,286 (48).
7. Sergio Perez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,399 (114).
Ferner:
9. Sébastien Buemi (Sz), Toro Rosso-Ferrari, 2,987 (31).

10. Felipe Massa (Br), Ferrari, 3,340 (122).
14 Teilnehmer.

(sda)

Moto GP News