Coronavirus

12. März 2020 16:55; Akt: 13.03.2020 06:02 Print

Formel-1-Start in Melbourne abgesagt

Der GP von Australien findet nicht statt, wie die Organisatoren bekannt geben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Formel-1-Auftakt im australischen Melbourne ist abgesagt, wie die Organisatoren am Freitag mitteilen. Er hätte dieses Wochenende stattfinden sollen.

Zuvor berichtete der britische Fernsehsender BBC über die Absage und berief sich dabei auf zwei hochrangige Funktionäre aus der Rennserie.

Am Donnerstag hatte es den ersten Coronavirus-Fall in der Formel 1 gegeben: Der englische Traditionsrennstall McLaren hatte am Donnerstag den ersten Coronavirus-Fall im Fahrerlager von Melbourne offiziell gemacht. Daraufhin zog McLaren sein Team für den am Sonntag geplanten Saisonauftakt zurück. Zudem befinden sich 14 weitere Personen in vorsichtshalber in Quarantäne. Die betreffenden Teammitglieder müssen einer Mitteilung vom Freitag zufolge vorsichtshalber für 14 Tage im Hotel in Melbourne bleiben. Diese Personen waren in engem Kontakt mit dem nachgewiesenen ersten Fall. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur handelt es sich dabei weder um die Fahrer Carlos Sainz und Lando Norris noch Teamchef Andreas Seidl.

Herausfordernde Zeiten

Die Formel 1 musste wegen der Epidemie bereits das für den 19. April in China geplante Rennen verschieben. Der Grand Prix von Bahrain am 22. März wird im besten Fall und aus Sicherheitsgründen vor leeren Rängen ausgetragen. Die anschliessend angesetzte Vietnam-Premiere in Hanoi am 5. April steht ausserdem auf der Kippe. Es wäre also nicht ausgeschlossen, dass die Formel 1 in diesem Jahr frühestens am 3. Mai in Zandvoort in den Niederlanden in die Saison startet.

Formel-1-Boss Chase Carey hat sich indessen zurückhaltend zu weiteren möglichen Rennabsagen geäussert. «Jetzt liegt unser Fokus auf den Angelegenheiten hier in Australien», sagte der US-Amerikaner am Freitag in Melbourne. «In sehr kurzer Zeit müssen wir uns den unmittelbar vor uns stehenden Veranstaltungen widmen.» Man müsse auf die sich rasch ändernden Situationen reagieren. «Das sind herausfordernde Zeiten», sagte Carey.

Motorsport

(dpa)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • formel 1 am 12.03.2020 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wers glaubt...

    sorry, aber die werden auch nicht am 3. mai in die saison starten.

    einklappen einklappen
  • ACLM am 13.03.2020 00:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    AUSGP

    Australien wurde abgesagt. Ich bin selber vor Ort und muss sagen, dass es die richtige Entscheidung war

    einklappen einklappen
  • m.h. am 13.03.2020 05:25 Report Diesen Beitrag melden

    Statistiken

    Also 20mins Statistik stimmt irgendwie nicht. Man redet von 124 000 Infizierten auf der Grafik ist ein Grossteil davon aber geheilt und wenn das nicht die Gesammtsumme ist dann wären es etwa 60 000 Infizierte und 130 000 geheilte... wie wäre es mal mit korrekten Zahlen, aktive und geheilte?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • DC_Skater am 14.03.2020 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ???

    Sehr wichtig. Die könnten durch den Helm raus niesen und die zuschauen sehen sie ja au aucj sehr klar oder....

    • D.G. am 15.03.2020 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @DC_Skater

      Das ist gut so denn die Formel Hamilton interessiert sowieso niemanden mehr.

    einklappen einklappen
  • Francesco S. am 13.03.2020 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    Da warens nur noch?

    Die F1 kann diese Saison froh sein, wenn Sie wenigstens 18 statt der geplanten 22 Rennen fahren können. Zandvoort-Niederlande steht auch auf der Kippe. Denke nicht, das der Auftakt im Mai stattfindet.

  • Fahrer am 13.03.2020 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Hamilton

    Da hat der Hamilton seinen Willen bekommen.

  • DrFrögeli am 13.03.2020 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    too late...

    Sorry aber diese Entscheidung kam vieeel zu spät. Auch von Seiten der australischen Regierung war es unverantwortlich, trotz bereits bestehendem Ausbruch kein Verbot auszusprechen. Und jetzt bricht man ab, nach dem alle schon vor Ort sind und der Schaden bereits angerichtet ist. Unverständlich

    • Andy Ratlos am 13.03.2020 12:57 Report Diesen Beitrag melden

      @too late

      Da kann ich Dir nur vollständig zustimmen. Es geht halt wie immer und überall nur um den geliebten Mamon. Man kann den Hals nicht genug voll kriegen. Dabei ist doch auch in einem heiligen Buch geschrieben, dass man keine Götter anbehten, huldigen soll.

    einklappen einklappen
  • Mutti am 13.03.2020 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Zum Glück habe ich Pay-TV

    Da werden alle Rennen live gezeigt. Auch Australien, das steht so im TV-Programm.

    • Acc am 13.03.2020 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mutti

      Natürlich siehst du deinem Pay-TV Rennen, die nicht stattfinden

    • Weisser Kittel am 13.03.2020 10:56 Report Diesen Beitrag melden

      @Acc - Pay-TV Programm regiert!

      Nun, dem 'Mutti" fehlen so ziemlich alle Tassen im Schrank. Es sitzt vor dem TV und sieht Sachen, welche gar nicht stattfinden. Seelig sind die geistig Armen, denn sie wissen nicht was sie tun. brabbeln oder sonst was....

    • Karl Ranseyer am 13.03.2020 14:59 Report Diesen Beitrag melden

      @Ace & Weisser Kittel

      Humorresistenz scheint unter den Lesern dieser Zeitung enorm verbreitet zu sein. Wird wohl Zeit, dass Begriffe wie "Ironie" und "Sarkasmus" Pflichtstoff in der Schule werden.

    • Cira1206 am 13.03.2020 16:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mutti

      Wie sollen die Rennen im Pay TV zu sehen sein, wenn diese nicht stattfinden?

    • nik am 14.03.2020 08:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mutti

      Zum Gkück sind gewisse Verhaltensformen bicht Krankenkassen pflichtig!!

    einklappen einklappen
Moto GP News